Community

Rugrats, Doug & Co. - So steht es um mögliche Nickelodeon-Reboots

09.08.2016 - 16:00 Uhr
1
0
Rugrats - Intro (English)
0:46
Ren, Tommy und DougAbspielen
© Nicktoons
Ren, Tommy und Doug
Anlässlich des 25. Geburtstags der Nickelodeon-Serien Rugrats, Doug und Die Ren & Stimpy Show äußerten sich die jeweiligen Schöpfer zu möglichen Reboots. Erfahrt hier, wie es um eine Rückkehr der beliebten Nicktoons-Charaktere steht.

Wer in den 1990er-Jahren aufgewachsen ist, kam wohl kaum drumherum, den Sender Nickelodeon und dessen Zeichentrickserien Rugrats, Doug und Die Ren und Stimpy Show einzuschalten. 25 Jahre ist es nun her, dass diese in den USA erstmals ausgestrahlt wurden. Grund genug, um über mögliche Reboots der beliebten Serien zu sprechen, was Entertainment Weekly  auch getan hat. Dafür interviewten sie die Schöpfer der Nicktoons-Charaktere, die ihre Meinung über ein Comeback der Nickelodeon-Shows verrieten.

Demnach stehen bei Rugrats die Chancen auf ein Reboot wohl am höchsten, wenn es nach deren Erfindern Paul Germain und Arlene Klasky geht. Germain meinte dazu:

Es liegt komplett bei [Nickelodeon], aber ich denke, es könnte interessant werden. [...] Ich denke, der [richtige] Weg [für ein Reboot] wäre, [die Serie] dahin zurückzubringen, wo sie war. Ich weiß nicht, ob wir das wirklich tun könnten, aber das ist etwas, was ich gerne sehen würde. Ich denke, es ist möglich.

Germain spielte damit auf die Entwicklung der Serie nach seinem Ausstieg im Jahr 1993 an, die danach seiner Meinung nach "den Geist" verloren hätte. Vor allem die Nachfolge-Serie All Grown Up – Fast erwachsen, in der die Protagonisten keine Babys, sondern fast schon Teenager sind, gefiel Germain überhaupt nicht. Über die Ausrichtung des möglichen Rugrats-Reboots sind sich Klasky und er uneinig. Klasky würde gerne die heutige, digitalisierte Zeit in die Serie einfließen lassen:

Das Leben hat sich 25 Jahre später geändert, also auch die Technologie. [...] Ich denke, [ein Reboot] müsste unsere jetzige Zeit widerspiegeln. [...] Also denke ich, wenn du das hast, aber verdreht mit all der Technologie und wie die Welt jetzt ist, [...] kann es nur Spaß machen.

Germain hingegen würde bei einem Reboot mehr auf Nostalgie setzen:

[...] Ich denke, es wäre ein Spaß, aus der Serie einfach eine Retro-90er-Show zu machen. Ich denke, das wäre cool.

Im Fall von Doug, dem Tagebuch schreibenden und fantasierenden Protagonisten, ist dessen Schöpfer Jim Jinkins ebenfalls für ein Reboot offen. Allerdings liegen die Rechte bei Disney, die laut Jinkins wenig Interesse an einem Wiederaufleben der Serie haben. Dennoch hat er bereits erste Ideen für neue Geschichten über Doug entwickelt:

Ich habe noch nicht das gesamte Drehbuch geschrieben, aber ein paar Geschichten sind verfasst. [...] Wenn ich es vielleicht wie ein Buch geschrieben und veröffentlicht hätte, würde Disney mir die Erlaubnis geben, es zu machen. [...] In der Vergangenheit, haben sie ihr Interesse an einem Theaterstück ausgedrückt. [...] Ich weiß nicht. Aber ich denke, dass ich eine großartige Geschichte für die Fans habe [...]

Am unwahrscheinlichsten ist wohl ein Reboot von Die Ren und Stimpy Show, was hauptsächlich an dem Disput zwischen deren Schöpfer John Kricfalusi und Nickelodeon aufgrund kreativer Differenzen liegt, der zu einer frühen Trennung zu Beginn der Serie führte. Kricfalusi meinte zu einem Comeback des abgedrehten Zeichentricks:

Es sieht nicht so aus. Zumindest nicht mit dem Schöpfer dieser Schöpfer-gesteuerten Sendung.

Welcher Nickelodeon-Serie würdet ihr ein Reboot wünschen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News