Fantastische Wesen

J.K. Rowling schreibt Harry Potter-Spin-off für Warner

12.09.2013 - 16:03 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
133
32
Harry Potter
© Warner
Harry Potter
In einer Pressemitteilung hat J.K. Rowling bekanntgegeben, dass sie für Warner Bros. einen Harry Potter-Spin-of schreiben wird, der auf dem fiktiven Sachbuch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind basiert.

In einer Pressemitteilung wurde bekanntgegeben, dass J.K. Rowling für das Studio Warner Bros. einen Harry Potter-Spin-off schreiben wird, der als Start einer neuen Filmserie fungiert. Dabei handelt es sich um eine Adaption ihres fiktiven, 2001 auf Deutsch veröffentlichten Sachbuchs Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind). Dessen ebenso fiktiver Autor Newt Scamander soll als Hauptfigur des Spin-offs fungieren. Konkret heißt es in der unter anderem bei Facebook veröffentlichten Mitteilung:

Mehr: Wandert mit Google Maps durch die Winkelgasse

“Es fing alles damit an, dass Warner zu mir kam mit dem Vorschlag, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind als Film zu adaptieren. Ich dachte, das wäre eine nette Idee, aber die Vorstellung, dass ein anderer Autor Newt Scamander […] schreibt, war schwierig. Nachdem ich so lange in dieser fiktionalen Welt gelebt habe, will ich sie beschützen und ich weiß schon sehr viel über Newt. […] Als ich den Vorschlag von Warner Bros. überdachte, nahm eine Idee Gestalt an, die ich nicht mehr loswurde. So kam es dazu, dass ich meine Idee für den Film an Warner gepitcht habe.”

In der Mitteilung schreibt J.K. Rowling, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind sei weder als Sequel noch als Prequel, sondern als Erweiterung der Zaubererwelt gedacht. Die Gesetze und Gewohnheiten der magischen Gesellschaft gelten hier genauso, doch werde die Geschichte rund um Newt in New York anfangen und zwar 70 Jahre bevor Harrys Abenteuer beginnt. J.K. Rowling wird das Drehbuch verfassen. Über weitere Personalien, etwa die Beteiligung von Harry Potter-Veteranen wie David Heyman, ist noch nichts bekannt.

Die Harry Potter-Reihe, die 2001 mit Harry Potter und der Stein der Weisen begann, basiert auf sieben Romanen J.K. Rowlings und ist das erfolgreichste Film-Franchise aller Zeiten. Allein der letzte Teil, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 (2011), spielte weltweit 1,3 Milliarden Dollar ein. J.K. Rowling selbst machte zuletzt durch den unter einem Pseudonym veröffentlichten Krimi Der Ruf des Kuckucks auf sich aufmerksam.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News