Zurück in die Zukunft - Kritik

Back To The Future

US · 1985 · Laufzeit 111 Minuten · FSK 12 · Komödie, Science Fiction-Film · Kinostart
Du
  • 9

    Um "Zurück in die Zukunft" habe ich mich lange Zeit herumgedrückt, ich hatte immer im Kopf, dass das einer der Sci-Fi Filme ist, die zwar früher gut waren, aber aufgrund der fortschreitenden Technik nicht meinen Standards genügen.
    Falsch gedacht !
    Super Komödie, die ich mir immer wieder ansehen kann.

    • 9

      Grossartige Komödie mit herausragender Besetzung. Crispin Glover und Christopher Lloyd sind zum schreien komisch. Das Drehbuch ist recht komplex und bietet einige Überraschungen. Wer einen "seriösen" Sci-Fi über Zeitreisen erwartet ist hier eher fehl. Wer aber eine witzige Komödie für die ganze Familie mit vielen herausragenden Bildern sehen will ist hier richtig.

      • 10
        MasterOfHorror 11.02.2017, 19:24 Geändert 11.02.2017, 19:24

        Zu diesem Kult Film wurde schon alles gesagt , Tolle Schauspieler , Viel Witz , Super Soundtrack. Ich bin an sich überhaupt kein Science Fiction Fan aber diesen Film muss man gesehen haben

        • 10

          Zurück in die Zukunft ist einer der besten Filme auf diesem Planeten. In diesem Film ist einfach alles perfekt. Die Schauspieler, die Titelmusik, die Story, die Inszenierung, die Charaktere. einfach alles. Durch die Trilogie kommt es dazu, das während den 3 einzelnen Teilen auch immer perfekt alles zusammen harmoniert und auf mehreren Ebenen zusammen agiert.

          • 7 .5

            Es ist schon interessant wie lange man so einen präsenten Klassiker vor sich herschieben kann. Gestern habe ich mir dann den entscheidenden Ruck geben können und mir dieses Stück Filmgeschichte zu Gemüte geführt und dabei logischerweise nichts bereut.
            Einen Vorteil hat die Sache aber definitiv, wenn man erst so spät in den Genuss eines solch revolutionären Filmes kommt: Man merkt wie viele Filme und Serien Bezug auf diesen Oldie nehmen und wie andere ihn anteilig zwecks Vorbildfunktion nutzen. Das macht so ein Stück Filmgeschichte ja auch aus!

            5
            • 8
              WithOpenEyez 15.01.2017, 17:23 Geändert 15.01.2017, 17:26

              "History is gonna change." Bisher kannte ich diesen Kultfilm nur auszugsweise. Meine Erwartungen waren optimistisch gedämpft. Am Ende aber kann ich sagen: Ein guter Film, der richtig viel Spaß macht. Die Zeit verging im Fluge, eine spannende, abwechslungsreiche, aberwitzige Reise in die 50er Jahre und zurück. Michael J. Fox hat schon was drauf, "das Geheimnis seines Erfolges" gestern fand ich äußerst schwach, er konnte am wenigsten dafür, mit einem spaßigen Script bewaffnet, inkl. guten Sets, Spannung und auch mal etwas Humor lief die Kiste wie von selbst. Sicher mag die Idee insgesamt relativ einfach gehalten sein, aber wenn die Umsetzung stimmig ist, who cares? Eben. Einzig das Ende war mir zu geleckt, aber das zieht der Wertung jetzt auch keine Strafpunkte ab, war schon im Rahmen und in einer Welt wo Zeitreisen möglich ist, muss man nicht zwangsläufig jedes Detail auf Logik hinterfragen. Bin mal gespannt, wie ich Teil 2 finde, wenn ich den noch in die Finger kriegen sollte (BTTFII wird es schwerer haben: Es ist die Wiederholung, es spielt in der Zukunft, in welcher wir ja schon leben). Auf jeden Fall ein gutes Spielberg Werk, welches damals zu Recht für Begeisterungsstürme gesorgt hat, 1/10 der eingespielten Summe gekostet hat, also quasi ein Schnäppchen, aus heutiger Sicht sieht das immer noch richtig gut aus und keineswegs verstaubt wie so manch andere ältere Werke. Well done.

              • 10

                Hi Leute,

                Zurück in Zukunft, ist so was, von einer gute Laune verbreitendes Zeit-Reise-Movie, mit perfektem Timing, Witz, Tempo und Charme. Was hauptsächlich, an dem sehr originellen Skript und den tollen Schauspielern liegt.

