Bearbeiten

Til Schweiger animiert Hasen

Marie Krolock (Gesa-Marie Pludra), Veröffentlicht am 11.11.2010, 09:40

Til Schweiger bringt sein Kinderbuch Keinohrhase und Zweiohrküken als Animationsfilm auf die Leinwand.

Til Schweiger und sein ohrloser Hase Til Schweiger und sein ohrloser Hase © Warner Bros.

Til Schweiger hat es wirklich drauf. Aus Filmen mit Titeln wie Keinohrhasen und Zweiohrküken macht er mal eben Kinomagneten, die jeweils über 6 Millionen deutsche Zuschauer anziehen. Das schreit natürlich nach einem dritten Teil, der dann auch im Dezember nächsten Jahres in die Kinos kommen soll.

Aber Til Schweiger wäre ja nicht Til Schweiger, wenn sich aus den ohrlosen Hasen nicht noch mehr rausschlagen lassen könnte, weshalb er schnell die Plüschversion des Hasen auf den Markt warf. Damit immer noch nicht genug, brachte er Anfang des Jahres 2010 zusammen mit dem Grafikdesigner Klaus Baumgart das Kinderbilderbuch Keinohrhase und Zweiohrküken heraus.

Die Geschichte des Bilderbuches ist schnell erzählt. Der kleine Keinohrhase ist genau wie alle anderen Hasen, aber da er keine Ohren hat, möchte niemand mit ihm befreundet sein, was ihn natürlich sehr traurig macht. Eines Tages findet er ein Ei und überlegt, ob darin vielleicht ein Freund für ihn sein könnte. Und richtig – es ist das Zweiohrküken und eine wundervolle Freundschaft kann beginnen.

Dieses niedliche Kinderbuch ist aber natürlich immer noch nicht die Endstation in Sachen Til Schweiger samt Hasen und Küken. Denn gestern gab mediabiz bekannt, dass Keinohrhase und Zweiohrküken in animierter Form in die Kinos kommt. Wirklich clever! Til Schweiger macht zwei Filme, schreibt dazu ein Buch, das er wiederum verfilmt. Geschäftstüchtig ist er, der Til.

Als Produzenten von Keinohrhase und Zweiohrküken wurden Cartoon-Film, Warner Bros. und Barefoot Films verpflichtet. Die Regie übernimmt, wie kann es auch anders sein, unser Til Schweiger, wobei er dieses Mal Unterstützung von Cartoon-Film-Geschäftsführer Thilo Rothkirch erhält. Die Filmstiftung NRW fördert das Projekt in einer Höhe von 800.000 Euro. Wann der Film in die Kinos kommt, wurde nicht bekannt gegeben.


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Til Schweiger animiert Hasen

lädt ...