The Batman - Alle Infos zum kommenden DC-Film mit Robert Pattinson

Robert Pattinson im Batman-Anzug
© Warner Bros.
Robert Pattinson im Batman-Anzug
13.03.2020 - 12:10 UhrVor 6 Stunden aktualisiert
42
2
In The Batman wird die jüngere Seite des Dunklen Ritters als Detektiv näher beleuchtet. Wir haben alle Infos zum kommenden DC-Blockbuster von Matt Reeves für euch.

Update, 13. März 2020: Wir haben den Artikel in der Mitte um die Info zur möglichen Comic-Vorlage ergänzt.

Auch wenn The Batman erst 2021 erscheinen soll, hat der kommende Solofilm über den Dunklen Ritter von DC schon jetzt eine sehr bewegte Produktionsgeschichte hinter sich. Nachfolgend findet ihr alle wichtigen Informationen zu The Batman. Der Artikel wird regelmäßig um neue Informationen ergänzt und aktualisiert.

Die chaotische Hintergrundgeschichte von The Batman

Nachdem er in den DCEU-Filmen Batman v Superman: Dawn of Justice und Justice League neu von Ben Affleck gespielt wurde, sollte der Superheld auch noch einen eigenen Solofilm bekommen. 2016 wurde Affleck anfangs als Regisseur und Hauptdarsteller von The Batman bestätigt, während Joe Manganiello als Bösewicht Deathstroke verkündet wurde.

Ben Affleck in Justice League

Anschließend folgten regelmäßig besorgniserregende Meldungen zur Produktion des DC-Films. Ersten Gerüchten zufolge sollte Ben Afflecks Drehbuch ein einziges Chaos sein, wobei dieser wenig später bei seiner Beteiligung zurückruderte und sich genervt in der Öffentlichkeit zu dem geplanten Film äußerte.

Kurz darauf folgte die offizielle Meldung, dass Ben Affleck als Regisseur von The Batman zurücktreten würde. Offen blieb dabei die Frage, ob er den Dunklen Ritter zumindest noch als Schauspieler verkörpern würde. Nach mehreren uneindeutigen Berichten stand jedoch schließlich fest, dass Ben Affleck auch als Batman-Darsteller nicht noch einmal zurückkehren wird.

Wer führt Regie bei The Batman?

Als Ersatz für Ben Affleck wurde Matt Reeves von Warner Bros. als Regisseur von The Batman verpflichtet. Bisher drehte Reeves unter anderem Cloverfield, Let Me In, Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival.

Als Kameramann wurde Greig Fraser verpflichtet, der zuletzt unter anderem für die Bilder von Rogue One: A Star Wars Story, Zero Dark Thirty und Vice - Der zweite Mann verantwortlich war.

Was ist die Handlung von The Batman?

Zur genauen Handlung ist noch nichts bekannt. Auch wenn anfangs das Gerücht im Umlauf war, dass sich der Film an dem Comic Year One orientieren soll, sorgte Matt Reeves selbst für Klarheit. An die Trilogie von Christopher Nolan wird The Batman nicht anknüpfen. Zu einer neuen Trilogie soll der Film im Idealfall aber ebenfalls werden.

Dem Regisseur zufolge hat der DC-Film eine ganz eigene Geschichte, die keine Origin-Story ist, sondern Batmans Status als weltbester Super-Detektiv hervorheben soll. Als Vorbereitung hat Reeves noch einmal die geliebten Comics seiner Kindheit gelesen, um sich davon inspirieren zu lassen, ohne konkrete Elemente daraus zu übernehmen. Somit dürfen wir uns wohl auf einen düsteren Detektiv-Noir einstellen.

Auf der diesjährigen CCXP in Köln verriet Filmproduzent Michael E. Uslan im Moviepilot-Interview, dass Zuschauer einen Noir-Batman erleben werden, den sich Uslan selbst schon immer erträumte.

Einem neuen Gerücht zufolge soll der Superheld im kommenden Solofilm in einer brutalen Mordserie ermitteln. Dabei trifft er bei seiner Suche nach dem Täter auf diverse bekannte DC-Schurken, die so kurze oder längere Auftritte bekommen oder für nachfolgende Filme eingeführt werden. Einzelne Szenen des Films sollen sich zudem in der psychiatrischen Anstalt Arkham Asylum ereignen.

Mitte März 2020 erhärteten sich die Hinweise, dass der DC-Film auf dem Comic Batman: The Long Halloween beruhen könnte.

Welche Figuren tauchen in The Batman auf?

Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen bekannte Nebenfiguren wie Butler Alfred, Commissioner Gordon und Robin auftauchen. Für die Rolle von Commissioner Gordon soll sich Mahershala Ali bereits mit Regisseur Matt Reeves getroffen haben. Weitere mutmaßliche Kandidaten für die Rolle waren Giancarlo Esposito und Jamie Foxx.

