Repo Men - Kritik

Repo Men

CA/US · 2010 · Laufzeit 111 Minuten · FSK 16 · Science Fiction-Film, Thriller, Actionfilm · Kinostart
  • 7

    Nette Idee, die mal wieder etwas frischen Wind in die Film Welt haucht.
    Für kurzweilige abend/nachmittags Unterhaltung alle mal zu gebrauchen, da es vor allem schauspielerisch recht solide zur Sache geht und auch das Ende ŕecht überraschend war.

    • 9
      expendable87 03.09.2016, 22:09 Geändert 03.09.2016, 22:10

      Die 'Union' bietet verzweifelten Bürgern künstliche Organe und hochwertige Körper-Ersatzteile an, damit Diese ihr Leben normal weiter führen können...
      ...für viele Betroffene jedoch, sind die anfallenden Kosten auf Dauer einfach nicht tragbar...was schließlich die Repos auf den Bildschirm ruft!
      Diese beschaffen sich nach Ablauf der Zahlungsfrist das Eigentum ihrer Firma, auf nicht gerade zimperliche Art und Weise, wieder!
      Remy (Jude Law) & Jake (Forest Whitaker) sind sympathische, aber knallharte Organ-Eintreiber und zweifelsfrei die Besten in ihrem Job...
      ...die Zwei heben ein Nest mit Leichtigkeit aus und haben dabei auch noch jede Menge Fun!
      Nach dem einer von Beiden bei der Arbeit einen schweren Unfall erleidet und selbst zum Kunden des mächtigen Konzerns wird, ist nichts mehr so wie es vorher war...!
      ...
      Tiefschwarzer Humor und satte Action füllen diesen rhythmischen Genre-Mambo, der regelrecht vom Hocker haut!
      ...
      >Law & Whitaker bei einer Razzia<
      Whitaker: Was soll denn das???
      Law: Ich wollte dir helfen!
      Whitaker: Hast du nicht gesehen, dass mein Messer in ihm gesteckt hat?!?!
      Law: Ich hab ihn umgehauen, er geht auf meine Rechnung!
      Whitaker: Du willst mich verarschen...ich bearbeite den Typ seit zehn Minuten, zehn Minuten stecke ich ihn schon ein und du kommst einfach daher und schlägst ihm ein Rohr über den Kopf!!! :D :D :D
      ...
      Law (Black Sea, Enemy At The Gates) & Whitaker (Street Kings, Panic Room), zwei Top-Akteure auf die man sich ohnehin immer freuen kann, geben ein mega-cooles Buddy-Duo ab!
      Darsteller wie Liev Schreiber (Hitler-Aufstieg Des Bösen) und Alice Braga (I Am Legend) runden den namhaften Cast zudem einwandfrei ab!
      Mit ihrem finalen Twist holt die originelle und aufregende Repo-Sause auch noch das letzte gute Stück ihres Potentials heraus!
      Ganz Große Klasse!!!
      ...
      Also Freunde des guten Geschmacks, ihr könnt vieles verpassen...nicht aber, REPO MEN!!!
      'Sie schulden es ihrer Familie, sie schulden es sich selbst'
      ...
      9 / 10 abgewickelten Rosa Scheinen

      17
      • 7 .5

        Sau geiler Streifen und teilweise sogar auch Sau lustig. Perfekt besetzt und schon kann der irre Scifi Trip starten.Aber im ernst der Film hat noch so viel mehr zu bieten die Atmosphäre ist einfach toll und ist auch nicht gerade zimperlich der Streifen, geht teilweise schon ganz schön zur Sache.

        2
        • 8

          Stand jetzt fast zwei Jahre im Regal. Heute hab Lust dazu gehabt und ich wurde nicht enttäuscht.

          Schauspieler: 8/10
          Musik: 8/10
          Handlung: 9/10
          Setting: 7/10
          Spannung: 7/10
          Darstellung/Härte: 10/10
          Plot: 10/10

          • 9
            Pennywise 31.10.2015, 17:34 Geändert 31.10.2015, 17:35

            Auf der einen Seite der gute Familienvater, auf der anderen ein Repo Men, der Menschen die nicht rechtzeitig bezahlen die Organe wieder entnimmt. Harter Actionthriller, der in baldiger Zeit zur Realität werden wird.

