Ben Affleck teilt heftig gegen Netflix aus – und erklärt, wie er es besser machen will

04.12.2022 - 10:00 Uhr
13
1
Ben Affleck als Bruce WayneWarner
Ben Affleck und Matt Damon haben ein neues Filmstudio gegründet. Mit ihren Produktionen wollen sie auf viel höhere Qualität als die Massenware von Netflix setzen.

Neben seiner Berufung als Schauspieler ist Ben Affleck auch schon lange als Produzent tätig. Zusammen mit seinem Kollegen und langjährigen Freund Matt Damon hat der Star ein neues Filmstudio namens Artists Equity gegründet.

Bei einer aktuellen Q&A-Runde sprach Affleck mit dem Investoren-Partner jetzt über die Ziele des Studios – und teilte direkt gegen den Streaming-Giganten Netflix aus.

Schaut hier noch den Trailer zum neueren Ben Affleck-Film Tiefe Wasser:

Tiefe Wasser - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Ben Affleck will Netflix-Fließbandware mit seinem neuen Filmstudio vermeiden

Laut Deadline  sprachen Affleck und Investor Gerry Cardinale während einer Q&A-Runde des New York Times’ DealBook Summit über die Ziele des Filmstudios. Die Produktionen werden zum Streamen gemacht und sollen sich auf drei Titel pro Jahr, maximal fünf beschränken. Affleck will dadurch austauschbare, kurzlebige Massenware à la Netflix vermeiden:

Wenn du Reed Hastings fragst… Ich bin sicher, dass darin ein gewisses Risiko liegt, und ich bin sicher, dass sie eine großartige Strategie hatten, aber ich hätte gesagt: 'Wie werden wir 50 großartige Filme machen?! Wie ist das möglich?'
Es gibt keinen Ausschuss, der groß genug ist. Es gibt nicht genug – du kannst es einfach nicht tun. Es ist eine Sache, die Aufmerksamkeit und Hingabe und Arbeit erfordert und dem Fließbandprozess widersteht.

Affleck sprach darüber, dass seinem Filmstudio Artists Equity die Balance aus Kommerz und Qualität gelingen soll. Im Gegensatz zu Netflix, wo eine Masse an Filmen oft nur kurz oder für die Dauer eines Wochenendes angesagt ist, sollen sich die Menschen seiner Aussage nach auch in 20 Jahren noch an die Filme seines Studios erinnern.

Den Anfang dieser Streaming-Qualitätsoffensive will das Studio nächstes Jahr mit einem Film über die Air Jordan-Marke von Nike machen, der für Amazon entwickelt wird. Affleck soll bei dem bislang unbetitelten Projekt Regie führen, während Matt Damon eine der Hauptrollen spielt.

Die 10 besten Filme, die noch 2022 zu Netflix und Co. kommen

Vor dem Ende des Streaming-Jahres stellen wir euch nochmal 10 kommende Titel vor, auf die wir uns 2022 am meisten freuen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In dieser Ausgabe des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber sprechen wir unter anderem über Guillermo del Toros düstere neue Pinocchio-Version, das Will Smith-Comeback Emancipation, das Knives Out-Sequel Glass Onion mit Daniel Craig und den Horror-Hype Barbarian.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was haltet ihr von Ben Afflecks Aussagen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News