Erst die Passwortteilen-Aktion, dann das: Netflix plant nächste Preissteigerung und der Termin ist auch schon bekannt

04.10.2023 - 08:50 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
One PieceNetflix
0
0
Netflix-Nutzende werden bald wohl tiefer in die Tasche greifen müssen. Der Streaming-Dienst soll eine neue Preiserhöhung planen und die Festlegung hängt mit dem großen Hollywood-Streik zusammen.

Erst dieses Jahr hat Netflix umstrittene Maßnahmen eingeführt, um gegen das illegale Passwortteilen vorzugehen. Wer davon nicht betroffen sein will, muss mehr zahlen. Die Kosten für den Streaming-Dienst sollen bald nochmal steigen. Der Zeitpunkt wurde auch schon festgelegt.

Netflix will Kosten nach dem Ende des großen Hollywood-Streiks erhöhen

Wie das Wall Street Journal  berichtet, will der Streaming-Dienst die Preise anheben, sobald der derzeitige Hollywood-Streik der Schauspieler:innen (SAG-AFTRA) offiziell beendet wird. Nach der erfolgreichen Einigung mit den Drehbuchautor:innen sollen die Verhandlungen mit den Schauspielenden ebenfalls in Kürze weitergehen.

Netflix hat nicht angekündigt, wie hoch die geplante Preissteigerung ausfallen wird. Zuerst sollen die USA und Kanada betroffen sein. Die Preiserhöhung wird jedoch in mehreren weltweiten Märkten erfolgen. Deutschland könnte also auch betroffen sein.

Das günstigste Netflix-Abo mit Werbung kostet zurzeit noch 4,99 Euro im Monat. Wer werbefrei und in bester 4K-Qualität streamen will, muss monatlich 17,99 Euro bezahlen.

Podcast: Deswegen sehen Netflix-Serien so billig aus

Seit Jahren kommen diese Fragen auf: Warum sehen alle Netflix-Serien gleich aus und manchmal sogar billig. In der (spoilerfreien) Folge definieren wir den "Netflix-Look", den Serien wie One Piece, Sandman und The Witcher gemeinsam haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im zweiten Teil der Folge erklären wir drei Gründe, warum Netflix-Serien und -Filme so aussehen – und warum man ihnen ihr großes Budget manchmal gar nicht ansieht.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News