            Jude Law ist ein Schauspieler, der sich in jeden seiner Parts rein lebt, das ist auch hier wieder bestens zu sehen.

            Auch wenn man sich diesen Film mehrmals angesehen hat, er wird nie langweilig.

            • 5

              Der Film hat sicherlich einige Schwächen, insgesamt hat er mir aber doch wohl gefallen. Mehr oder minder aus Langeweile habe ich auf RTL 2 gezappt und bin von Anfang an kleben geblieben. Gute Darsteller, eine nette Story, coole Kulissen, angemessene Action und recht vertretbare Dialoge haben dafür gesorgt, dass ich nicht wieder umgeschaltet habe. Was mir persönlich besonders gut gefallen hat, war. dass, obwohl "Repo men" in der Zukunft spielt, das Ganze nicht so abgefahren und futuristisch war. Durchweg ein gelungenes Filmchen mit Mängeln hier und da...

              • 6 .5

                cool von rtl 2 die extended/unrated zu zeigen...auf jeden die bessere version!

                • 6 .5

                  Bei Repo Men bekommt man mehr als einen flachen Actionfilm. Die düstere Zukunftsvision ist vielleicht nicht jedermanns Sache, regt aber zum Nachdenken an. Leider kommt der Film anfangs nur langsam in die Gänge und vermag zunächst nicht wirklich zu fesseln, es gibt u.a. einige Längen. Dafür nimmt der Film aber im weiteren Verlauf durchaus an Fahrt auf und wird zunehmend spannender.
                  Schlussendlich bietet Repo Men unerwartete Twists und auch gute Actionsequenzen vor einem dystopischen Hintergrund. Wer über den schwächeren Anfang hinwegsehen kann, bekommt einen spannenden Actionthriller, der allerdings gerade in der Unrated-Fassung stellenweise überraschend brutal ist.

                  • 6 .5

                    Wenn ich ehrlich bin finde ich die Story (leider ) gar nicht mal so unrealistisch.
                    Guter Film der in keiner Sekunde langweilig wurde.
                    Aber... das Ende. ...
                    irgendwie hat mich das umgehauen. Auf eine negative, verstörende Art und Weise.
                    Ich bin empfindlich.

                    1
                    • 10

                      Sollte möglichst in der Unrated Fassung geguckt werden, da es in der Kino Fassung einigen Szenen an Tiefgang und Hintergrundinformationen fehlt.

                      Überzeugend, Blutig und dennoch ergreifend - ein Feuerwerk für die Sinne - ich heule immernoch :P

                      • 8

                        Sehr unterschätzer Film der weitaus mehr Beachtung verdient hätte. Die Story ist durchaus anspruchsvoll und ich denke gewollt übertrieben wenn sich die Organe geholt werden. Wahrer Geheimtip mit überraschenden Wendungen. Jude Law ist leider zu unrecht unterschätzt.

                        3
                        • 9

                          Oft unterschätzter und missverstandener, aber eigentlich wirklich guter Film, der eine ausgezeichnete, melancholisch-düstere, dystopische Satire auf das (amerikanische) Gesundheitssystem ist und einen fantastischen dritten Akt mit cronenberg´schen Highlights besitzt, einen bitter-süßen Twist bereit hält und sich über weite Strecken auch noch nach Philip K. Dick anfühlt.
                          Dazu gesellen sich ein fabelhafter Soundtrack mit einer genialen Songauswahl, das ein oder andere Tribut an Robocop in Form DES künstlichen Herzens, tolle Dialoge und wie es sich für eine Satire gehört, ab und zu ein deutlich überspitztes Ausspielen so mancher Szene, eine teils sehr graphische Gewaltdarstellung, schräger Humor und ein so böser Unterton, dass man unwillkürlich lachen muss.

