Community
Altersfreigabe steht fest

Batman vs Superman wird "ein bisschen" sinnlich

30.09.2015 - 16:00 Uhr
25
0
Batman vs Superman - Trailer (Deutsch) HD
2:02
Batman gegen SupermanAbspielen
© Warner Bros. Pictures Germany
Batman gegen Superman
In den USA wurden beschlossen, dass Batman vs. Superman nur für Zuschauer ab 13 Jahren oder älter geeignet ist. Was die verantwortlichen Behörden als Grund angaben, lässt uns doch ein wenig schmunzeln.

Die Altersfreigabe PG-13 ist in den USA leicht vergeben und so lassen sich Filme wie Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith oder Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs in diese Kategorie einordnen. Der neuste Zuwachs dieser Beschränkung ist Batman vs Superman: Dawn of Justice, der für einen ganz bestimmten Grund erst ab 13 Jahren freigegeben ist. Bekanntermaßen nimmt es die Motion Picture Association of America (MPAA) ja nicht so genau mit der Gewalt, aber wenn etwas Haut gezeigt wird, reagiert sie extrem empfindlich.

Mehr: Aquaman in Batman v Superman doch traditioneller gekleidet? 

Wie DenofGeek  berichtet, wurde PG-13 vergeben, weil in Batman vs Superman "durchgehend intensive Sequenzen der Gewalt und der Action und ein bisschen Sinnlichkeit" gezeigt werden. Für den deutschen Markt wird es nun interessant, wie sich die FSK entscheidet. Zum Beispiel wurde The Dark Knight Rises mit einer sehr sinnlichen Szene ab 12 freigegeben, während The Dark Knight eine Altersfreigabe ab 16 bekam. Für beide Filme war in den USA jedoch PG-13 angesetzt.

Mehr: So würde der Kampf zwischen Batman und Jason Bourne ausgehen 

Zack Snyders Batman vs Superman: Dawn of Justice wird am 24. März 2016 in unseren Kinos starten. Spätestens dann wissen wir, ob auch Zuschauer unter 16 Jahren Ben Affleck, Gal Gadot und Henry Cavill beim Kämpfen zusehen dürfen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News