Zurück in die Zukunft - Kritik

US 1985 Laufzeit 111 Minuten, FSK 12, Science Fiction-Film, Komödie, Kinostart 03.10.1985

Setze Zurück in die Zukunft auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!

Was moviepilot noch bietet: Mach die TOUR.
Melde dich an!

Setze Zurück in die Zukunft auf die Merkliste und wir sorgen dafür, dass du keine News zum Film mehr verpasst!
Auf Merkliste

Kritiken (8) — Film: Zurück in die Zukunft

JackoXL: Die Drei Muscheln

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Ich glaube nicht, dass dieser Film wirklich 1985 enstanden ist. Das sollen wir nur. Hier meine Theorie: Vor kurzem, vielleicht gestern, haben die obdachlosen Tagelöhner Robert Zemeckis und Bob Gale ihr Drehbuch fertig gestellt, an dem sie Jahrzehnte gearbeitet haben, sind ins Jahr 1985 zurück gereist und diesen Film gemacht. Jetzt glauben wir alle, ihn seit unserer Jugend zu kennen. Deshalb ragt er auch so heraus. Deshalb ist er seiner Zeit so unendlich weit vorraus gewesen und scheint trotzdem noch so typisch 80er zu sein. Denn Zemeckis & Gale sind ja nicht blöd und haben aus ihrem Drehbuch gelernt. Sie lassen den Film nicht, wie Marty McFly in den 50ern, wie einen merkwürdigen Außerirdischen wirken, sondern tarnen ihn mit dem damaligen Zeitgeist. Damals, als Teeniekomödien, gerne auch mit fantastischen/Sci-Fi-Elementen versehen, wie Unkraut aus dem Boden geschossen sind. Das sollte uns ja nicht verschrecken, sonst wären sie immer noch obdachlos. Es sollte uns so vorkommen, als wenn es aus unserer Zeit kommen würde. Nur mit dem Vorteil, dass es alles Vergleichbare in den Schatten stellt. So viel zu meiner Theorie.

Warum glaube (ach was, weiß ich) das: Diese 80er Komödie ist zeitloser als jede andere. Genauer gesagt, sie ist besser durchdacht als praktisch jede Komödie. Da wird man nicht von Anfang an mit simplen Lachern erschlagen, damit alle wissen, hehe, lustig. Das erste Drittel erzählt einfach eine Geschichte, bei der jedes Detail, mag es erst noch so beliebig erscheinen, die Basis für den gesamten Film bildet. Sobald der klassische 80er Teenie (Skateboard, Sonnenbrille, E-Gitarre, Nikeschuhe) in die 50er katapultiert wird, entfaltet das Skript seine außergewöhnliche Stärke. Andere Zeitreisefilme scheitern an ihrer unmöglichen Logik, "Zurück in die Zukunft" brilliert dadurch. Praktisch alles vorher Gesehene oder nur kurz Erwähnte wird genial verarbeitet ("Unser kleiner Joey liebt sein Laufgitter über alles. Er fängt sofort an zu weinen, wenn wir ihn rausnehmen, also bleibt er die meiste Zeit lieber drin."), bis ins kleinste Detail wirkt alles gnadenlos gut durchdacht und perfektioniert. Und damit uns diese Genialität nicht erschlägt, wird es in einen temporeichen, heiteren, wahnsinnig flott erzählten Film verpackt, mit äußerst sympathischen Figuren und den perfekt dafür ausgewählten Darstellern. Denn Zemeckis & Gale haben in den Jahrzehnten der Entwicklung nicht nur am Skript gefeilt, Zemeckis hat sich auch überlegt, wie er es als Regisseur schaffen könnte einen Film zu machen, der 1985 mindestens genau so gut aussieht wie 2012, der wirklich gar nichts und wahrscheinlich niemals etwas verlieren wird. Was das Geheimnis ist, ich und 99% aller Menschen werden es nie erfahren. Es ist, wie es ist.

Eventuell wird es diesen Kommentar nicht mehr lange geben. Sollten Zemeckis & Gale jemals davon Wind bekommen, sie werden zurück reisen, um ihr Geheimnis zu hüten. Ich kann leider nicht abschätzen, wie weit sie gehen werden, daher verabschiede ich mich schon mal von allen Moviepiloten mit den Worten: Ich habe existiert.

