Bei welchem Film würdest du die Altersfreigabe senken?

Mama
© Universal/moviepilot
Mama
moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit Fragen zum Blog und Community-Aktionen bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."

Bei manchen Filmen lässt sich über die Altersfreigabe grübeln. Kaum eine schlimme Szene im Film und doch FSK 18! Wir fragen dich im Rahmen unserer Themenwochen zu FSK - Index - Zensur nach deiner Meinung. Bei welchen Filmen hältst du die Altersfreigabe der FSK für absolut übertrieben?

Jenny von T würde Unbreakable auch jüngeren Zuschauern zumuten

Unbreakable - Unzerbrechlich - M. Night Shyamalans Superhelden-Film der etwas anderen kann - ist in Deutschland ab 16 Jahren freigegeben. Dieses Urteil der FSK finde ich ein wenig zu streng. Zwar kommt in dem Thriller durchaus Gewalt vor, vieles davon spielt sich jedoch abseits der Leinwand beziehungsweise des Bildschirms ab, wogegen anderes wiederum nur angedeutet wird. Besonders verstörend fand ich den Film auch insgesamt nicht. Demnach wäre eine Einstufung als FSK 12 für meine Begriffe absolut ausreichend gewesen.


Chris will Tequila ab 18

Hard Boiled ist in Deutschland indiziert. Die Tatsache, dass einer der einflussreichsten und besten Filme aller Zeiten in Deutschland nicht in seiner ganzen ungekürzten Pracht erhältlich ist, ist eine absolute Frechheit. Der handgemachte Klassiker von Hongkong-Starregisseur John Woo (A Better Tomorrow, Bullet In The Head) gilt schon allein aufgrund seines bleihaltigen Finales als Meisterwerk des Heroic-Bloodshed-Genres und sollte nicht auf dem Index, sondern im Videoregal eines jeden Actionfans stehen. Hauptfigur Tequila ist ein stahlharter Schweinepriester und wird zurecht in einem Atemzug mit John McClane und dem Terminator genannt. Eine Neueinschätzung ist bereits seit Jahrzehnten überfällig.


Sven findet, Paranormal Activity 3 ist auch ab 12 zumutbar

Hach ja, Paranormal Activity 3. Nachdem meine Freunde und ich vom zweiten Teils der Reihe doch dezent enttäuscht waren, ruhten unsere Hoffnung später auf dem Nachfolger - doch es wurde nicht besser. Statt eines wenigstens brauchbaren Horrorfilms bekamen wir einen Mix aus vorhersehbaren "Schreck-Momenten" sowie unfreiwillig komischen Szenen dargeboten. Am Ende lagen wir vor Lachen auf dem Boden (wie übrigens gefühlt sämtliche Besucher der Vorstellung) und waren uns hinterher einig, immerhin eine ganz nette Komödie gesehen zu haben. Wie diese Mischung aus Schnarchfest und Slapstick jedoch eine FSK 16 bekommen konnte, ist mir bis heute ein Rätsel; eine Altersfreigabe ab 12 wäre absolut ausreichend gewesen.


Patrick wünscht sich Thief - Der Einzelgänger mit Jugendfreigabe

Thief - Der Einzelgänger ist das herausragende Langfilm-Debüt von Michael Mann, welches als Geburtsstunde des einzigartigen Stils des Filmemachers gelten darf. Auch wenn der Film gerade im Finale doch noch mit blutiger Gewalt aufwartet, wirkt die FSK 18-Freigabe für Thief - Der Einzelgänger nach heutigen Maßstäben betrachtet überzogen. Viel eher sollte Michael Manns hypnotische Kombination aus Charakterdrama und Neo-Noir-Thriller Zuschauern ab 16 Jahren bereits problemlos zugemutet werden.

Bei welchem Film würdest du die Altersfreigabe senken?

moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit Fragen zum Blog und Community-Aktionen bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."
Deine Meinung zum Artikel Bei welchem Film würdest du die Altersfreigabe senken?
A6bf3ea4f19d4b4b830ed43e70d5a2aa