Zurück in die Zukunft - Kritik

Back To The Future

US · 1985 · Laufzeit 111 Minuten · FSK 12 · Science Fiction-Film, Komödie · Kinostart
  • 10

    -- Dieser Kommentar erscheint im Rahmen der Moviepilot User-Kommentare-Wichtel-Aktion 2016 und ist meinem Lieben Filmfreund Jan, alias colorandi_causa gewidmet. Gerne halte ich dir einen Kommentar zur Serie "Cowboy Bebop" warm, aber nicht für diese Aktion und nicht mehr in diesem Jahr. Um eine gute Kritik zur Serie zu schreiben, müsste ich sie noch einmal komplett sehen und das schaffe ich leider nicht mehr. Aber für nächstes Jahr setze ich sie auf die Liste und dann bekommst du einen Kommentar dazu. Doch nun zuerst, der 2te Advent! --

    Uhren ticken, mysteriöse, technische Geräte bereiten Frühstück zu, man sieht eine Wand voller Portraits und Fotos, Zeitungsausschnitte von legendären Erfindern und zwischen all dem Chaos ist ein Teenager, der gerade seine E-Gitarre anschließt und den Sound voll aufdreht. So beginnt das Intro eines der legendärsten Kultfilme!
    Anschließend ertönt nach einem kurzen Dialog der Smash-Klassiker "The Power of Love" der Band Huey Lewis & The News, welcher sich unvergesslich in unser Hirn brannte. Ich weiß nicht, wie oft ich schon mit Dr. Emmett Brown (Christopher Llyod - Sin City: A Dame to Kill For) und Marty McFly (Michael J. Fox - Doc Hollywood) in die Vergangen, zurück in die Gegenwart und zurück in die Zukunft gereist bin, so oft habe ich diesen Film schon gesehen. Den ersten Teil der Reihe mag ich besonders, weil er in den 50er Jahren spielt und ich diese Zeit sehr liebe. Die Musik, die Klamotten und die tollen Cafés können mich immer wieder begeistern und hier bei dem Film wurde alles so echt wie möglich errichtet. Man fühlt sich gleich voll dabei, verliert sich in kleine Details, wie die klassischen Store-Schilder an den Läden und bestaunt die originalgetreue Einrichtung der Häuser.
    Außerdem bietet der Film einen ausgezeichneten Soundtrack, den ich mir auch immer wieder anhören kann. Besonders das Stück "Heaven Is One Step Away" von Eric Clapton hat es mir angetan. Mir ist kein Film bekannt, der so oft parodiert oder nachgeahmt wurde wie "Back to the Future". Selbst in "Supernatural" bekommt die Filmreihe zwei Hommage. Einmal in der Episode "Mystery Spot" in der dritten Staffel, als Sam (Jared Padalecki - House of Wax) in einer Zeitschleife wie in "Groundhog Day" festhängt und als er diese endlich verlässt, erwacht er durch den Song "I am back in Time", der im Radio spielt. Marty wacht beim gleichen Song auf, der im Radio spielt, als er sich wieder in der richtigen Zeit befindet und erst einmal denkt, er habe alles nur geträumt. Außerdem gibt es in Staffel 4 eine Szene, in der Dean (Jensen Ackles - Ten Inch Hero) in der Vergangenheit ist und in einer Bar neben seinem Vater sitzt, so wie Marty in dem Café im Jahr 1955. Später erhalten die Filme eine weitere Hommage in Staffel 5 oder 6 der Serie, als Dean im wilden Westen in der Vergangenheit gefangen ist und Sam eine Nachricht hinterlässt, die dieser dann Jahre später finden würde.
    Den größten Hype löste "Back to the Future" jedoch letztes Jahr aus, als Marty McFly exakt am 22. Oktober 2015 aus der Vergangenheit bei uns eintraf. Hier erhielt die Filmreihe nicht nur noch mehr Hommage, wie die in "Family Guy", als Peter mit dem Skateboard zur Schule fuhr, nein, Marty McFly bekam sogar einen Beitrag in der Tagesschau, als es hieß, ein mysteriöses Fahrzeug, das einem Delorean glich, aus dem Nichts auftauchte. Natürlich war ich für alle drei Teile im Kino, als diese zu Ehren von Marty McFly in einem Stück liefen.
    Ich liebe diesen Film und nicht nur den ersten, sondern alle drei. Die Witze sind so originell, die Charaktere so einzigartig und die Dialoge einfach klasse. Hinzu kommt das außergewöhnliche Maskenbild einzelner Figuren. Nicht mal das heutige CGI bekommt das so gut hin, wie die Maskenbildner damals für diesen Film.
    Wer noch immer nicht überzeugt ist, dass dieser Klassiker den Kultstatus hoch 10 verdient hat, sollte sich doch mal das Traumduo Michael J. Fox und Christopher Llyod geben, die besser nicht hätten ausgewählt werden können. Christopher Llyod spielt den verplanten Dr. Brown so fabelhaft, dass man meinen könnte, er ist es wirklich. Ich könnte noch ewig schwärmen, aber mir gehen wohl bald die Adjektive aus.

