Avengers: Endgame - Neue gelöschte Szene ergibt überhaupt keinen Sinn

Avengers: Endgame
© Disney
Avengers: Endgame

Avengers 4: Endgame ist immer noch ein riesiges Gesprächsthema, selbst lange nach dem Erscheinen des erfolgreichsten Films aller Zeiten. Zuletzt ging es nach der Kritik von Regie-Legende Martin Scorsese in den Diskussionen rund um Endgame heiß her. Jetzt gibt es für Fans positivere Neuigkeiten.

Auf Disney+ können Fans neue Deleted Scenes des 4. Avengers-Filmes sehen. Neben der mittlerweile berüchtigten Szene mit Tony Starks Tochter gibt es laut Comic Book außerdem einen neuen Moment in der finalen Schlacht mit Thanos. Dieser ergibt aus heutiger Sicht aber kaum Sinn.

Avengers: Endgame - Das zeigt die neue Deleted Scene

In der gelöschten Szene kommen tatsächlich alle Marvel-Helden für eine Besprechung während der Schlacht zusammen. Zu sehen sind unter anderem Captain America, Ant-Man, Hulk, Black Panther, Thor, Iron Man, Star-Lord, Spider-Man und Doctor Strange.

Das gibt aus der Sicht des finalen Films natürlich keinen Sinn. Thanos und seine Truppen attackieren und zerstören direkt das Avengers-Hauptquartier, woraufhin die Helden in verschiedene Richtungen zerstreut werden. Nachdem Doctor Strange die zahllosen Portale öffnet, ist ebenfalls überhaupt keine Zeit für eine Besprechung.

Die Szene beinhaltet dennoch einige nette Details. So begegnet Spider-Man erstmals wieder Iron Man und Pepper Potts. Unter den Guardians ist dann Peter Quill zu sehen, der von der lebenden Gamora überrascht ist. Hawkeye findet schließlich den Infinity-Handschuh von Hulk, woraufhin geplant wird, die Steine in den Quantum Realm zu schießen.

Endgame-Regisseure erklären: Darum fehlt die Szene

Wie in Captain America - The First Avenger ist Bucky als Scharfschütze unterwegs. Er entdeckt den Van von Ant-Man, woraufhin Doctor Strange den Handschuh mit seinen Portalen in Richtung des Ziels schickt.

Gleichzeitig beinhaltet die Szene einen Kommentar der Endgame-Regisseure Anthony Russo und Joe Russo. Sie erklären, warum die Szene im fertigen Film fehlt:

Viele der Nachdrehs und Energie in Marvel-Filmen geht in das Beheben von Plot-Problemen, die die Leute nicht verstehen [...] und das andere ist in diesen gigantischen Schlachten im dritten Akt. Du wirst immer einen Punkt im Kampf findet, den du besser machen oder verkleinern kannst.

Wie bereits erwähnt, hätte es tatsächlich wenig Sinn ergeben, die Schlacht mit Thanos quasi zu "pausieren". Das sahen auch die Russo-Brüder so:

Wir hatten diese Idee, dass wir den Kampf stoppen, damit alle Charaktere zusammenkommen, um miteinander zu sprechen. Aber als wir das im Schnittraum gesehen haben, empfanden wir es nicht als interessanten Weg. Es war zu gewollt.

Letztendlich bot das Finale bereits genug spektakuläre Szenen - das Wiedersehen zwischen Tony Stark und Peter Parker wäre aber natürlich dennoch schön zu sehen gewesen.

Hättet ihr diese Deleted Scene gerne in Endgame gesehen?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Avengers: Endgame - Neue gelöschte Szene ergibt überhaupt keinen Sinn
B959a7bd6073431d999e933008aea120