Nachdem er sich zunächst noch in Verhandlungen befand, steht mittlerweile fest, dass Jeffrey Wright den neuen Commissioner Gordon in The Batman spielen wird. Regisseur Matt Reeves bestätigte die Besetzung mit einem Tweet .

Zuletzt befand sich Andy Serkis in Verhandlungen um die Rolle als Butler und wichtiger Angehöriger Alfred Pennyworth. Mit einem Tweet bestätigte Regisseur Matt Reeves schließlich offiziell die Verpflichtung von Serkis als Alfred.

Für eine bislang noch recht geheime Rolle mit dem Namen Bella wurde die Newcomerin Jayme Lawson verpflichtet. Spekulationen zufolge könnte es sich bei der Figur womöglich um Barbara Gordon aka Batgirl handeln. Offizielle Informationen gibt es dazu aber noch nicht.

Jüngst besetzt wurde auch Chernobyl-Darsteller Alex Ferns, der laut IMDb eine neue Figur namens Commissioner Pete Savage spielt. Der Name veranlasst zu Spekulationen darüber, ob Jim Gordon in The Batman womöglich noch gar nicht Commissioner ist.

Wer sind die Schurken in The Batman?

In The Batman wird es der Dunkle Ritter gleich mit mehreren Schurken zu tun bekommen. Dazu zählen offenbar der Pinguin, Catwoman, der Riddler und Two-Face. Eine Übersicht über alle bestätigten Bösewichte in dem DC-Film gibt es momentan aber noch nicht.

Für die Rolle der Catwoman waren Zoë Kravitz, Ana de Armas, Ella Balinska, Eiza González und Zazie Beetz im Rennen. Kravitz setzte sich schließlich durch und wird die Rolle von Catwoman spielen.

Zunächst befand sich Jonah Hill in Verhandlungen um die Schurkenrolle des Riddler in The Batman. Nach geplatzten Vertragshandlungen zwischen dem Schauspieler und dem Studio hat Paul Dano die Rolle bekommen. Letztlich hat Colin Farrell die Rolle des Pinguin bekommen.

Neu bekannt wurde auch, dass der unter anderem aus The Big Lebowski bekannte Schauspieler John Turturro den Gangsterboss Carmine Falcone verkörpern wird.

Wer spielt Batman?

Robert Pattinson in Cosmopolis

Eine der spannendsten Fragen zu The Batman war die Besetzung der Hauptrolle. Nachdem Ben Affleck das Projekt endgültig verließ, tauchten Meldungen auf, dass Regisseur Matt Reeves auf der Suche nach einem jüngeren Batman sei. Nach verschiedensten Spekulationen gibt es dazu mittlerweile konkrete Informationen.

Bei einem Vorsprechen um die Rolle hat sich Robert Pattinson gegen Nicholas Hoult durchgesetzt. Der Star aus Filmen wie Twilight, Cosmopolis, Good Time und High Life soll laut dem Hollywood Reporter  ohnehin schon lange vorher die erste Wahl von Regisseur Matt Reeves gewesen sein. Der Casting-Prozess soll demnach ungewohnt schnell abgelaufen sein. Robert Pattinson wird einen jüngeren Dunklen Ritter verkörpern, der um die 30 Jahre alt ist.

Ein erstes Video eines Fans zeigt bereits, wie Robert Pattinson in der Rolle des Dunklen Ritters aussehen könnte. Pattinson selbst sagte, dass er mit mehr Hass gegen seine Besetzung gerechnet hätte. Von Schauspielkollegen wie Kristen Stewart und Christian Bale erhielt der neue Batman hingegen bereits deutlichen Zuspruch.

Mit der Unterstützung professioneller Kampfsport-Trainer hat Robert Pattinson das Training für seine Rolle aufgenommen.

Gibt es Bilder zu The Batman?

Offizielle Bilder gibt es aktuell noch nicht. Kurz nach dem Start der Produktion in London sind jedoch erste Set-Fotos im Netz gelandet. Auf diesen lassen sich nicht ganz deutlich Robert Pattinson als Bruce Wayne auf einem Motorrad und Colin Farrell als Pinguin erkennen.

Auf neuen Set-Fotos sind außerdem ein paar böse Handlanger zu sehen, die aufgrund ihrer geschminkten Gesichter teilweise an die Purge-Reihe erinnern.

Regisseur Matt Reeves teilte auf drei neuen Bildern selbst einen ersten Eindruck des neuen Batmobils.

Gibt es Trailer zu The Batman?

An Videomaterial wurde bislang eine erste Aufnahme von Kameratests veröffentlicht, auf denen Robert Pattinson erstmals im Superhelden-Anzug zu sehen ist.

Wann startet The Batman?

In den USA soll der DC-Film am 25. Juni 2021 im Kino starten. Der deutsche Start von The Batman wurde für den 24. Juni 2021 festgelegt.

Was erwartet ihr euch von The Batman?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare