Star Trek: Into Darkness - So entschuldigte sich der Autor für Fast-Nacktszene

01.06.2018 - 18:00 Uhr
65
5
Alice Eve in Star Trek Into Darkness
© Paramount
Alice Eve in Star Trek Into Darkness
Im Grunde sollten sich verschiedene Filmemacher mal für so einige ihrer Fehler entschuldigen. Damon Lindelof, seines Zeichens Drehbuchautor des Blockbusters Star Trek Into Darkness, macht vor, wie es geht.

Update, 01.06.2018: Heute Abend zeigt ProSieben um 20:15 Uhr Star Trek Into Darkness. As diesem Grund haben wir diese News vom 22.05.2013 wieder hervorgeholt.

Halbnackte Frauen in Filmen sind wirklich keine Neuigkeit und doch gab es anscheinend einiges Rumoren um eine Fast-Nacktszene in Star Trek Into Darkness. Was sonst hätte den Drehbuchautor des Blockbusters, Damon Lindelof, dazu bewegt, sich über Twitter zu entschuldigen? Im Einzelnen geht es um eine Szene im neuen Star Trek Film, in dem sich die Schauspielerin Alice Eve bis auf die Unterwäsche entkleidet. Ganz offensichtlich war nicht allen Zuschauern der Sinn dieser Szene klar und stieß wohl dem einen oder anderen übel auf. Wie bringt es die Handlung weiter, wenn die intelligente Wissenschaftlerin Dr.

So entschuldigte sich Damon Lindelof für die Fast-Nacktszene in Star Trek: Into Darkness

Offenbar gar nicht. Das sieht auch Damon Lindelof ein und twitterte: "Ich erkenne die Tatsache an, dass wir einen besseren Job hätten machen können, ohne die grundlose Darstellung einer wenig bekleideten Schauspielerin." Das war allerdings noch nicht das Ende des Statements, denn kurze Zeit später twitterte er: "Es gab auch Kirk ohne Shirt und in Unterhose in beiden Filmen. Ich will nichts herunterspielen, was andere als frauenfeindlich auslegen könnten." Wie jeder weiß, sind alle guten Dinge drei, deshalb wollen wir euch auch den abschließenden Twitter-Kommentar des Autors zum Thema nicht vorenthalten. "Was ich euch zu sagen versuche, ist, ich höre euch und werde in Zukunft Verantwortung übernehmen und aufmerksamer sein." Das klingt auf jeden Fall nach einer Erkenntnis, von der sich der eine oder andere Filmemacher noch eine Scheibe abschneiden könnte.

Kirk, Marcus und Spock, bekleidet in Star Trek Into Darkness

Natürlich ist Damon Lindelof nicht allein Schuld, denn auch Regisseur J.J. Abrams inszenierte bereits einige Male den weiblichen Körper in eigenwilliger Art und Weise. Bereits in Star Trek, Mission: Impossible – Phantom Protokoll und der Serie Alias – Die Agentin wurde der Zuschauer mit zuweilen ziemlich sinnlos eingesetzter Nacktheit konfrontiert. Durch die Entschuldigung ist wahrscheinlich kein Umdenken in der breiten Masse der Filmemacher zu erwarten, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News