Batman mit Robert Pattinson: DC-Film verliert Jonah Hill als Bösewicht

17.10.2019 - 10:12 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
11
0
Ben Affleck als Bruce Wayne/Batman
© Warner Bros.
Ben Affleck als Bruce Wayne/Batman
Jonah Hill soll sich in Verhandlungen um eine Schurkenrolle im kommenden The Batman mit Robert Pattinson befunden haben. Nun sollen sie gescheitert sein und Gründe gibt es auch.

The Batman mit Robert Pattinson in der Titelrolle des DC-Helden wird offenbar ohne Jonah Hill auskommen müssen. Der 35-jährige Schauspieler befand sich früheren Berichten zufolge in Verhandlungen um eine Rolle als Schurke im kommenden Superheldenfilm von Matt Reeves. Demnach hätte er Riddler oder Pinguin spielen sollen.

Laut Collider  seien die Gespräche ohne Übereinkunft geendet und Gerüchte über die Gründe gibt es auch.

The Batman ohne Jonah Hill: Was ist passiert?

Offiziell ist unklar, warum es zwischen Jonah Hill und den Verantwortlichen nicht zu einer Einigung für The Batman gekommen ist. Aktuell stehen diverse Gerüchte im Raum. So soll der Akteur 10 Millionen US-Dollar für seine Beteiligung an dem DC-Film gefordert haben. Damit habe er angeblich mehr als das Doppelte von dem gefordert, was Hauptdarsteller Robert Pattinson für seine Rolle als dunkler Ritter verdient.

Anderen Szenarien zufolge könnten aber auch Ungereimtheiten hinsichtlich der Rolle zum Abbruch der Gespräch geführt haben. Collider will von mehreren Quellen erfahren haben, dass Jonah Hill für den Part des Riddler vorgesehen war. Unterdessen sei The Batman-Regisseur Matt Reeves an einen anderen Schauspieler für die "etwas kleinere" Rolle des Pinguin herangetreten.

Als es mit diesem anderen Schauspieler nicht klappte, soll Jonah Hill selbst darauf gehofft haben, den Pinguin zu spielen.

Jonah Hill

Eine andere Quelle sieht die Dinge umgekehrt: So habe Reeves Hill für den Pinguin besetzen wollen, während der Schauspieler selbst den Riddler habe spielen wollen. Es heißt, dass der Charakter im Drehbuch von The Batman der Hauptschurke ist.

Mit den nun abgebrochenen Verhandlungen um Jonah Hill wartet The Batman weiterhin auf seinen ersten bestätigten Schurken. In der Vergangenheit gab es bereits Spekulationen, denen zufolge John David Washington (BlacKkKlansman) Two-Face spielen könnte. Unterdessen wurden Darsteller für Commissioner Gordon sowie Catwoman bereits gefunden. Berichten zufolge spielen Jeffrey Wright bzw. Zoë Kravitz die bekannten DC-Figuren.

The Batman startet in den USA am 25. Juni 2021 in den Kinos. Ein zeitnaher deutscher Start gilt als wahrscheinlich.

Jonah Hill wird offenbar kein Batman-Schurke: Was sagt ihr zu den neusten Entwicklungen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News