Star Wars hat mit The Mandalorian einen gefährlichen Kurs eingeschlagen – aber es ist noch nicht zu spät

The Mandalorian - S02 Trailer (Deutsch) HD
1:52
Ahsoka Tano in The MandalorianAbspielen
© Disney
Ahsoka Tano in The Mandalorian
20.07.2021 - 10:30 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
24
1
In der 2. Staffel von The Mandalorian kristallisierte sich ein besorgniserregendes Muster heraus. In der neusten Star Wars-Serie auf Disney+ sehen wir die bitteren Folgen davon.

The Mandalorian ist ein Glücksfall. Bevor die erste Realserie aus dem Star Wars-Universum auf Disney+ ihre Premiere feierte, sprach wenig dafür, dass dem kostspieligen Projekt Erfolg vergönnt war. Immerhin scheiterte Star Wars-Schöpfer George Lucas schon vor vielen Jahren an einer ähnlichen Unternehmung.

Entdeckt das riesige Star Wars-Universum auf Disney+
Zu Disney+
Jetzt Abo sichern

Seit dem Start der 1. Staffel im November 2019 ist The Mandalorian jedoch in aller Munde. Die 2. Staffel konnte die Popularität der Serie noch einmal enorm steigern. Dieses Mal allerdings nicht durch die Einführung neuer Figuren wie Din Djarin und Baby Yoda. Stattdessen fokussierte sich die Fortsetzung auf die Rückkehr vertrauter Gesichter.

Star Wars hat sich in der eigenen Geschichte verhangen

Angefangen bei Ashoka Tano und Bo-Katan Kryze über Cobb Vanth und Boba Fett bis hin zum überraschenden Auftritt von Luke Skywalker im Finale: Fast jede Woche wartete The Mandalorian mit einem namhaften Gastauftritt auf. Zwischenzeitlich fühlte sich die Serie an, als hätten wir es mit einer heimlichen The Clone Wars-Fortsetzung zu tun.

Noch mehr Star Wars-Analyse im Video:

Star Wars hat Probleme: The Bad Batch beweist es. Kein Recap - Ein Rant zur Gesamtsituation!
Abspielen

Gerade bei Figuren wie Ahsoka und Bo-Katan, die wir zuvor nur aus animierten Star Wars-Geschichten kannten, war der Reiz groß, sie endlich im Live-Action-Gewand zu sehen. The Mandalorian hat in diesem Punkt definitiv abgeliefert. Mit Katee Sackhoff kehrte sogar Bo-Katans Sprecherin aus The Clone Wars und Rebels zurück.

Wenn wir einen Schritt zurücktreten, ist das Konzept "jede Woche kehrt eine bekannte Figur zurück" sehr ermüdend. Es ist ein Trick, der beim ersten Mal für einen Wow-Effekt sorgt und beim zweiten Mal entzückt, dass er wiederholt werden konnte. Spätestens beim dritten Mal fällt jedoch auf, dass dieser Trick keine ganze Staffel tragen kann.

The Bad Batch besteht fast nur noch aus Gastauftritten

Wo The Mandalorian mit einem blauen Auge davongekommen ist, zeigt die neueste Star Wars-Serie auf Disney+ die unglücklichste Anwendung dieser Taktik. Nach dem richtig starken Auftakt greift The Bad Batch seit Wochen fast ausschließlich auf die Rückkehr vertrauter Gesichter zurück. Es ist eintönig wie frustrierend.

Von einem atmosphärischen Kapitel wie der Ahsoka-Episode in The Mandalorian ist keine Spur zu entdecken. Auch eine konfliktreiche Beziehung wie die von Bo-Katan und Din Djarin ist in The Bad Batch nach 12 Episoden noch nicht entstanden. Ein willkürliches Kommen und Gehen dominiert den bisherigen Verlauf der Serie.

Captain Rex schaut in The Bad Batch vorbei

Das Ärgerliche ist: The Bad Batch war auf dem besten Weg, eine packende Geschichte zu erzählen. Die 75-minütige Auftaktepisode lieferte eine frische Perspektive auf Folgen der Order 66. Elegant balancierte der Pilot zwischen den verheerenden Ereignissen von Die Rache der Sith und den vorherigen The Clone Wars-Abenteuern.

Nach und nach hat Dave Filonis jüngste Star Wars-Schöpfung allerdings ihre eigene Geschichte gegen ein gemütliches Stelldichein mit Figuren eingetauscht, die theoretisch zwar ganz gut in die Timeline der Serie passen, schlussendlich aber erschreckend wenig zu sagen haben. Die riesige Galaxis wird hier ziemlich lieblos verknüpft.

Star Wars verirrt sich in einem Labyrinth aus Gaststars

Filoni zieht die Haupthandlung von The Bad Batch künstlich in die Länge, indem er mehr und mehr Zwischenstationen einlegt, um bei Figuren vorbeizuschauen, die in der nächsten Woche wieder verschwunden sind. Was The Bad Batch dabei aus den Augen verliert, sind die eigenen Held:innen, allen voran das Klon-Kind Omega.

Einen ungleicher Trupp an Kriegern – das haben wir in diversen Variationen schon oft gesehen. Omega jedoch mischt die Dynamik des Trupps auf. Neugier, Herzlichkeit und Begeisterung treffen auf eine herzzerreißende Einsamkeit. So offen sie auf andere zugeht, so viele Geheimnisse und Rätsel ranken sich um ihre Existenz.

Omega in The Bad Batch

Aktuell ist Omega vor allem aber eines: Ein lebender MacGuffin, der Figuren aus The Clone Wars und Rebels magnetisch anzieht. Das Problem, das sich in The Mandalorian angedeutet hat, nimmt The Bad Batch jegliche Energie: Vertraute Gesichter kehren zurück, sorgen kurz für Aufsehen, werden aber bloß oberflächlich in die Handlung integriert.

Star Wars muss sich von belanglosem Fanservice lösen

The Bad Batch fühlt sich dadurch sehr redundant an und mutiert nebenbei zum Fest vertaner Chancen. Hoffentlich ist das nicht der Modus, in dem auch die kommenden Star Wars-Serien operieren. Gerade Obi-Wan Kenobi, Andor und Ahsoka laufen Gefahr, aufgrund ihrer Verbindungen zu anderen Star Wars-Abenteuern in eine ähnliche Falle zu tappen.

Es wäre bitter, wenn wir uns in diesen Serien nur von einem aufgeblasenen Gastauftritt zum nächsten hangeln. Star Wars muss diese belanglose Art des Fanservice endlich hinter sich lassen und Figuren nur dann zurückbringen, wenn sie wirklich eine Geschichte zu erzählen haben. Das ist definitiv möglich, aber The Bad Batch ist kein gutes Beispiel dafür.

Podcast: Alle neue Star Wars-Serien im Überblick

Das Star Wars-Universum wird auf Disney+ aufgebaut. Zahlreiche neue Projekte erwarten uns in den nächsten Jahren. Im dieser Ausgabe des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber haben wir die einzelnen Serien für euch aufgeschlüsselt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Von The Book of Boba Fett über die Rückkehr von Obi-Wan Kenobi bis hin zur mysteriösen Unternehmung The Acolyte: Hier erfahrt ihr die wichtigsten Infos zu den kommenden Star Wars-Serien auf Disney+.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie steht ihr zum Star Wars-Kurs in The Mandalorian und The Bad Batch?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News