Community
Black Swan-Tänzerin

Ballett-Serie von Breaking Bad-Autorin geplant

27.01.2014 - 19:00 Uhr
5
4
Sarah Hay hinter Mila Kunis in Black Swan
© 20th Century Fox
Sarah Hay hinter Mila Kunis in Black Swan
Die professionelle Tänzerin Sarah Hay erhält nach einem langen Casting die Hauptrolle in der geplanten Ballett-Serie Flesh and Bone von Breaking Bad-Autorin Moira Walley-Beckett. Sarah Hay war bereits in Black Swan von Darren Aronofsky zu sehen.

Der Premium-US-Kabelsender Starz hat die Tänzerin Sarah Hay (Black Swan) in der Ballett-Serie Flesh and Bone besetzt. Die Serie stammt von der Breaking Bad Schreiberin Moira Walley-Beckett (THR). Im Zentrum steht Claire (Sarah Hay), die nach einer schwierigen Vergangenheit Teil des renommierten Ballettensembles New Yorks wird. Die düstere Serie will über die Glanz- und Schattenseiten der Ballettwelt erzählen. Die Figur, die Sarah Hay spielen soll, wird als schön, aber emotional tief verletzt beschrieben. Sie sei ein reines Wesen und selbstzerstörerisch zugleich.

Mehr: Nick Nolte komplettiert Aronofskys Noah-Cast

Produziert wird Flesh and Bone von Lawrence Bender (Inglourious Basterds, Good Will Hunting), Kevin Brown (Roswell) and John P. Melfi (Sex and the City, House of Cards). Bender, Brown und Walley-Beckett haben jeweils Verbindungen zum Ballett. Brown stammt aus einer Tänzerfamilie, Bender und Walley-Beckett waren selbst Tänzer. Hauptdarstellerin Sarah Hay begann mit acht Jahren ihre Ausbildung an der School of American Ballet. Sie war Teil des Dresdner Semperoper Balletts. In Cinderella, dem Nussknacker, Dornröschen und Schwanensee war sie die erste Besetzung. In Black Swan von Darren Aronofsky war sie Teil des Corps De Ballet.

In Flesh and Blood ist sie neben Irina Dvorovenko, ehemals erste Tänzerin des American Ballet Theatres, Sascha Radetsky aus derselben Tanzkompanie, Raychel Diane Weiner des Ballet Arizona und Emily Tyra (Boardwalk Empire) zu sehen. Starz-CEO Chris Albrecht sagte: “Von vornherein war klar, dass das Projekt nur zustande kommen kann, wenn wir eine Weltklasse-Tänzerin finden, die den gesamten Gefühlsbereich abdecken kann, den Moira [Walley-Beckett] vorgesehen hat.” Casting-Direktor Bernard Telsey hat mehr als tausend Tänzerinnen für die Rolle vorsprechen und vortanzen lassen. Die Autorin Walley-Beckett suchte nicht nur ein perfekte Ballerina, sondern auch eine fähige Schauspielerin, die über den nötigen Ehrgeiz und Enthusiasmus verfügt, sich in die Rolle einzuarbeiten.

Die Produktion soll dieses Jahr in New York beginnen. Die Premiere ist für 2015 angesetzt.

Was haltet ihr von dem Ballett-Projekt Flesh and Blood?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News