                Martys Reise zu seinen Eltern, ist eines der besten Zusammentreffen einer Familie. Hilfe bekommt er von Doc Brown, der als verrückter Professor, einfach nur genial verrückt ist.

                Und Biff Tannen, spielt hier wahrscheinlich, den aller dämlichsten Bösewicht aller Zeiten. Einfach herrlich und zum niederknien. Ein einziger Faustschlag und ein Kuss im richtigen Moment, hat den Lauf der Zeit, zum positiven für die Protagonisten, verändert. Für Biff leider nicht.

                Mein Fazit: Perfekte Unterhaltung. Hier stimmt einfach alles. Geniale Story und toller Score, sehr spannend, sehr rasant und super witzig. Da möchte man am liebsten gleich mit reisen. Ein ♥ hoch 10 von mir!!

                29
                • 10

                  Damals als Teenie im Kino habe ich gelernt, was man für Zeitreisen so in etwa braucht: Einen DeLorean, einen Fluxkompensator und 1.21 Gigawatt.

                  Der Film hat einfach einen kreativen und geistreichen Plot: humorvoll, abenteuerlich, wendungsreich, spannend. Und er taugt für alle Altersstufen und Familienmitglieder.
                  Klar, ergeht man sich in Zeitreisefilm-Kritik oder bemängelt, dass so manches eher kindlich angelegt ist, hat man vielleicht inhaltlich recht, aber zerstört zugleich auch einen filmischen Mythos.

                  "Zurück in die Zukunft" ist das, was er vor Jahrzehnten auch schon war: Hochunterhaltsamer Kult.

                  24
                  • 10

                    Zweifelos einer der besten Filme aller Zeiten. Das Teil ist einfach nur sympathisch und liebenswert. Hier wurde alle Leidenschaft und Herzblut ins Schaffen gelegt, das merkt man in jeder Sekunde des Films.
                    ...die Musik...Van Halen, Huey Lewis u.v.m... ...I love it! :-)

                    Für mich gibt es nur diesen EINEN Teil.
                    Teil 2 + 3 war einfach nur noch überzogen und teilweise affig, übertrieben klamaukig.
                    Die Raffinesse die die Story des Erstlings bot, die Schlüssigkeit und das Erzähltempo, die Liebe zum Detail, die Atmosphäre und das einzigartige Flair sowie der geniale Soundtrack, all das konnte in den nachfolgenden Teilen nicht annähernd mehr abgerufen werden. Alles wirkte dann an den Haaren herbeigezogen und viel zu hektisch.
                    Die Meinung, die ich auch schon an anderer Stelle hier auf MP vertrat, findet auch hier seine Gültigkeit, nämlich solch ein Meisterwerk wie Back to the Future sollte man am besten in seiner Einzigartigkeit belassen und nicht versuchen die Kuh noch unnötig weiter zu melken.

                    1
                    • 8

                      Blickt man auf die Grundrisse des Drehbuches, sind viele stilistische Parallelen zu Klassikern der 40er- und 50er-Jahre zu erkennen. Damit sind sowohl die bereits erwähnten charakterstarken Dialoge gemeint, als auch die gestalterische Position des Regisseurs, der sich mehr auf das Skript und Schauspiel konzentriert, als auf inszenatorische Einzigartigkeiten. [...] Schwerwiegender ist nämlich die Flexibilität, vergangene Zeit wiederzubeleben. Medien wie Bilder, Musik oder der Film selbst sind damit gemeint – alles materialisiert in Form einer Zeitmaschine bzw. des DeLorean DMC-12. Auf solch fantastischer Weise wird die Wertschätzung jener Medien als rasantes Abenteuer verpackt.

                      • 10

                        -- Dieser Kommentar erscheint im Rahmen der Moviepilot User-Kommentare-Wichtel-Aktion 2016 und ist meinem Lieben Filmfreund Jan, alias colorandi_causa gewidmet. Gerne halte ich dir einen Kommentar zur Serie "Cowboy Bebop" warm, aber nicht für diese Aktion und nicht mehr in diesem Jahr. Um eine gute Kritik zur Serie zu schreiben, müsste ich sie noch einmal komplett sehen und das schaffe ich leider nicht mehr. Aber für nächstes Jahr setze ich sie auf die Liste und dann bekommst du einen Kommentar dazu. Doch nun zuerst, der 2te Advent! --