    "Back to the Future", durch und durch Lieblingsfilm und das schon seit ich ihn das erste Mal sah. Damals ... 1992 oder so :D

    4
    • 8

      Auch nach über 30 jahren hat dieser Film an Charme und Humor kein Stück verloren. 80er Jahre Feeling at its best.

      • 8 .5

        Absolut erste Sahne! Zeitlos und witzig

        • 10

          Schon als Kind auf VHS gesehen und Finde ihn heute noch super :3 Auch die beiden Fortsetzungen sind nicht einen hauch schlechter, einfach eine richtig gute Filme reihe!

          • 10

            Oooh ein muss für jeden xD war sogar letztes Jahr im Kino zum Trible Future Kinoabend. War super!

            • 8

              Achtziger Jahre Kult,worüber hier bereits alles geschrieben wurde....
              "Zurück in die Zukunft"ist ein Film für jedermann.
              Ob alt oder jung,ob klein oder groß,ein jeder hat seinen Spaß daran.
              Auch nach mehr als 30 Jahren zündet und verzückt er noch immer....

              1
              • 9

                Zweifelsohne ein zeitlos schöner Klassiker. Ich erinnere mich, wie ein paar Freunde und ich 1985 mehrmals ins Kino gingen um uns an Christopher Lloyd zu erfreuen.
                Auf dem Heimweg riefen wir uns stets die besten Szenen zurück ins Gedächtnis und verabredeten uns aufs neue für einen weiteren Kinobesuch desselben Films.
                Wenngleich heute bei der Sichtung keine Freudentränen mehr rollen so möchte ich trotzdem diesen Film niemals missen.
                Der Film ist top besetzt bis in die letzte Nische, furios, kurios, köstlich.

                • 9

                  Absoluter Klassiker, der praktisch nichts von seinem Witz und seiner Faszination verloren hat. Kann man auch heute noch schauen, wirkt kein bisschen peinlich und lebt natürlich von seinen beiden genialen Hauptdarstellern Michael J Fox und Christopher Lloyd.

                  • 9

                    Evergreen , der wirklich immer wieder Spaß macht und perfekt gealtert ist.

                    • 10

                      Mein liebster Film. Wirklich Kult!

                      1
                      • 9 .5

                        Ein Film, den man einmal im Leben gesehen haben MUSS.

                        • 9 .5

                          Zeitlos !!!
                          Am Wochenende nochmal mit meinem 9jährigen geschaut...
                          Einfach ein Klassiker...was soll man jetzt noch groß schreiben...jeder kennt ihn !
                          Schade das Michael so dermaßen krank wurde das nach 3 Teilen Schluß war !
                          Ich hoffe Hollywood läßt die Finger davon und kommt nicht mit Remake's Sequels's Prequel's um die Ecke !
                          Hollywood ist ja nichts mehr heilig...selbst Ben Hur muss dran glauben...mir graut's jetzt schon !
                          Absoluter FamilienFilm sollte die ein oder andere Generation überleben und weiter gereicht werden !!

                          1
                          • 8 .5

                            Ich trau mich fast nicht es zuzugeben... Ich hab mir "Back to the Future" jetzt gerade.....ERST......zum......zweiten....Mal in meinem Leben angeschaut...... So jetzt ist es raus, PUHH! Und das Beste daran, er ist noch immer genauso toll wie anno dazumal. Der Showdown ist noch immer DRAAAAMA und alle Charaktere noch immer genauso liebenswert. Ein Film für die Ewigkeit. ♥

                            1
                            • 10
                              Harvejurco 13.04.2016, 14:00 Geändert 13.04.2016, 14:01

                              Grandioses Meisterwerk! So muss Zeitreise gehen, der Film selbst ist absolut zeitlos!

