Blade Runner

Blade Runner

US/GB/HK · 1982 · Laufzeit 112 Minuten · FSK 16 · Science Fiction-Film, Kriminalfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.6
Kritiker
115 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.6
Community
21484 Bewertungen
414 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ridley Scott, mit Harrison Ford und Rutger Hauer

Im Science-Fiction-Klassiker Blade Runner macht Harrison Ford im Jahr 2019 Jagd auf Replikanten. Die menschenähnlichen Androiden suchen auf der Erde nach ihrem Schöpfer. Um ihre eingebaute Sterblichkeit zu reparieren gehen sie über Leichen.

Handlung von Blade Runner
In der Zukunft im Jahr 2019 sieht die Erde nicht mehr so aus, wie wir sie heute kennen. Los Angeles ist ein dicht besiedelter Slum, scheinbar in Dauerregen gefangen. Längst auch hat die Menschheit nach den Sternen gegriffen. Für die riskante Eroberung und Ausbeutung fremder Planeten greifen die Menschen auf sogenannte Replikanten zurück. Diese genetisch produzierten Androiden verfügen über große körperliche und intellektuelle Kräfte. Da sie mit der Zeit auch Gefühle und ein Bewusstsein ihrer Existenz entwickeln, ist ihre Lebenszeit biologisch auf vier Jahre begrenzt. Außerdem ist es ihnen bei Todesstrafe verboten, die Erde zu betreten.

Inmitten dieser Welt lebt Rick Deckard (Harrison Ford), der als Blade Runner die Aufgabe hat, Replikanten aufzuspüren und auszulöschen. Eigentlich hat Deckard vor, seinen Job aufzugeben, doch muss er noch einen letzten Auftrag ausführen. Fünf Replikanten unter der Führung von Roy Batty (Rutger Hauer) und dessen Freundin Pris (Daryl Hannah) haben es bis nach Los Angeles geschafft. Hier suchen nach ihrem Schöpfer, dem Chef der mächtigen Tyrell Corporation. Er soll sie von ihrer kurzen Lebenserwartung befreien.

Während seinen Ermittlungen trifft Deckard auf Rachael (Sean Young) und verliebt sich in sie. Er entdeckt, dass sie selbst auch eine Replikantin ist, und nur aufgrund implantierter Erinnerungen glaubt ein Mensch zu sein.

Hintergrund & Infos zu Blade Runner
Der Roman ‘Träumen Androiden von elektrischen Schafen?’ von Philip K. Dick bietet die Vorlage für den Science-Fiction-Film Blade Runner. Später verkaufte man das Buch ebenfalls unter dem berühmten Namen Blade Runner. Der Film eröffnete für Ridley Scott, der bis dato durch den Horrorfilm Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt bekannt war, dessen Karriere in Hollywood als Regisseur. Obwohl Blade Runner bei der Veröffentlichung kein besonders großer Erfolg war, wurde er nachträglich zum Kultfilm. Er wurde vor allem für das visuelle Design der für uns heute sehr nahen Zukunft gelobt und eröffnete mit dem Film die Ära des sogenannten Cyberpunk für das Kino. Blade Runner ebnete damals den Weg für Science-Fiction-Filme, die mit ihrer Handlung ethische Fragen aufwarfen, wie ob Androiden auch Menschen sind beziehungsweise wie wertvoll das Leben eines Androiden ist. Im Director’s Cut von Blade Runner wird das Ende des Films anders dargestellt und weitere Fragen aufgeworfen, die die Handlung nachhaltig verändern. Im Jahr 1998 kam der Film Star Force Soldier von Regisseur Paul W.S. Anderson und Drehbuchautor David Webb Peoples in die Kinos, der im gleichen Universum wie Blade Runner spielt. (LE)

  • 90
  • 90
  • Blade Runner - Bild
  • Blade Runner - Bild
  • Blade Runner - Bild

Mehr Bilder (36) und Videos (10) zu Blade Runner


Cast & Crew zu Blade Runner

Regie
Schauspieler

18 Kritiken & 402 Kommentare zu Blade Runner