Blade Runner 2049: Der beste Film 2017 läuft heute im TV

Blade Runner 2049Abspielen
© Sony
Blade Runner 2049
16.02.2020 - 17:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
29
3
Heute Abend zeigt RTL den Sci-Fi-Streifen Blade Runner 2049 mit Ryan Gosling, für viele einer der besten Filme des Jahrs 2017. Lest hier, was euch erwartet.

Blade Runner von Ridley Scott war ein wegweisender Science-Fiction-Film, an dessen Zukunftsvision sich das Genre im Kino bis heute abarbeitet. 35 Jahre später kam Blade Runner 2049 ins Kino, der die Geschichte um Menschen und Replikanten mit einem neuen Star weitererzählt: Ryan Gosling. Während der Sci-Fi-Film von Denis Villeneuve (Arrival) an den Kassen enttäuschte, gewann das stylische Epos zahlreiche Fans.

Hier in der Moviepilot-Redaktion wurde er sogar zum besten Film des Jahres 2017 gewählt. Heute Abend könnt ihr Blade Runner 2049 bei RTL sehen und vorher wollen wir erklären, was euch erwartet.

Ryan Gosling in Blade Runner 2049 - Worum geht es?

Wie der Titel schon sagt, spielt der neue Blade Runner-Film im Jahr 2049, also 30 Jahre nach dem ersten Teil. Wurden die sogenannten Replikanten, also Androiden, die wie Menschen aussehen, damals noch als Sklaven gebraucht, leben sie nun zwischen den Menschen, werden aber stark kontrolliert. Ryan Gosling spielt Officer K. Er ist selbst ein Replikant und weiß das auch. Beruflich macht er Jagd auf Replikanten, die quasi im Untergrund leben.

Durch einen zufälligen Fund wird die Tyrell-Corporation, welche die Androiden produziert, auf die Existenz einer gebärfähigen Replikantin aufmerksam und die Suche nach ihrem wundersamen Kind wird für K zur Suche nach seinen eigenen Wurzeln. Vereinfacht gesagt.

Blade Runner 2049

Denn die 164 Minuten von Blade Runner 2049 lassen sich schwer zusammenfassen. Der Film, in dem auch Blade Runner-Hauptdarsteller Harrison Ford mitspielt, lebt nämlich vor allem von der Welt, die in ihm erkundet wird. Die Menschen haben ihre Umwelt zerstört und leben in einer Einöde zwischen Wüsten und Müllbergen.

Blade Runner 2049 nimmt Design-Elemente aus dem Vorgänger auf, etwa den Großstadt-Moloch und die Präsenz von Hologrammen, um sie 30 Jahre in der Zukunft weiterzudenken. Dank der Kamera-Arbeit von Roger Deakins, der Effekte und des Production Designs sieht das ungemein schön aus. Bei der Oscar-Verleihung 2018 wurde der Film mit zwei Preisen ausgezeichnet, für Kamera und visuelle Effekte.

Der beste Film 2017: Muss man Blade Runner vor dem Sequel gesehen haben?

Es hilft natürlich ungemein, wenn einem Replikanten, die Tyrell Corporation und bestimmte Handlungsdetails aus dem Original geläufig sind. Andererseits lässt sich Blade Runner 2049 viel Zeit, um einen diese Welt einzuführen, die zwar bekannt ist, sich aber auch innerhalb der Handlung stark weiterentwickelt hat. Elemente aus dem Original, die eine Rolle spielen, werden erklärt.

Mit einem Cast um Ryan Gosling, Harrison Ford, Knives Out-Star Ana de Armas, Sylvia Hoeks (Verschwörung), Robin Wright (House of Cards), Mackenzie Davis (Terminator Dark Fate) und Jared Leto (Suicide Squad) ist der Film zudem hochkarätig besetzt.

Blade Runner 2049

Die Moviepilot-Redaktion steht in ihrer Blade Runner-Liebe übrigens nicht allein da. In der Community kommt der Film mit einer FSK-Altersfreigabe ab 12 Jahren auf eine Durchschnittswertung von sehr guten 7,7 Punkten.

Blade Runner 2049 kommt heute 20:15 Uhr bei RTL. Regisseur Denis Villeneuves nächster Sci-Film wird übrigens das Großprojekt Dune nach der Romanreihe von Frank Herbert.

Falls ihr ihn schon gesehen habt: Wie findet ihr Blade Runner 2049?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Blade Runner 2049 & aktuelle News

Themen: