Community

Bond-Enthüllung: Henry Cavill wurde aus traurigem Grund als 007 abgelehnt

22.11.2019 - 11:40 Uhr
34
0
Henry Cavill als James Bond?
© Warner Bros.
Henry Cavill als James Bond?
Henry Cavill als James Bond? Die scheinbar perfekte Kombination. Doch tatsächlich war der kommende The Witcher-Star für die damalige Rolle als neuer 007 schlichtweg zu dick.

Henry Cavill könnte mit Hexer Geralt in der Netflixserie The Witcher die bis dato wichtigste Rolle seiner Karriere spielen. Da die Zukunft als Superman im DC-Universum weiter ungewiss bleibt, bildet das Fantasy-Schwergewicht allein durch seine bereits bestätigte 2. Staffel momentan wohl das große Los des britischen Schauspielers.

Die Karriere des 36-Jährigen hätte aber noch mal ganz anders verlaufen können. Cavill war nämlich für die Rolle des Doppelnullagenten James Bond im Gespräch - und sogar ganz vorne mit dabei.

Henry Cavill verlor die Rolle von James Bond an Daniel Craig

Jedoch wurde der mit seinem Charme und seiner Physis eigentlich dafür wie geschaffene Schauspieler dann doch ausgeschlossen. Der heute unglaublich erscheinende Grund: Er war zu korpulent für 007.

Tatsächlich handelt es sich aber nicht um die aktuelle Debatte um den nach wie vor ausgeschriebenen Nachfolger von Daniel Craig, der nach dem 2020 startenden Keine Zeit zu sterben definitiv in den 007-Ruhestand gehen wird. Die Rede ist von Daniel Craig selbst, denn der wurde in den frühen 2000er-Jahren Cavill vorgezogen.

Daniel Craig debütierte 2006 als James Bond

Der spätere Superman-Mime sprach nämlich für die Hauptrolle vor, als für Casino Royale mal wieder ein neuer 007 gesucht wurde. Cavill sollte für Regisseur Martin Campbell eine alte Szene von Sean Connery nachahmen, wie er im Gespräch mit Men’s Health  erzählt. Campbell soll ihm dann aber gesagt haben, dass er “ganz schön pummelig” aussehe.

Wer Cavill einmal oben ohne gesehen hat (in seinen Filmen finden sich dazu reichlich Gelegenheiten), dürfte diese Aussage kaum glauben. Am Ende verlor er das Casting gegen Daniel Craig.

Wie der Superman-Star erzählt, habe die Kritik an seinem Äußeren ihn allerdings dazu motiviert, sich zu verbessern. Gleichzeitig ist es bezeichnend und tragisch mit Blick auf die Branche, dass auch Cavill zum Opfer des in Hollywood propagierten Körperbildes wurde.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Es sollte noch etwas dauern, 2013 aber feierte der Engländer endlich seinen großen Durchbruch mit Man of Steel. Nachdem 2018 Stimmen laut wurden, er sei seine Rolle als Superman schon wieder los, schien Cavills Karriere aber wieder ins Stocken zu geraten.

Im Interview mit Men’s Health konstatiert der Hollywoodstar jedoch, dass er mit seiner wichtigen DC-Verpflichtung noch nicht abgeschlossen hätte. Sein Kommentar: “Ihr werdet schon sehen.”

Auch ohne rotes Cape und Bond-Anzug feiert Henry Cavill bald seinen nächsten großen Auftritt: Die heiß erwartete Serie The Witcher startet auf Netflix am 20.12.2019.

Hättet ihr Henry Cavill gerne als Bond gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News