Bildgewaltiger Horror-Trip als limitierte Sammleredition: Die letzten 10 Minuten sind eine verstörende Mutprobe

21.04.2021 - 17:00 Uhr
6
1
Lux Æterna
© Alamode Film
Lux Æterna
Bald erscheint der neue Film von Skandalregisseur Gaspar Noé fürs Heimkino. Lux Æterna verwandelt ein Filmset in hysterisches Chaos bis zum audiovisuellen Kollaps. Sichert euch schon jetzt ein limitiertes Mediabook.

Mit seinen intensiven, schockierenden Filmerfahrungen wie Irreversibel und Enter the Void ist Gaspar Noé zu einem der großen Skandalregisseure unserer Zeit aufgestiegen. Dass sich bei dem Provokateur auch gut 20 Jahre nach Beginn seiner Karriere noch keine Altersmüdigkeit abzeichnet, zeigte Noé zuletzt mit dem schrillen Trip Climax. Darin hat er eine Gruppe von Tänzer*innen durch mit LSD gespickten Alkohol direkt in die Hölle geschickt.

Der neuste Film des Regisseurs ist ein gutes Stück kürzer als seine sonstigen Spielfilme und erscheint bei uns am 14. Mai direkt fürs Heimkino. 50 Minuten Gaspar Noé sind aber immer noch ein größerer Trip als viele andere Filme mit doppelter Laufzeit. Auch Lux Æterna ist wieder ein intensives Erlebnis, das in einem unglaublichen Frontalangriff auf Augen und Ohren mündet – und definitiv nicht für Menschen mit photosensitiver Epilepsie geeignet ist.

Der neue Gaspar Noé-Film verwandelt ein toxisches Filmset in absolutes Chaos

In dem Film mit dem sperrigen Copy-Paste-Titel will die eigenwillige Schauspielerin Béatrice (Béatrice Dalle) ihren ersten Spielfilm über die grauenvollen Hexenverbrennungen aus dem Mittelalter drehen. Vor der Kamera soll für sie unter anderem ihre Schauspielkollegin Charlotte (Charlotte Gainsbourg) stehen. Schnell versinkt das Filmset wegen unterschiedlichen Interessen, Machtkämpfen und Intrigen im stressigen Chaos.

Hier könnt ihr noch den deutschen Trailer zu Lux Æterna schauen:

Lux Æterna - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Gaspar Noés aktuelles Werk ist noch weiter als je zuvor von einem gewöhnlichen Film entfernt. Der Regisseur mixt Ausschnitte aus älteren Werken der Filmgeschichte, Zitate großer Regisseure wie Carl Theodor Dreyer, Jean-Luc Godard und Rainer Werner Fassbinder sowie überfordernde Split-Screen-Einstellungen zu einem wilden Trip.

Nachdem Lux Æterna mit einer längeren Unterhaltung zwischen Beatrice und Charlotte begonnen hat, steigert Noé das Treiben rund um das Filmset auf die Spitze. Ständig spielen sich verschiedene Ereignisse parallel auf zwei kleineren Bildschirmfenstern ab, während Charlotte von einem prätentiösen Nachwuchsregisseur bedrängt wird oder Beatrice von ihrem eigenen Set gemobbt werden soll.

Als stressiger Experimentalfilm ist Lux Æterna wahlweise eine Abhandlung über toxische Strukturen an einem Filmset oder ein bissiger Blick aufs Hollywoodgeschäft mit deutlichem Wink in Richtung #MeToo. Allem voran hat Gaspar Noé aber auch hier wieder einen unvergleichlich intensiven Horror-Albtraum gedreht, der von Minute zu Minute immer unbequemer anzuschauen ist.

Nichts kann einen jedoch auf die letzten 10 Minuten von Lux Æterna vorbereiten. Hier startet Noé dann einen Frontalangriff auf Augen und Ohren und Lux Æterna stürzt endgültig in einen surrealen Rausch aus Farben und Tönen, der nur noch erfahren statt verstanden werden kann.

Lux Æterna

Wer die letzten 10 Minuten von Lux Æternas audiovisuellem Overkill unbeschadet übersteht, muss vor keiner anderen cineastischen Erfahrung mehr Angst haben. Typisch Gaspar Noé eben.

Sichert euch Gaspar Noés Lux Æterna in einem der schicken limitierten Mediabooks

Bei uns erscheint der neue Film des Provokateurs in zwei verschiedenen Mediabook-Varianten, die jeweils auf 1.666 Exemplare limitiert sind.

Neben den schönen Covermotiven gibt's für Sammler hier noch ein Poster sowie ein 24-seitiges Booklet mit einem Gaspar Noé-Interview dazu.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhält Moviepilot eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Seid ihr Gaspar Noé-Fans und wollt Lux Æterna schauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News