Bad Boys-Star im Karriere-Tief: 2 große Flops von Will Smith laufen heute im TV

Will Smith in Sieben Leben
© Sony Pictures
Will Smith in Sieben Leben
Moviepilot Team
SoulReaver Pascal Reis
folgen
du folgst
entfolgen
There are dead stars that still shine because their light is trapped in time. Where do I stand in this light, which does not strictly exist?

Es gab eine Zeit, in der man Bad Boys for Life-Star Will Smith mit hochbudgetierten Sommerblockbustern wie Independence Day oder Men in Black in Verbindung brachte. Um die Jahrtausendwende versuchte sich der nebenberufliche Rapper schließlich auch im dramatischen Bereich.

Durchaus achtbar gelang ihm dies vorerst mit Die Legende von Bagger Vance, Ali und Das Streben nach Glück. Einen Abbruch erlitt selbige Karriereentscheidung erst durch die seifigen Rührstücke Sieben Leben und Verborgene Schönheit, die heute den Fernsehabend von Sat.1 gestalten.

Die Starpower von Will Smith löste sich langsam auf

Konnte das Drama Sieben Leben bei einem Budget von 55 Millionen US-Dollar immerhin noch ein solides Einspielergebnis von 168 Millionen US-Dollar einfahren, kam der neben Will Smith ebenfalls hochklassig besetzte Verborgene Schönheit bei einem Kostenpunkt von 36 Millionen US-Dollar nur noch auf ein Resultat von 88 Millionen US-Dollar am Box Office.

Der direkte Vergleich mit vorherigen Megaerfolgen wie dem Science-Fiction-Overkill Independence Day (817 Millionen US-Dollar) und der noch heute überaus spaßigen Alienhatz Men in Black (589 US-Dollar) von Barry Sonnenfeld zeigt deutlich, welch immensen Knick die Karriere von Will Smith durch diese beiden Werke erleiden musste.

Darum geht es in Sieben Leben und Verborgene Schönheit

In Sieben Leben von Gabriele Muccino schlüpft Will Smith in die Rolle des von Selbstzweifeln rigoros gelähmten Ben Thomas, der sich nach einer schicksalhaften Nacht auf dem Highway zu einer außergewöhnlichen Reise berufen fühlt, um hier eine Chance auf Wiedergutmachung für die Sünden seiner Vergangenheit zu finden. Ben wird die Leben von sieben Fremden am Ende seiner Schuld-und-Sühne-Odyssee für immer verändern.

David Frankels Verborgene Schönheit dreht sich indes um den wohlhabenden und attraktiven Werbeprofi Howard Inlet (Will Smith), der mit den Folgen einer furchtbaren persönlichen Tragödie ringt und den Entschluss fasst, dem gesellschaftlichen Dasein vollständig den Rühren zuzukehren. Seine besorgten Kollegen schmieden daraufhin einen tollkühnen Plan, der Howard dabei unterstützen soll, seine Trauer zu bewältigen und somit einen Weg zurück ins Leben zu finden.

Warum die beiden Will Smith-Dramen nicht nur kommerzielle Misserfolge sind

Einmal ganz davon abgesehen, dass Sieben Leben und vor allem Verborgene Schönheit kommerziell keine Bäume ausreißen konnten, erweist sich die Qualität der einzelnen Werke ebenfalls als, gelinde gesagt, äußerst zweifelhaft. Das liegt zu einem nicht unwesentlichen Teil auch an den unangenehm angestrengten Performances von Will Smith.

Dieser möchte hier mit permanent tränenunterlaufenem Dackelblick auch den Zuschauern in der letzten Reihe mit aller Macht unter Beweis stellen, dass in ihm ein ernstzunehmender Darsteller steckt. Der Oscar-nominierte Mime lässt dabei jedoch vollkommen außer Acht, dass aufrichtige Tiefe nur durch feinnervige Nuancen und nicht den groben Holzhammer gewonnen werden kann.

Wo Sieben Leben darüber hinaus den fast schon perversen Märtyrer-Egoismus seines Protagonisten unkommentiert als allerbeste Absicht eines hilflosen Individuums glorifiziert, schwingt sich der nicht minder wehleidige Verborgene Schönheit im Verlauf seiner gleichermaßen unglaubwürdigen wie klischeebeladenen Handlung in ganz neue Sphären der Weltfremdheit auf.

Am Ende kommt es gar zu einem sagenhaft absurden Drehbuchmanöver, welches selbst Twist-Papst M. Night Shyamalan die Schamesröte ins Gesicht treiben würde. Wäre Verborgene Schönheit nicht ein derart manipulativer Tränenzieher, man könnte ihn beinahe als weichgespültes Kuriosum feiern.

Mittlerweile dreht Will Smith wieder vermehrt Action- und Abenteuerfilme wie den Hit Aladdin oder den Flop Gemini Man. In Bad Boys for Life wärmt er aktuell eines seiner beliebtesten Franchises im Kino auf.

Was haltet ihr von Will Smith in ernsten Rollen?

Moviepilot Team
SoulReaver Pascal Reis
folgen
du folgst
entfolgen
There are dead stars that still shine because their light is trapped in time. Where do I stand in this light, which does not strictly exist?
Deine Meinung zum Artikel Bad Boys-Star im Karriere-Tief: 2 große Flops von Will Smith laufen heute im TV
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
093ed92b918b49d68c68729957caf8a8