Community
Sprachlos

Schweiger & Hallervorden - Ärger am Set von Honig im Kopf

13.11.2014 - 09:20 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
8
0
Szene aus Honig im Kopf
© Warner Bros.
Szene aus Honig im Kopf
Bei den Dreharbeiten zu Honig im Kopf gab es einen großen Krach zwischen Regisseur Til Schweiger und seinem Darsteller Dieter Hallervorden. Danach sprachen beide mehrere Wochen kein Wort miteinander.

An Weihnachten startet Honig im Kopf, der neue Film von und mit Til Schweiger, doch die Dreharbeiten waren offenbar alles andere als harmonisch, wie Hauptdarsteller Dieter Hallervorden in einem Interview mit dem Berliner Radiosender radioBERLIN 88,8  erzählte.

Während der mittlerweile abgeschlossenen Dreharbeiten war es zu einem großen Krach zwischen Dieter Hallervorden, der in Honig im Kopf einen an Alzheimer erkrankten Mann spielt, und Til Schweiger, der seinen Sohn mimt und auch Regie führt, gekommen. Dazu sagte Dieter Hallervorden: "Jeder hat seine eigene Art, eine Mannschaft zu führen. Er hat seine. Ich kann jetzt nicht sagen, es war immer Friede, Freude, Eierkuchen - für mich zählt das Ergebnis, aber es war eine sehr schwere Arbeit."

Es ging laut Dieter Hallervorden um zwei Szenen im Drehbuch, die der Schauspieler nicht spielen wollte. Til Schweiger hätte eingewilligt, bei den Dreharbeiten dann aber doch eine Szene wieder reingenommen, was Dieter Hallervorden zunächst nicht akzeptieren wollte. Am Ende hat der Darsteller dann aber doch nachgegeben und die Szene gespielt. "Ich hätte natürlich sagen können: Ich spiel's nicht. Aber dann hätte ich die Zusammenarbeit für die nächsten Wochen einfach gefährdet. Ich bin dann klug genug gewesen zu sagen, ok, jetzt hören wir auf, uns darüber zu streiten", so Dieter Hallervorden.

Obwohl der Disput um die Szene, die Dieter Hallervorden nicht spielen wollte, am Set beigelegt wurde, gab es zwischen den beiden Schauspielern privat dennoch dicke Luft. Dieter Hallervorden erzählte, dass die beiden "mehrere Wochen kein privates Wort miteinander gesprochen" hätten, fügt jedoch hinzu: "Aber das ist jetzt Geschichte. Was zählt, ist der Film und das Ergebnis."

SpiegelOnline  berichtet, dass Til Schweiger laut eigener Aussage, den Schauspieler während des Drehs lediglich an seinen Vertrag erinnert hätte, als dieser eine Szene nicht spielen wollte. Dieter Hallervorden hätte dann in der Tat eingelenkt und die Szene grandios gespielt. "Er spielt in dem Film wie von einem anderen Stern", schwärmt Regisseur Schweiger. Laut SpiegelOnline will er nun das Gespräch mit Dieter Hallervorden suchen.

Honig im Kopf startet am 25. Dezember 2014 in den deutschen Kinos.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News