                        Uhren ticken, mysteriöse, technische Geräte bereiten Frühstück zu, man sieht eine Wand voller Portraits und Fotos, Zeitungsausschnitte von legendären Erfindern und zwischen all dem Chaos ist ein Teenager, der gerade seine E-Gitarre anschließt und den Sound voll aufdreht. So beginnt das Intro eines der legendärsten Kultfilme!
                        Anschließend ertönt nach einem kurzen Dialog der Smash-Klassiker "The Power of Love" der Band Huey Lewis & The News, welcher sich unvergesslich in unser Hirn brannte. Ich weiß nicht, wie oft ich schon mit Dr. Emmett Brown (Christopher Llyod - Sin City: A Dame to Kill For) und Marty McFly (Michael J. Fox - Doc Hollywood) in die Vergangen, zurück in die Gegenwart und zurück in die Zukunft gereist bin, so oft habe ich diesen Film schon gesehen. Den ersten Teil der Reihe mag ich besonders, weil er in den 50er Jahren spielt und ich diese Zeit sehr liebe. Die Musik, die Klamotten und die tollen Cafés können mich immer wieder begeistern und hier bei dem Film wurde alles so echt wie möglich errichtet. Man fühlt sich gleich voll dabei, verliert sich in kleine Details, wie die klassischen Store-Schilder an den Läden und bestaunt die originalgetreue Einrichtung der Häuser.
                        Außerdem bietet der Film einen ausgezeichneten Soundtrack, den ich mir auch immer wieder anhören kann. Besonders das Stück "Heaven Is One Step Away" von Eric Clapton hat es mir angetan. Mir ist kein Film bekannt, der so oft parodiert oder nachgeahmt wurde wie "Back to the Future". Selbst in "Supernatural" bekommt die Filmreihe zwei Hommage. Einmal in der Episode "Mystery Spot" in der dritten Staffel, als Sam (Jared Padalecki - House of Wax) in einer Zeitschleife wie in "Groundhog Day" festhängt und als er diese endlich verlässt, erwacht er durch den Song "I am back in Time", der im Radio spielt. Marty wacht beim gleichen Song auf, der im Radio spielt, als er sich wieder in der richtigen Zeit befindet und erst einmal denkt, er habe alles nur geträumt. Außerdem gibt es in Staffel 4 eine Szene, in der Dean (Jensen Ackles - Ten Inch Hero) in der Vergangenheit ist und in einer Bar neben seinem Vater sitzt, so wie Marty in dem Café im Jahr 1955. Später erhalten die Filme eine weitere Hommage in Staffel 5 oder 6 der Serie, als Dean im wilden Westen in der Vergangenheit gefangen ist und Sam eine Nachricht hinterlässt, die dieser dann Jahre später finden würde.
                        Den größten Hype löste "Back to the Future" jedoch letztes Jahr aus, als Marty McFly exakt am 21. Oktober 2015 aus der Vergangenheit bei uns eintraf. Hier erhielt die Filmreihe nicht nur noch mehr Hommage, wie die in "Family Guy", als Peter mit dem Skateboard zur Schule fuhr, nein, Marty McFly bekam sogar einen Beitrag in der Tagesschau, als es hieß, ein mysteriöses Fahrzeug, das einem Delorean glich, aus dem Nichts auftauchte. Natürlich war ich für alle drei Teile im Kino, als diese zu Ehren von Marty McFly in einem Stück liefen.
                        Ich liebe diesen Film und nicht nur den ersten, sondern alle drei. Die Witze sind so originell, die Charaktere so einzigartig und die Dialoge einfach klasse. Hinzu kommt das außergewöhnliche Maskenbild einzelner Figuren. Nicht mal das heutige CGI bekommt das so gut hin, wie die Maskenbildner damals für diesen Film.
                        Wer noch immer nicht überzeugt ist, dass dieser Klassiker den Kultstatus hoch 10 verdient hat, sollte sich doch mal das Traumduo Michael J. Fox und Christopher Llyod geben, die besser nicht hätten ausgewählt werden können. Christopher Llyod spielt den verplanten Dr. Brown so fabelhaft, dass man meinen könnte, er ist es wirklich. Ich könnte noch ewig schwärmen, aber mir gehen wohl bald die Adjektive aus.

                        "Back to the Future", durch und durch Lieblingsfilm und das schon seit ich ihn das erste Mal sah. Damals ... 1992 oder so :D

                        14
                        • 8

                          Auch nach über 30 jahren hat dieser Film an Charme und Humor kein Stück verloren. 80er Jahre Feeling at its best.