27 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 16 Antworten

JackoXL

Antwort löschen

Ist dein Schleim, du musste es wissen. Ich bin eh viel zu gutherzig, jetzt wohnt die Glibberkotze in einem (fast) ausgespülten Marmeladenglas mit Sicht auf das Katzenklo.


Andy Dufresne

Antwort löschen

Welch passendes Ambiente...:)


SoulReaver: CinemaForever, D3M

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

[...] Robert Zemeckis arbeitet mit den bekannten Klischees: wir haben den coolen „Fremden“, den dummen Schläger und den ängstlich verlorenen Loser. Das soll jedoch kein Kritikpunkt sein, sondern passt sich genau dem kreierten Bild des Films an. 'Zurück in die Zukunft' nimmt sich dem wohl interessantesten und spannendensten Thema der Wissenschaft an: der Zeitreise. Allerdings konzentriert sich der Film nicht auf den epochalen Fortschritt, sondern um die Menschen. Ein Kind trifft seine Eltern in ihrer Jugendzeit wieder und erlebt die Zeit, die es niemals mit eigenen Augen hätte sehen dürfen und bestimmt deren Schicksal maßgeblich. Das ist so einzigartig wie beeindruckend. Das 'Zurück in die Zukunft' jedoch so blendend funktioniert, ist dem tollen Drehbuch von Gale und Zemeckes zu verdanken, die den Film mit Details und Andeutung bestreut haben und aus diesen augenscheinlichen Nebensächlichkeiten ein komplexen Gerüst zaubern, welches einiges an Intelligenz mit sich bringt, die man auf den ersten Blick gar nicht vollkommen erfassen kann. Vor allem ist 'Zurück in die Zukunft' aber ein toller Unterhaltungsfilm der aller ersten Güte. Langeweile gibt es nicht im Ansatz und die Inszenierung ist so temporeich wie spritzig, dass es einfach nur Freude macht dem leichten und ebenso amüsanten Geschehen zu folgen. Mit viel Liebe zum Film, einigen irren Einfällen, viel Kreativität und flotter Vielschichtigkeit wird 'Zurück in die Zukunft' zu einer Sci-Fi-Komödie, die man wirklich immer wieder genießen kann, ohne dass sie einen Hauch ihrer Klasse verliert. [...]

Kritik im Original 19 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Film: City of Cinema

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

"Genau, der kommt gleich hinter dem John F. Kennedy Drive" - "Wer zum Teufel ist John F. Kennedy?"

Zeitreisen. Der Traum schlechthin. Marty macht's dank Doc Brown's Erfindung vor und reist ins Jahr 1955 zurück. Was ihn erwartet? Jaja, eigentlich dürfte man meinen das dass der größte Spaß sein sollte, aber Marty muss auf seiner ersten Zeitreise seine eigenen Eltern verkuppeln, und das würde man doch in gar keiner Zeitzone gerne machen. Und so recht will sich das futuristische Männchen auch nicht eingewöhnen, geschweige denn das die Gesellschaft(mit ein paar Außnahmen) mit ihm klar kommt, es ist ein Culture Clash im extravagantesten Sinne.

"Zurück in die Zukunft" ist so ein Film wo das Wort 'zeitlos' ganz tief verankert ist, wo man am liebsten selber in die Zeitmaschine steigen würde um an den Zeitpunkt zu springen wo man den Film zum ersten mal sieht. Aber auch ohne Zeitreise kann man Marty und Doc Brown immer wieder auf ihrem irrwitzigem Abenteuer zuschauen, es gibt so viele kleine Sachen die man neu entdeckt wenn man den Film mal wieder in den Player schmeisst, es sind diese Schauspieler denen man im Gesicht ablesen kann das sie pure Freude haben bei dem was sie tun, es ist dieser Gedanke wie eine Zeitreise ablaufen könnte. Und auch hier tritt das Phänomen "scheiße, mit dem will ich tauschen" auf, man will Marty sein, man will es einfach, auch wenn man weiß das es nicht nur Spaß ist.
Aber es ist ja nicht so das der Film nur punkten kann weil er von dem schönen Thema Zeitreisen handelt, oder weil er gute Schauspieler hat, es liegt vor allem daran das man technisch ebenfalls auf einem verdammt hohen Level liegt, und das wichtigste überhaupt: es ist die Liebe zum Film die Robert Zemeckis in jede Zelle mit eingebaut hat, ich hab mich jede Sekunde wohl gefühlt. Warum fühlt man sich aber wohl? Woher weiss man das der Regisseur die Liebe zum Film in seinen Genen trägt(nein, das hat nicht jeder Regisseur)? Man weiss es einfach. Die Atmosphäre mag dazu beitragen(zuerst das 80er und dann das 50er Ambiente, einfach perfekt in Szene gesetzt, und dann noch diese Musik), bestimmt auch die (wie schon gesagt) astreinen Schauspieler(Michael J. Fox, Christopher Lloyd, und ach der ganze Rest, euch kann man nur gerne haben), aber es ist einfach viel mehr als das, so viel das man es nicht mal ansatzweise in Worte fassen kann.