                          Ein, zwei Szenen tragen kaum bis nichts zur Gesamtstory bei, sind für sich alleine betrachtet zwar gut, hätten aber durchaus der Schere zum Opfer fallen können, um ein kompakteres Pacing zu schaffen.
                          So gelingt es dem Film allerdings Raum für seine Figuren zu schaffen, es kann durchgeatmet werden und in den ruhigeren Momenten erzeugt Repo Men seine überraschend eigenständige Atmosphäre.

                          Absolut empfehlenswert!

                          4
                          • 9

                            Schöner Film, Schöne Story, Forest Whitaker, Unerwartetes Ende.
                            Mehr will man doch gar nicht.

                            1
                            • 8 .5

                              Was für ein unvorhersehbarer und faszinierender Twist, das sieht man selten. Wie konnte dieses Glanzstück nur so an mir vorbei gehen?

                              3
                              • 7

                                Jude Law ist einer der wenigen Schauspieler, die wirklich glaubwürdig in jede Rolle schlüpfen können. Auch sonst finde ich den Cast hier sehr gut gewählt. Ebenfalls gefällt mir der düstere und trotzdem edle Look sehr gut, er passt zum gesellschaftskritischen Thema der Geschichte. Die Idee ist interessant, aber etwas zu heftig umgesetzt. Das Leben der "Schuldner" scheint ab dem "Verfallsdatum" kaum einen Pfifferling mehr wert zu sein, aber für die einen ist vielleicht gerade die übertriebene Darstellung ein Plus des Filmes. Man merkt auf jedenfall gleich schon in den ersten 5 Minuten, ob man es durchzieht oder eher umschalten sollte :) Der Soundtrack ist klasse und stimmt für mich in jeder Szene. Sicher nicht jedermanns Sache, aber ich wurde gut unterhalten.

                                • 8

                                  Top besetzter Science Fiction Thriller der sich deutlich von anderen Genrebeiträgen abhebt. Grund dafür ist die außergewöhnliche Idee bzw. story des Films.
                                  Menschen erwerben künstliche Organe und wenn die Raten nicht abbezahlt werden, wird man einfach umgelegt und das besagte Organ, ob Leber, Niere, Gelenke oder Augen wird einem einfach wieder rausgeschnipselt. Klingt richtig krass, ja, ist es auch.. !!

                                  Die ganze story ist verpackt in einen sehr,sehr heftigen aber leider nur bedingt spannenden Thriller der seine FSK stellenweise deutlich ausreizt. Es werden Menschen aufgeschlitzt, es wird herumgeballert, es wird herumoperiert, und es gibt einige wirklich gut choreographierte Nahkampszenen mit einigen krasse und heftigen Kills. Zu all dem kommt der doch sehr makabere Humor, ein symphatischer Jude Law der um sein Leben kämpft und ein etwas dumm wirkender Forest Whitaker den ich jedes mal wieder gerne sehe.!

                                  Im großen und ganzen gibts nicht viel auszusetzten, mich hat der Film überzeugt auch wenn er hier und da mal einige wenige Längen aufweißt, und wie schon erwähnt, für mich nicht ganz so spannend war.

                                  Ich wünsche viel Spaß damit. !!

                                  5
                                  • 5

                                    Ich fand ihn zimlich schlecht. Das mag daran liegen, dass ich absolut kein fan bin von total unrealistischen Actionszenen. Aber auch die z.T völlig deplatzierten Sätzen in Dialogen, die aufgesetzte philosophische färbung in gesellschaftskritisierenden Teilen und auch der viel zu wenig gezeigte familiäre Handlungsablauf, der nur kurz angeschnitten wird und gleich wieder abgeschlossen wurde, machen den Film alles andere als Unterhalltsam. Das einzige, dass ich in diesem Streifen als gut empfinde ist die gesellschaftskritische Aussage der Medizinindustrie gegenüber.