                          • 8 .5

                            Absolut erste Sahne! Zeitlos und witzig

                            • 10

                              Schon als Kind auf VHS gesehen und Finde ihn heute noch super :3 Auch die beiden Fortsetzungen sind nicht einen hauch schlechter, einfach eine richtig gute Filme reihe!

                              • 10

                                Oooh ein muss für jeden xD war sogar letztes Jahr im Kino zum Trible Future Kinoabend. War super!

                                • 8

                                  Achtziger Jahre Kult,worüber hier bereits alles geschrieben wurde....
                                  "Zurück in die Zukunft"ist ein Film für jedermann.
                                  Ob alt oder jung,ob klein oder groß,ein jeder hat seinen Spaß daran.
                                  Auch nach mehr als 30 Jahren zündet und verzückt er noch immer....

                                  1
                                  • 9

                                    Zweifelsohne ein zeitlos schöner Klassiker. Ich erinnere mich, wie ein paar Freunde und ich 1985 mehrmals ins Kino gingen um uns an Christopher Lloyd zu erfreuen.
                                    Auf dem Heimweg riefen wir uns stets die besten Szenen zurück ins Gedächtnis und verabredeten uns aufs neue für einen weiteren Kinobesuch desselben Films.
                                    Wenngleich heute bei der Sichtung keine Freudentränen mehr rollen so möchte ich trotzdem diesen Film niemals missen.
                                    Der Film ist top besetzt bis in die letzte Nische, furios, kurios, köstlich.

                                    • 9

                                      Absoluter Klassiker, der praktisch nichts von seinem Witz und seiner Faszination verloren hat. Kann man auch heute noch schauen, wirkt kein bisschen peinlich und lebt natürlich von seinen beiden genialen Hauptdarstellern Michael J Fox und Christopher Lloyd.

                                      • 9

                                        Evergreen , der wirklich immer wieder Spaß macht und perfekt gealtert ist.

                                        • 10

                                          Mein liebster Film. Wirklich Kult!

                                          2
                                          • 9 .5

                                            Ein Film, den man einmal im Leben gesehen haben MUSS.

                                            • 9 .5

                                              Zeitlos !!!
                                              Am Wochenende nochmal mit meinem 9jährigen geschaut...
                                              Einfach ein Klassiker...was soll man jetzt noch groß schreiben...jeder kennt ihn !
                                              Schade das Michael so dermaßen krank wurde das nach 3 Teilen Schluß war !
                                              Ich hoffe Hollywood läßt die Finger davon und kommt nicht mit Remake's Sequels's Prequel's um die Ecke !
                                              Hollywood ist ja nichts mehr heilig...selbst Ben Hur muss dran glauben...mir graut's jetzt schon !
                                              Absoluter FamilienFilm sollte die ein oder andere Generation überleben und weiter gereicht werden !!

                                              1
                                              • 8 .5

                                                Ich trau mich fast nicht es zuzugeben... Ich hab mir "Back to the Future" jetzt gerade.....ERST......zum......zweiten....Mal in meinem Leben angeschaut...... So jetzt ist es raus, PUHH! Und das Beste daran, er ist noch immer genauso toll wie anno dazumal. Der Showdown ist noch immer DRAAAAMA und alle Charaktere noch immer genauso liebenswert. Ein Film für die Ewigkeit. ♥

                                                1
                                                • 10
                                                  Harvejurco 13.04.2016, 14:00 Geändert 13.04.2016, 14:01

                                                  Grandioses Meisterwerk! So muss Zeitreise gehen, der Film selbst ist absolut zeitlos!

                                                  2
                                                  • 8

                                                    Die Geschichte find ich einfach zu gut

                                                    Überleg mal: Du machst eine Reise in die Vergangenheit, um deine Eltern zu verkuppeln. Auf einmal wirst du von einem hübschen Mädchen angebaggert. Eigentlich ne schöne Sache, oder? Dumm aber, wenn du weißt, das dieses Mädchen deine Mutter als Teenager ist. Meine Güte, mir wäre auch so unbehaglich wie Marty McFly zumute.

                                                    Würd mir den glaub ich nicht kaufen, aber wenn er im Fernsehen kommt, schau ich ihn mir immer an.

                                                    Wie so oft find ich die Fortsetzungen allerdings nicht sehr gelungen.

                                                    ?a=5541&i=2&e=1&c=0088763&c0=movpa krit