Absolut stark. Ja, solche Wörter wie "stark" verwenden wir heutzutage, Doc.

23 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
10.0Lieblingsfilm

Dass der DMC-12 doch noch zur Sportwagen-Legende wurde, ver­dankt er dem Flu­x­kom­pen­sa­tor. Und Robert Zeme­ckis. Der hatte den Geis­tes­blitz, den zu Anfang der 80er nur zwei Jahre lang gebau­ten und vor­nehm­lich vor qua­li­ta­ti­ven Män­geln strot­zen­den Flü­gel­tü­rer von DeLo­rean bei 140 km/h respek­tive 88 Mei­len drei­mal über­aus erfolg­reich „Zurück in die Zukunft“ zu schicken. Eine Kon­stante im Film-Zeit-Kontinuum!

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Der erste große Erfolg von Regisseur Robert Zemeckis war sein, wie auch Michael J. Foxs, internationaler Durchbruch, denn mit diesem anscheinend einfach nicht älter werdenden Spaß rund um das Zeitreiseabenteuer der Marty McFly gelang den Machern ein superber Evergreen der guten Laune. Sei es nun die kurzweilige Handlung, die gewitzten Figuren oder die Unmengen von Gags und Ironien rund um Historie und Zeitgeist, die er Film besitzt, dies alles fügt sich zu einem wunderbaren Ganzen und macht aus "Zurück in die Zukunft" nicht nur einen Kultfilm sondern zugleich einen Klassiker des phantastischen Films.

4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sushi25: movie-fan.de

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Klasse Zeitreisegeschichte aus meiner Teeniezeit. Wer hätte damals nicht gerne mit Marty McFly getauscht? Michael Fox ist mit dem Film bei uns erst richtig bekannt geworden.

Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hausmeister: Nerdtalk.de

Kommentar löschen
9.5Herausragend

[...] “Zurück in die Zukunft” ist einer der Filme, die auch nach über zwanzig Jahren noch richtig Spaß machen. Man lacht, man zittert mit, um beim Finale in Gedanken jubelnd aufzuspringen. „Hooray for Marty!“

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Doc, sie haben Einstein aufgelöst! Nach wie vor ein sehr unterhaltsamer Sci-Trip, der sich auf seine Story statt auf Effekte verlässt. Schade das Zemeckis heute nur noch CGI-überladenen Müll fabriziert.

3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (267) — Film: Zurück in die Zukunft


Sortierung

the_chosen_one

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

"Zurück in die Zunkunft" schau ich immerwieder gern.
Die Trilogie (von der dieser Teil am besten ist) ist wirklich herrausragend und ein Klassiker der 80er Jahre.
Passende Schauspieler, interessante Handlung und mal nicht so eine lahme Zeitmaschine wie in anderen Filmen :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Black_Sheep_Kills

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Wird immer wieder gern geschaut!!!

Außerdem regt er zum Denken an, was denn jetzt genau abläuft, wenn mein ich aus der Gegenwart plötzlich in der Vergangenheit rumläuft und ich mir irgendwann in dem ganzen Zeitkosmos selbst über den Weg laufen könnte usw usw...

Witz, Spaß, Spannung und Gefühl! Hier ist alles vertreten und deshalb ist das einer meiner Lieblingsfilme!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MemoriAria11

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ein Klassiker. Nie langweilug, sondern immer wieder schön.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

andreas.wasilew.7

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

gehört für mich zu den klassikern, die nie langweilig werden. Mag sein,dass ich heute einpaar fehler erkenne, wo ich früher nie hingesehen hab aber das ändert nix daran,dass die filme durch seine aufmache, also der style der 50er, die der zukunft und die des wilden westens sehr ansehnlich ist. Die darsteller spielen sehr gut ihre rolle, von haupt bis nebendarsteller bin ich begeistert. ich hab nix auszusetzten .