                                    1
                                    • 9

                                      Scheeeeeeeiiiiiiiisse! Was war das den? hätte ich ja nie erwartet...richtig genialer streifen mit ner sehr gerechtigfertigten Kritik am Gesundheitssystem und den Kapitalismus...Böser schwarzer Humor und das nicht nur wegen Forest Whitaker...Die FSK16 freigabe ist bei den Splatterszenen doch sehr großzügig...sind schon Filme wegen weniger aufm Index gelandet....Worum gehts? kennt jemand aus Monthy Phyton "Sinn des Lebens" den Sketsch mit der Lebenden Organverpflanzung? ..Ja genau darum...Organe werden auf Raten gekauft..und wer mit den raten überfällig wird..dem werden die Organe wieder entnommen...an Ort und Stelle..

                                      8
                                      • 10

                                        Für MICH (betone ich extra, weil Geschmäcker bekanntlich verschieden sind)
                                        einfach eine 10 !!! Habe mir den Film schon bestimmt 5 mal angeschaut. Find ihn immer noch geil! Die Idee ist einfach hammer!
                                        Mag auch das er gelegentlich blutig ist. Die absolute Herzenslosigkeit der Repos ist echt schräg, wenn man das mal mit der Realität vergleicht. Gefällt mir! :D
                                        Das Ende finde ich absolut gut! Die Musik im Film ist generell echt hammer finde ich.
                                        Bin da auf Interpreten gestossen, die waren mir vorher fremd!

                                        Alles in allen.
                                        Wer Filme mag, die vll. etwas schräg sind! blutige Action enthalten! Film-Ende bevorzugt, die man nicht kommen hat sehen und auch generell auf der schwarzen Schiene des Humors unterwegs ist, hat mit diesen Film eine gute Wahl getroffen!

                                        1
                                        • 8 .5

                                          Geiler,ungewöhnlicher Film
                                          Wow und echt heftig....
                                          Fazit: Sci fiction mit Blut gewalt und Gewalt und Blut....Und einem hauch schwarzer Humor

                                          • 3 .5

                                            Ziemlich ekliges Geschlitze - war mir dann doch zuviel, auch wenn ich im SF/Horror/Thriller-Bereich zuhause bin. Interessant wird der Plot erst weit über die Mitte, nachdem Jude Law selbst ein Implantat bekommt, schliesslich zum Gejagten wird und zusammen mit Alice Braga versucht, das System auszutricksen (alles schon besser gesehen, und heftig von 'Die Insel' abgekupfert). Das ist nicht einmal gespoilert, da es so in der Zusammenfassung steht, obwohl wir damit schon fast am Ende der Story sind. Der Plot hat entsprechend viel Leerlauf und wird nur selten spannend - dient eher als Gerüst für das Geschlitze, das somit zum Selbstzweck wird. Auch wenn das Gore sich in einem gemässigteren Rahmen bewegen würde, hätte ich 'Repo Men' kaum besser eingestuft.

                                            • 7

                                              Der Film ist besser als ich vorher gedacht hatte. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten entwickelt sich "Repo Men" zu einem soliden Sci-Fi Thriller. Der mit guter Action und einer wendungsreichen Story überzeugen kann. Zwar ist der Film ziemlich blutig und somit nichts für zart besaitete. Aber ich hatte meinen Spaß da der Humor auch nicht zu kurz kommt. Sogar Jude Law als muskulösen Actionheld konnte ich etwas abgewinnen. Vorher kannte ich ihn nur als Schönling der mit härteren Streifen eher nichts zu tun hat. Also auch wenn dieses Werk bei vielen hier nicht so gut wegkommt sollte man ihm eine Chance geben!!

                                              6
                                              • 6

                                                Ich fand den Film ganz okay... wobei die Story auch irgendwie alles schonmal da war

                                                • 6

                                                  Wollte bei mir irgendwie nicht zünden. Alles irgendwie auch schon mal woanders gesehen...und besser. Der kurze Twist war auch recht öde und vorhersehbar. Einzig Forest Whitaker hat mal wieder die Kohlen aus dem Feuer geholt. So konnte ich dem Film wenigstens noch etwas abgewinnen und die Wertung auf 6 heraufsetzen,

                                                  • 10

                                                    Enthällt die wohl abgefahrenste Liebesszene überhaupt und hat einen tollen Soundtrack. Jude Law und forest whitaker sind genial, Strory ist klasse, Ende ist grandios --> Fazit: fantastischer Film

                                                    2