Community

Alias - Jennifer Garner spricht über Reboot, das alles anders machen soll

15.10.2018 - 15:10 Uhr
0
1
Alias - Staffel 1 DVD Trailer (Deutsch)
0:53
Alias - Die AgentinAbspielen
© ABC
Alias - Die Agentin
Jennifer Garner feiert gerade mit Camping ihr TV-Comeback. Bei dieser Gelegenheit äußerte sie sich zu Plänen für ein Reboot jener Serie, die sie berühmt machte: Alias.

Für alle Fans von Jennifer Garner brechen gerade rosige Zeiten an, denn nach vielen Jahren ist die Schauspielerin endlich wieder in einer Hauptrolle im Fernsehen zu sehen: Ihre Rückkehr auf die heimischen Bildschirme feiert sie aktuell bei HBO mit Camping, einer Comedyserie von Lena Dunham und Jennifer Konner. Als bemerkenswert erweist sich das Comeback unter anderem deshalb, weil es auch eine Serie war, mit der der Darstellerin einst der Durchbruch gelang. In Alias - Die Agentin wusste Garner in den frühen 2000er Jahren als Doppelagentin zu begeistern und ausgerechnet jetzt verriet die 46-Jährige dem Hollywood Reporter  im Rahmen einer US-Fernsehkritiker-Veranstaltung, dass ein Reboot des Actiondramas in Arbeit sei.

Ein Alias-Reboot ohne Jennifer Garner?

Zwar berichtet Jennifer Garner von Plänen für einen Neuanstrich für Alias, die ihr zu Ohren gekommen seien, sie selbst sei bislang aber nicht kontaktiert worden. Offenbar befindet sich das Projekt noch in einer frühen Phase, doch die Darstellerin macht keinen Hehl daraus, gerne wieder mit dabei zu sein, sollte das Reboot konkretere Formen annehmen:

Ich meine, es wäre vollkommen anders. Aber wenn sie mich nicht als Gast mit einbringen würden, wäre ich sehr, sehr böse.

Alias - Die Agentin

Wie Garner spekuliert, würde sich eine Neuauflage von Alias klar von J.J. Abrams' Original unterscheiden, worauf sie allerdings nicht näher einging. Vorstellbar ist etwa, das Spionagedrama dem momentanen politischen Klima in den USA anzupassen. Über eine mögliche Besetzung des Reboots ist bislang ebenfalls nichts bekannt, doch es scheint ohnehin unwahrscheinlich, den namhaften ursprünglichen Cast um Garner, Michael Vartan, Bradley Cooper, Victor Garber und David Anders noch einmal versammeln zu können.

Jennifer Garner setzt Grenzen für den weiteren Verlauf ihrer Karriere

Sowieso kann sich Jennifer Garner eigenen Angaben zufolge nicht mehr vorstellen, alleinige Hauptdarstellerin in einer langlebigen Serie zu sein, die - wie Alias in den ersten 4 Staffeln - mit 22 Folgen pro Staffel aufwartet. Die Tatsache, dass es sich bei Camping nur um eine achtteilige Miniserie handelt, habe ihr die Entscheidung, zuzusagen, daher wesentlich erleichtert. Attraktiv wurde die Komödie für Garner auch aufgrund ihrer Showrunnerinnen Jennifer Konner und Lena Dunham, mit denen "jeder gerne mal zusammenarbeiten würde".

Camping

Die erste Folge von Camping feierte am 14.10.2018 ihre Premiere auf HBO. In der Serie spielt Garner die kontrollsüchtige Ehefrau Kathryn McSorley-Jodell, die mit ihrem Mann Walt (David Tennant) zu dessen 45. Geburtstag einen Trip in die Natur unternimmt - dieser gerät jedoch bald außer Kontrolle. Camping basiert auf der gleichnamigen britischen Produktion von Schöpferin Julia Davis und ist hierzulande seit heute in englischsprachiger Originalfassung bei Sky Ticket  abrufbar.

Würdet ihr ein Reboot von Alias begrüßen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News