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mrfranky

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Absolutes Meisterwerk,die beste Trilogie,die jemals gedreht wurde,kann man immer wieder anschauen.
Habe ich mal im Berger-Kino in einer Filmnacht gesehen,war ausverkauft,Bombenstimmung.
Das einzig ärgerliche,er war nicht in Cinemascope.
"Sie sind der Doc,Doc"

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Klawitterbus

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Jugenderinnerungen sind die schönsten Erinnerungen und deshalb gehört dieser Film einfach dazu. Es lebe die alte gute Zeit, die Erinnerung an eine Zukunft, in der noch alles in Ordnung war. :)

Ich liebe diesen Film!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Content

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Die komplette "Zurück in die Zukunft" Reihe ist einfach schlichtweg genial.
Egal wie oft ich mir die Filme anschaue, sie sind NIE langweilig.
Ich schaue mir die Reihe mindestens 3x im Jahr an und jedes mal nachdem ich sie gesehen habe würde ich sie am liebsten direkt wieder starten.
Drei perfekte Filme und ein Muss für jeden. Keine andere Filmreihe würde ich so stark weiterempfehlen wie diese. (selbst Harry Potter kommt da nicht mal ansatzweise ran)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dominic.anang

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ganz ganz grosses Kino! Hier stimmt einfach alles. Das ist meine Kindheit

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheBlackBrain

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Hat lange gedauert bis ich den endlich mal gesehen hab. Und ich muss sagen, dass ich viel zu lang gewartet habe, der Film ist wirklich gut, fast sogar besser als nur gut, der hat so ziemlich alles was ein guter Film braucht. Gibt zwar bessere Filme aber der hier ist doch schon recht weit oben einzuordnen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

badmoon

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Gute trilogy! Ich habe immer auf eine Fortsetzung gehofft, für die es aber nach der langen Zeit wohl zu spät ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jaeger47

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

"Wir sehen uns dann in 30 Jahren."

Es sind zwar erst 29 Jahre vergangen, doch der Film hat nichts von seinem Charme verloren. Wie viele andere hier auch schon kommentiert haben, bin ich mit dem Film aufgewachsen und habe ihn unzählige Male gesehen - und trotzdem Fallen einem immer wieder Kleinigkeiten auf, an die bei der Produktion gedacht wurde. So wird die Twin Pines mall zur Lone Pine Mall nachdem Marty einen der Bäume 1955 bei seiner Zeitreise ausversehen überfährt.

Es ist diese Liebe zum Detail und das clevere Skript, die den Film zu etwas Besonderem machen. Ich vermute fast, wenn es ihn nicht gegeben hätte, wäre die DeLoreans heute nicht mehr in Produktion (Werden immer noch teilweise angefertigt) und wären nie zu dem Kultobjekt geworden, das sie heute sind.

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

shazad.khokhar

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Durch die vielen positiven Bewertungen habe ich mir vor langer Zeit vorgenommen gehabt Zurück in die Zukunft zu sehen...Also habe ich das jetzt nachgeholt und muss unweigerlich sagen, dass wenn man nicht zu der Zeit den Film gesehen hat, man den Film als nichts besonderes auffassen wird.
Für mich war es eine einfach Komödie, die das Zeitreiseelement als Grundlage hatte und konnte leider hier nichts mit dem Film anfangen. Die Sache mit der Zeitreise ist ja im Generellen sehr interessant und wird immer wieder angewendet, wie z.B. in Terminator oder wie in dem jetzigen X-Men und dort wird es einfach interessanter und meiner Meinung nach besser gemacht als in diesem Film.
Letzten Endes wird es jetzt in der nahen Zukunft öfters vorkommen, dass die neuere Generationen mit den älteren Filmen wie eben dieser hier nicht viel anfangen kann und sich dann doch eher eigene "Klassiker" suchen wird, wie es bei mir im Scifi-Genre eben Matrix ist oder Inception.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

