Einer der besten Horrorfilme der letzten 20 Jahre verschwindet in wenigen Tagen bei Amazon Prime und ist dann nirgends im Abo zu streamen

19.06.2023 - 21:27 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
The Descent - Abgrund des GrauensUniversum Film
0
2
Amazon hat einen der verstörendsten und spannendsten Horrorfilme der letzten zwei Jahrzehnte ungeschnitten (!) und als einziger Streaming-Anbieter im Abo. Aber ihr habt nicht mehr viel Zeit.

Amazon gibt uns eine alarmierende Vorschau, welche Filme und Serien in den nächsten 30 Tagen hinausgekickt werden . Diesmal befindet sich das ungeschnittene Horror-Meisterwerk The Descent darunter, das ihr nur bei Amazon im Abo findet. *

Verschwindet bei Amazon Prime: The Descent ist wirklich nichts für schwache Nerven

"The Descent ist ein Meisterwerk der jüngeren Horror-Filmgeschichte", schreibt mein Kollege Patrick Reinbott bei Moviepilot. Zahlreiche Horror-Film-Bestenlisten bestätigen das. Für das Film-Magazin Collider  ist The Descent einer der 41 besten Horror-Filme der 2000er Jahre. Für Jak Burton bei Screen Rant  sogar der beste Horror-Film einer ganzen Dekade.

Darum geht es: Dabei beginnt der Monster-Horror-Thriller-Hybrid von Neil Marshall sehr Genre-typisch. Sarahs (Shauna Macdonald) Freundinnen wollen sie nach einem schlimmen Unfall auf andere Gedanken bringen. Ein Survival-Abenteuer in einer Höhle soll die perfekte Ablenkung bieten.

The Descent

Die Gruppenführerin leitet sie allerdings eigenmächtig in eine unerforschte Höhle statt zur Touristen-Attraktion. Es kommt, wie wir es bereits geahnt haben: Der Rückweg wird versperrt und ein klaustrophobischer Überlebenskampf beginnt.

Bald entdecken die Freundinnen einen mehr als hundert Jahre alten Kletterhaken und Höhlenmalereien in den scheinbar verlassenen Tiefen. Die Gruppe folgt Hinweisen auf einen Ausgang, doch im Dunkel der Höhle verbirgt sich etwas noch Schlimmeres als die Angst, hier nicht herauszukommen. Unerbittliche Monster freuen sich über die frische Beute.

Was den Horror-Schocker The Descent so besonders macht

Wenn ihr euch unsicher seid, ob ihr für diesen Horror-Schocker gemacht seid, dann nehmt diese Warnung zu Herzen: The Descent hat eines der niederschmetterndsten Enden, die ihr je in einem Horror-Film gesehen habt. Für die US-Kinoversion wurde das grausame Finale sogar geschnitten und ein Happy End daraus gemacht, um den Film zu ertragen. Zudem gibt es bei Amazon die ungeschnittene Version ab 18 zu sehen, die euch mit viel Gore und Kunstblut konfrontiert.

The Descent hebt sich aus verschiedenen Gründen von (auf den ersten Blick) ähnlichen Produktionen ab – vor allem, weil er jedes verwendete Horror-Element richtig stark umsetzt. Er hat nicht nur ein Final Girl, er hat einen komplett weiblichen Cast, dessen Dynamik die Geschichte trägt.

The Descent

Die Monster betreten den Film an einem Punkt, wo wir uns schon halb zu Tode gegruselt haben und sind daher gar nicht die Hauptattraktion. Dennoch liefert der Schauer-Streifen widerliche, praktische Monster-Effekte. Mit dem zusätzlichen Einsatz der Angst im Dunkeln bekommt wirklich jeder Alpträume von den Kreaturen.

The Descent ist zudem ein Positivbeispiel für die Verwendung von Jump Scares, die sich bei vielen anderen Filmen schnell abnutzen. Die Kamera von Sam McCurdy holt alles aus dem klaustrophobischen Setting heraus.

Die Fortsetzung The Descent 2 - Die Jagd geht weiter gibt es beim Amazon-Channel Home of Horror*  zu streamen, allerdings kann Teil 2 nicht an die Genialität des Originals anknüpfen.

Mehr Horror bei Amazon:

Ihr braucht noch mehr Streaming-Tipps? Wir haben die besten Juni-Starts im Podcast

Die spannendsten Horror-, Sci-Fi- und Fantasy-Serien, die ihr im Juni bei Netflix, Prime Video, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind Netflix’ große Sci-Fi-Rückkehr Black Mirror nach 4 Jahren, Henry Cavills letzter Auftritt als The Witcher, Tom Holland mit gespaltener Persönlichkeit in The Crowded Room und der schreiend komische Fluch der Karibik-Ersatz Our Flag Means Death.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News