                              1
                              • 8

                                Die Geschichte find ich einfach zu gut

                                Überleg mal: Du machst eine Reise in die Vergangenheit, um deine Eltern zu verkuppeln. Auf einmal wirst du von einem hübschen Mädchen angebaggert. Eigentlich ne schöne Sache, oder? Dumm aber, wenn du weißt, das dieses Mädchen deine Mutter als Teenager ist. Meine Güte, mir wäre auch so unbehaglich wie Marty McFly zumute.

                                Würd mir den glaub ich nicht kaufen, aber wenn er im Fernsehen kommt, schau ich ihn mir immer an.

                                Wie so oft find ich die Fortsetzungen allerdings nicht sehr gelungen.

                                • 9 .5

                                  Ein Lehrstück von einem Film. Läuft der eigentlich an den Filmhochschulen? Wenn nicht sollte er.

                                  2
                                  • 10

                                    Ich fass mich kurz: KULT!

                                    1
                                    • 10

                                      Heute geht es um den besten Zeitreisen Film aller Zeiten. Zumindest aus meiner Sicht. Unglaublich, dass dieser wundervolle Film schon über 30 Jahre alt ist, aber noch heute entzückt er groß und klein. Ich bin jedes mal hin und weg von diesem Film, der eindrucksvoll beweist, dass auch ein dezent angesetzter Humor, super witzig und charmant sein kann. Das Besondere an der Zurück in die Zukunft Reihe ist die detaillierte Arbeit beim Drehbuch. Es ist einfach unglaublich, wie viele kleine Hinweise in diesem Film versteckt sind und egal wie oft man ihn guckt, entdeckt man immer wieder neue Kleinigkeiten.

                                      Marty McFly führt eigentlich ein recht erfolgloses Leben. Sein Vater ist ein totaler Verlierer, seine Mutter eine Alkoholikerin und seine Geschwister sind auch nicht gerade erfolgreich im Leben. Auch Marty selbst ist nicht gerade ein Gewinner Typ, doch er ist mit dem verrückten Professor Emmett Brown befreundet, dem es tatsächlich gelungen ist, eine Zeitmaschine zu bauen, in Form eines DeLoreans. Eines Nachts kommt es jedoch zu einem tragischen Zwischenfall, bei dem Doc Brown erschossen wird und Marty mit dem DeLorean vor Terroristen fliehen muss. Und plötzlich findet sich Marty mitten im Jahr 1955 wieder und kaum ist er dort angekommen, trifft er auch gleich auf seinen jungen Vater und ändert aus Versehen seine Zeitlinie, was große Konsequenzen für Marty hat.

                                      Zeitreisenfilme haben eigentlich grundsätzlich kleinere Logiklöcher, doch wenn ein Film erstklassig inszeniert ist, schwächt das einen Film in keiner Weise ab. Zurück in die Zukunft strotzt gerade zu von witzigen kleinen Details, die man unmöglich beim ersten mal alle auffassen kann. Der Humor ist permanent auf einem niedlichen Level, kein Witz ist fehlplatziert oder schlägt über die Stränge. Der Film ist der beste Beweis, das man nicht immer ein bombastisches Feuerwerk braucht um in der obersten Liga mit zu spielen.

                                      Alle Darsteller sind perfekt besetzt und verkörpern ihre Rolle mit einer 100%igen Überzeugungskraft. Michael J Fox ist perfekt als Marty McFly, der immer sympathisch und hochgradig witzig agiert. Schade, dass er früh so schlimm krank wurde. Crispin Glover als Vater George McFly ist ein herrlicher Looser, den man aber sofort ins Herz schließt. Einer der größten Widerlinge, die ich jemals in einem Film gesehen habe, ist Biff, der großartig von Thomas F. Wilson verkörpert wird. Er ist durch die Bank weg eine fiese Sau, dem man wirklich die Pest an den Hals wünscht. Aber Wilson verleiht der Figur eine solche Authentizität, dass mich diese hasswürdige Figur jedes mal beeindruckt. Mein absoluter Liebling ist und bleibt aber Doc Brown, der von keinem anderen so gut hätte verkörpert werden können, als von Christopher Lloyd. Er agiert einfach auf einem Weltklasse Niveau und es fällt wahrlich schwer, diesen schrulligen Professor mit der ausdrucksstarken Mimik, nicht zu mögen.