dominic.anang

Antwort löschen

Du bräuchtest eine Zeitmaschine, um in die 80er zurückzureisen u dann den Film zu schauen...;-) Aber mal Spass beiseite, Fakt ist, dass meiner Meinung nach( und ich bin ein wenig älter) in den achziger Jahren so dermaßen viele gute Filme mit Charme und tollen Schauspielern geschaffen wurden, wo heute Filme nicht mehr mithalten können. Du sagst, es sei nur ne einfache Komödie. Scheinst aber den Charme der damaligen Superschauspieler Michael J Fox und Christopher Lloyd nicht zu erkennen. Das ist eben leider das Problem der heutigen Jugendlichen. Wenn man das gewohnt ist, was man heutzutage serviert bekommt im Kino, ist es ja kein Wunder. Das ist wie mit Essen. Wenn man ständig Nahrung mit Geschmacksverstärkern zu sich nimmt, wird man wirklich gesundes und gutes Essen nur noch als fad und geschmacklos ansehen. Dieser Film hat einfach alles! Ein tollen Soundtrack,tolle Sets,sympathische Schauspieler und eine gute Story. Manchmal sollte man auch als junger Mensch mal seinen Geist ein wenig öffnen und die simplen und schönen Dinge im Leben sehen. Ich weiss, dass es in einer Zeit von CGI, plumpen Dialogen,schlechten Stories und mittelmässigen Schauspielern nicht einfach ist,sowas noch zu erkennen.


Shady95

Antwort löschen

Ich schaue und schätze ältere Filme und bin Jahrgang 95 :) Gerade Zurück in die Zukunft ist trotz seines einfach einzigartig!Ich finde heute in Kinos kaum noch Filme die so etwas besonderes haben wie dieser her. Meist nur plumpe Action und unwitzige Komödien. Klar ist das ansichtssache und es gibt Ausnahmen, aber es gibt soviele "Klassiker" die es auch verdient haben so genannt zu werden. Wer Filme liebt muss an solchen Filmen Freude haben, es sei denn der Filmgeschmack hat sich wirklich so stark verändert..


Heisenberg1995

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Wenn man mit einem Film auwächst, ihn schon mit 8 Jahren das erste Mal sieht. Zwar kaum was versteht aber sich trotzdem irgendwie in den Film verliebt und ihn immer wieder sieht. Bis man alt genug ist um zu kapieren worum es geht. Mittlerweile bin ich 18 Jahre alt und habe "Zurück in die Zukunft" ohne zu Lügen schon mind. 50 Mal komplett gesehen!
Einer der geilsten Openings der Filmgeschichte mit einem der tollsten Songs. "Power of Love" *_*
Die Filmmusik ist ebenfalls das Beste vom Besten. Marty McFly einer der coolsten Filmhelden und Doc Emmett Brown irgendwie urkomisch. Teil 2 und 3 sind auch echt super, versprühen aber lang nicht den Glanz des ersten Teils.
Die Geschichte ist auch irgendwie toll, wenn auch ziemlich kitschig.
Aber mir egal. Ich bin mit diesem Film groß geworden und es stecken wirklich tausend Erinnerungen drin !!!
Ich liebe "Zurück in die Zukunft". 10/10 und en dickes Herz dazu

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TomHanks

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Als mein Vater mir von diesem Film erzählte, war ich zuerst ein bisschen skeptisch.
Es übertraf jedoch jede meiner Erwartungen...ein Delorean als Zeitmaschine...es hätte kein passenderes Auto geben können.
Ich finde es noch toll, dass man bei diesem Film noch den Kopf beisamen haben muss, damit man jetzt draus kommt. Aber manchmal ist das nachdenken doch nicht so eine gute Idee, da es doch ein bischen kompliziert ist mit der Zeitrechnung und den verschiedenen Marty`s in den Zeiten...wenn ihr versteht was ich meine.
Seither ist Marty Mcfly meine Lieblingsdarstellung....und die anderen zwei Filmen MUSSTE ich mir dann natürlich ansehen...;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

alex023

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

»Jesus, George, it was a wonder I was even born.«

Es ist so wunderbar zu wissen, dass damals so tolle Filme gedreht wurden. Robert Zemeckis BACK TO THE FUTURE ist ein so schöner Film, der das Herz am rechten Fleck hat. Allein schon dieser Moment, wenn Alan Silvestris Score ertönt und Marty McFly mit dem DeLorean und 140 Sachen über die Straße heizt. Zu blöd, dass ich die Trilogie in meiner frühen Kindheit nie angeschaut habe, denn dann würde ich sie wohl noch viel lieber haben, da der Nostalgie-Bonus das Ganze dann noch ergänzen würde; ich habe den ersten Teil somit erst irgendwann vor ein paar Jahren mal gesehen. Doch auch so merkt man, dass Zemeckis Zeitreise-Klassiker absolut zeitlos ist. Natürlich sind einige Spezialeffekte etwas veraltet, aber so etwas stört mich sowieso nicht im Geringsten; es ist doch auch völlig nebensächlich. BACK TO THE FUTURE erzählt eine Geschichte mit Ecken und Kanten, mit Herz und Seele, ist dabei noch an einigen Stellen unfassbar komisch und fast schon unverschämt charmant. Michael J. Fox grinst verschmitzt, verdreht entnervt die Augen und ist immer frech und keck unterwegs. Die Zeitparadoxa werden immer wieder angeschnitten, aber angenehm umschifft; viele Gags folgen, manchmal mehr, manchmal weniger versteckt darauf („Wer zum Teufel ist John F. Kennedy?“), sodass man einige Male nicht nur schmunzeln, sondern laut loslachen muss.

