96 Hours-Prequel-Serie Taken rekrutiert Mitglieder für Elite-Einheit

02.03.2016 - 16:30 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
4
0
Liam Neeson als Bryan Mills
© 20th Century Fox of Germany GmbH
Liam Neeson als Bryan Mills
Im 96 Hours-Prequel Taken geht es um die Elite-Einheit, die Bryan Mills den absoluten Killer-Instinkt einverleibte. Heute stießen drei neue Mitglieder zum Team OPCON, das in der Serie eine zentrale Rolle spielen wird.

Wahrscheinlich noch in diesem Jahr will NBC die erste Taken-Staffel zeigen. Erzählt wird darin die Vorgeschichte von Bryan Mills, der Liam Neeson-Figur aus der 96 Hours-Reihe, die mittlerweile einen festen Platz im Action-Klassiker-Kanon innehat. Beim Casting für die Action-Serie macht Produzent Alex Cary (Homeland) jetzt auch Nägel mit Köpfen. Nachdem letzte Woche mit Clive Standen der Hauptdarsteller für die Rolle des Bryan Mills gefunden wurde, sind jetzt die Mitglieder für das Team Operational Control (OPCON) an der Reihe, das eine zentrale Rolle in der Serie spielen wird.

Mehr: Wie Liam Neeson & Sean Penn zu Actionhelden wurden

Deadline  zufolge werden Gaius Charles (Batman: Bad Blood), Monique Gabriela Curnen (Half Nelson) und James Landry Hébert (Gangster Squad) sich zu Clive Standen ins OPCON-Team gesellen. Alle drei nehmen verschiedene Positionen und Funktionen im Team OPCON ein, das eine Elite-Einheit aus hochqualifizierten Agenten zum Schutz der amerikanischen Sicherheit stellt. Hier erfährt der Kenner der Original-Filme endlich, wie Bryan Mills zu seinen effektiven Fähigkeiten kam, mit denen er in den Filmen Handlangern des organisierten Verbrechens unablässig den Garaus machte.

Der neue Taken-Cast

Mehr: Jimmy Kimmel und Liam Neeson ziehen Taken durch den Kakao

Auch stilistisch wird sich Taken an der Film-Trilogie orientieren. Und wenngleich die Serie als Prequel angedacht ist, ist die Handlung in der Gegenwart angesiedelt, Fans der Filme müssen sich also nicht groß umgewöhnen. Damals wie heute betreut Luc Besson (Léon - Der Profi) das Projekt als Produzent.

Seit ihr mit dem Ansatz der Taken-Serie zufrieden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News