                                      Fazit : Zurück in die Zukunft bleibt für mich ein zeitloser Klassiker, der zurecht bei den besten Filmen aller Zeiten aufgelistet wird. Der Film ist gespickt mit detaillierten Anspielungen, hat unfassbar liebevolle Charaktere und ein erstklassig geschriebenes Drehbuch. Ein Film, den man sich immer und immer wieder ansehen kann.

                                      10/10

                                      ----------------------------------

                                      JokerReviews Hauptseite auf Instagram : https://www.instagram.com/joker_reviews/

                                      2
                                      • 9
                                        beast667 30.01.2016, 21:01 Geändert 30.01.2016, 21:01

                                        Ein DeLorean als Zeitmaschine, Michael J. Fox, Christopher Lloyd, Zemeckis, Alan Silvestri und insgesamt ca 5-6 Kinobesuche und die Mega Freude die DVD Box mit allen 3 Teilen in den Händen zu halten sind in diesem Falle Bewertung genug.

                                        7
                                        • 5

                                          BACK TO THE FUTURE liefert leider ein Argument für die weitverbreitete Vorstellung, dass Kinder- und Familienfilme nicht Ernst zunehmen seien. Der Film ist in seiner Machart wirklich gut komponiert. Viele kleine Details aus den ersten zwanzig Minuten werden in Martys Zeitreise wieder aufgegriffen und ziemlich gekonnt in einer recht sympathische Handlung zusammengeschnürt. Wirklich bedauerlich, dass nebenbei extrem groteske Weltanschauungen und Lebensvorstellungen vermittelt werden.
                                          Martys Vater wehrt sich endlich gegen seinen Highschoolbully und wird in der alternativen Gegenwart plötzlich reich, selbstbewusst und glücklich mit seiner Familie. Als wäre das Leben ein Spiel, dass man gewinnen könnte, steht er nun auf der Seite der Gewinner, der die Verliererschaft für sich schuften lassen und arrogant über sie herziehen darf.
                                          Noch eigenartiger - seine Mutter versucht Marty bei ihrer ersten Begegnung sofort ins Bett zu kriegen und lässt sich ausnahmslos nur durch Gewalt gegen den Bully beeindrucken. Wofür sich Robert Zemeckis aber heute noch am meisten schämen sollte sind die ausgerechnet libyschen Terroristen, die in aller Öffentlichkeit mit Panzerfäusten auf den Professor schießen bei dem sie die Entwicklung einer Atombombe in Auftrag gegeben haben.

                                          1
                                          • 8

                                            Sichtung: 15.11.2015

                                            Zurück in die Zukunft hat einfach eine Top Schauspieler Besetzung. Vor allem Michael J. Fox liefert eine großartige Leistung ab. Die Story ist sehr ausgewogen und bietet neben Witz auch einen Hammer Soundtrack.

                                            FAZIT: Kult Klassiker, den man sich immer wieder anschauen kann.

                                            • 10

                                              Meine Kindheit... ;)

                                              • 10

                                                Zurück in die Zukunft ist einfach ein Meilenstein der Filmgeschichte und der ist super spannend, da zittert man echt. :D Die Story ist echt gut gemacht und auch sehr gut umgesetzt. Wenn ich mir diesen Film angucke dann merke ich das die meisten Filme die heute ins Kino kommen es nicht mit diesem aufnehmen können. Der Film ist eine klare Empfehlung und es macht auch super Spaß ihn zu gucken.

                                                • 10

                                                  Die letzte Sichtung liegt so weit zurück, dass ich keine verklärten (Kindheits-) Erinnerungen mehr daran habe. Ich bin also ziemlich «neutral» und «objektiv» an die Sache heran gegangen. Was soll ich sagen? Der Film hat mich von der ersten Minute an weggefegt! So muss Gute Laune-Kino sein!

                                                  9
                                                  • 8 .5

                                                    +gute-laune-kino
                                                    +tolle maske
                                                    +sehr spannend und witzig zugleich
                                                    +für 1985 sehr gute special-effects
                                                    +kreative story

                                                    -baut keine wirklichen emotionen auf