Dabei agiert Zemeckis als Regisseure mit einer so wunderbar anzusehenden kindlichen Verspieltheit, in dem seine Geschichte so aufzieht und die Spannung an den richtigen Stellen konsequent wieder zum Leben erwachen lässt. Manchmal ist der Film bloß ein dahintreibender Wohlfühl-Streifen, doch dann wird der Schalter recht bald wieder umgelegt und die Augen kleben am Bildschirm. Das Geschehen wird ansprechend und fesselnd gestaltet; es ist quasi so, dass man sich auf der Stelle in Martys Leben wohlfühlt und es gerne begleitet. Da macht es auch überhaupt nichts, dass einige Stellen so wunderbar schrullig wirken, wie es die 80er nun mal immer und immer wieder präsentieren und in ihren filmischen Vertretern ausgedrückt wird – denn ich mag das eigentlich ganz gerne. Und trotz dieser zeitbezogenen Elemente agiert BACK TO THE FUTURE nie als bloßes Relikt dieser Zeit, sondern kann auch heutzutage ohne Einschränkungen immer noch begeistern – wie schon erwähnt, bei mir genießt der Film nicht in einem sehr großen Umfang den Bonus der Nostalgie, weshalb ich mir dieses Urteil durchaus anmaße. Es ist ja nicht bloß all das, sondern schon die inhaltliche Ebene birgt ein unerschütterliches Potenzial zur Begeisterung und Faszination des Zuschauers. Zeitreisen sind sowieso immer etwas Spannendes, Interessantes und wenn man dies dann noch so wunderbar herzlich verpackt, hat man nicht viel falsch gemacht. BACK TO THE FUTURE ist aber zudem noch viel mehr, es ist die Geschichte des jungen Marty McFly, der ganz subtil und versteckt sich über sich selbst klar wird, in dem er seinen Eltern in ihrer Jugendzeit begegnet. Es geht um Liebe, Selbstbewusstsein und –wertgefühl; und natürlich benutzt Zemeckis in seinem Drehbuch Klischees en masse: der coole Fremde, der blöde Schläger und der verschrobene Loser. Und natürlich bekommt der Loser am Ende das hübsche Mädchen, unter der Hilfe vom Fremden. Doch es ist doch auch hier gar nicht wichtig, was genau erzählt wird, wenn es auf eine so sympathische und liebenswerte Weise vorgetragen wird.

Fazit: BACK TO THE FUTURE ist somit ein prächtiger und grandiose Film, vielleicht der beste Zeitreise-Film, den es je gab, denn in diesem Umfang weiß eigentlich keiner zu überzeugen. Famoser, genialer und auf diese liebenswerte Weise dargestellt zählt der Film sicherlich zu den schönsten Filmen, die man als Kind sehen kann. Ein Unterhaltungsfilm der verdammt guten Sorte und trotz der zeitlichen Einschläge (80er!) unglaublich zeitlos.

[http://planetofpictures.blogspot.de/2014/05/back-to-future-us-1985-robert-zemeckis.html]

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Lydia Huxley

Antwort löschen

\(♥o♥)/ Sehr schön, Alex!


alex023

Antwort löschen

@kobbi: Ja, eben ON THE TOP ~ besser als die anderen beiden. :P
@Lydia: Auch dir danke!


lok

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein Klassiker-top

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Terrorwoelfin

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Ein geliebter Film aus meiner Jugend,mit hervorragendem Soundtrack und großartigen Schauspielerin,die einen immer wieder in ihrer Rolle überzeugen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

AvonBarksdale

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

ist nach x mal anschauen immer noch lustig

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Friedsas

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Super schneller, nämlich 88 mp/h, Zeitreise ab durch die 50´s als ein 80´s geschrieben von nem 90´s Kid Oster-Wichtel-Kommentar für meinen Moviepilot Zeitreise Buddy sebastian.boehler

------------------------------------------------------------------------------------------------

*Kann Spuren von Nüssen... ähh Spoilern enthalten... ähh enthält Spoiler*

"Wollen sie mir sagen, sie bauten eine Zeitmaschiene aus einem DeLorean?" "Wenn man schon eine Zeitmaschiene in einen Wagen einbaut, dann bitteschön mit Stil."

Willst du mir sagen du wagst es einen Kommentar an diesem Kulturgut zu wagen? - Ja aber wenn dann schon mit Stil!

Okay Zurück in die Zukunft lass uns mal die Checkliste durchgehen:

- Verwirrter aber genialer Wissenschaftler? Check und mit Christopher Lloyd wohl immer noch die Inkarnation von verwirrt und genial!
- Zeitreisemaschine mit coolem Aussehen? Doppelchek, da die wohl coolste Zeitmaschine ever!
- Sympathischer Hauptprotagonist der a) rebellisch ist, b) verdammt cool und c) immer einen Spruch auf den Lippen hat? Check, Check und verdammt nochmal sowas von Check! Marty Mc Fly rockt noch nach so viel Jahren und das zu Recht!
- Handgemachte Musik die nicht nur zum Film sondern auch perfekt den Zeitgeist einfängt und die man ganz nebenbei den Hauptcharakter vortragen lässt? Check! Der Film der Johnny Be Good legendär machte, sowie einst "After the dark" bei From dusk till dawn oder "You never can tell" bei Pulp Fiction.
- Eine große Ballszene in der der Film richtig aufdreht? Check, was Marty McFly da abliefert ist grandios so das man gleich mal Chuck Berry aufs "Korn" nimmt ;)
- Einen Bösewicht der darauf angelegt ist einfach nur hassenswert zu sein? Check, den Biff ist einfach nur grausam und bekommt was er verdient! "Mist, ich hasse MIST!"
- Ikonische Szenen die einem noch Jahrzehnte später in Gedächtnis bleiben? Ja, ja, ja unzählige! Über die brennenden Spuren des DeLorean bis hin zum Auftritt von McFly über die vielen lustigen Unterhaltungen mit Doc, die Kämpfe mit Biff, die Romanze zwischen Mutter und Sohn, die Nacht in der sich Marty als "Alien" ausgibt oder auch nur eine so kleine Szene wie die Anmerkung des Direktors auf Martys zu Spät kommen! Die Liste könnte noch lange weitergehen und da bin ich nicht der einzige!
- Nicht nur Geschichte ändern sondern auch Geschichte zitieren und gekonnt veralbern? Ja auch das wird hier getrieben ;) Marty will was ohne Zucker, den Kennedy Drive gibt es nicht und wen man sieht was 30 Jahre später aus dem Bürgermeister geworden ist sollte man diesen Job besser nicht annehmen. Außerdem heißt Docs Hund ja nicht umsonst Einstein ;)
"Doc: "Dann sag mir, Junge aus der Zukunft, wer ist im Jahr 1985 Präsident der Vereinigten Staaten?" - Marty: "Ronald Reagan!" - Doc: "Der Schauspieler? Wer ist dann Vizepräsident? Jerry Lewis? Und John Wayne ist Verteidigungsminister?"
- Trotteliger, aber liebenswerter Typ der ein paar Lektionen zu lernen hat um an die Liebe seines Lebens zu kommen? Check, und genau das ist dann irgendwann der Dreh und Angelpunkt und auch Martys größte Herausforderung!
"Letzte Nacht ist mir Darth Vader erschienen, vom Planeten Vulkan und hat gesagt, falls ich Lorraine nicht einlade, würde er mir das Gehirn rausschmelzen!"
- Eigens erfundene Geräte um die Geschichte spannender zu machen? Hallo und herzlich Willkommen Fluxkompensator :D
- Ein Sideplot der zu fesseln weiß? Ja den die Frage was aus Doc wird und ob Marty zurückkommt ist allgegenwertig und immens fesselnd und wichtig. "
Marty: "Das ist, äh, das ist echt stark Doc, das ist fantastisch. Ähm, fährt der auch mit normalem bleifreien Benzin?" - Doc: "Dummerweise nicht, der braucht schon etwas mit etwas mehr Kick. Plutonium!"

Alles in allem erfüllt der Film die nötige Checkliste zur Zeitreise Granate und dies ist er auch. Ein Klassiker, ein Kulturgut und ein Film an dem man immer wieder seine Freude haben kann. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber und ich hoffe damit niemanden die Suppe zu versalzen: Der Film beschreibt leider ein Zeitreiseparadox nach dem anderen. Man kann davon halten was man will aber aus wissenschaftlicher Sicht fällt er einfach durch.

Aber das soll dem Spaß ja keinen Abbruch tun, im Gegenteil würde man die wissenschaftlich korrekte Tour fahren würde der Spaß auf der Strecke bleiben und ganz nebenbei auch der Plot ;) Deshalb gebt Gas bis auf 88 mp/h und fahrt mit ins Jahr 1985 bzw. 55 und seht einen Klassiker der einfach ausgezeichnet ist und Millionen von Filmfans geprägt hat! Was rede ich? Bestimmt Milliarden!

Kleines Zusatzschmankerl: ;)

Plötzlich ein DeLorean erscheint und Doc steig aus.
Doc: "Schnell Sascha steig ein du hast die Spoilerwarnung vergessen und wir müssen die ganzen Moviepiloten retten die den Film noch nicht kennen, schnell es geht hier schließlich um Spoiler und damit um Leben und Tot!"
Ich: "Stop, Stop, Stop Doc nicht so hastig, sieh doch dort steht sie ja du kannst dich beruhigen. Sag mal dafür bist du doch nicht extra hergekommen oder?"
Doc: "Ich müsste mich etwas verstecken du weißt ja die Sache mit dem Plutonium..."
Ich: "Ach komm schon Doc, nicht schon wieder. Ich will aber nicht das die Typen mir die Bude zerschießen."
Doc: "Keine Angst die wissen nicht das ich hier bin. Wo kann ich schlafen?"
Ich: "Auf der Couch, aber sag mal Doc könnte ich mir die Kiste mal kurz ausleihen?"
Doc: "Ja gut aber sei vorsichtig so ne Zeitmaschine ist kein Spielzeug, Sascha! Okay?"
Ich: "Ja, ja klar ist schon gut... (zu mir selbst flüsternd) mhmm lass mal sehen Lotto, Lotto... wo sind diese verdammten Lottozahlen, ah da perfekt! So jetzt nur noch schnell ne Nachricht an Sebastian geschrieben und fertig"
Doc: "Lotto? Was heißt hier Lotto Sascha?! Ich hab dich davor gewarnt! Es könnte grauenvolle Konsequenzen nach sich ziehen!!"
Es klingelt an der Tür und Sebastian ist angekommen.
Sascha: "Ja ist schon gut wir sehen uns dann im dritten oder vierten Schlafzimmer meiner Villa, danke nochmal und lass dich nicht erschießen Doc"
Doc: "Sascha, was hast du vor? (Ruft mir zu währrend ich wegfahre) DU DARFST NICHTS VERÄNDERN HÖRST DU! NICHTS!"
Aber ich fuhr schon dem Reichtum entgegen und die berühmten Flammen waren das einzige was übrig blieb für den guten alten Doc.

Also Sebastian mein Zeitreisebuddy ich hoffe dir hat der Kommentar gefallen und solltest du Fehler bemerken fühle dich so frei zurück in die Zeit zu reisen und mich beim erstellen darauf hinzuweisen, danke! An alle Moviepiloten, vielen dank fürs lesen und träumen. Ich wünsche euch allen ein geniales Ostern und hoffe das euch meine drei Kommentare gefallen haben und ihr beim Lesen soviel Spaß hattet wie ich beim Schreiben. Ein sehr großes Danke auch an Val für die Idee und das ich mitmachen durfte! Danke! Ich werde bei meiner Zeitreise an dich denken und schauen was sich in Sachen Emma Stone machen lässt ;)

bedenklich? 17 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 27 Antworten

FilmFreak2K13

Antwort löschen

Einfach nur TOP!!!! ^^


Friedsas

Antwort löschen

Danke Thomas :D


Deathstroke

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Der Film ist und bleibt einfach fantastisch. Es sind eine Menge Zukunftsideen in den Film eingebaut worden die dem ganzen auch einen "Neben-Belustigungseffekt" geben wenn man es mit der tatsächlichen heutigen Zeit vergleicht ;)
Aber der Film ist und bleibt ein Klassiker und ist für jung sowie alt geeignet!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Deine Meinung zum Film Zurück in die Zukunft