Chernobyl trifft Game of Thrones: Ganze 12 Schauspieler treten in beiden Serien auf

Chernobyl
© HBO/Sky
Chernobyl
Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.

Einer der wichtigsten Gründe für den Erfolg von Chernobyl sind die Schauspieler, was erst einmal wenig aussagt. Es wäre ja auch ein Kunststück, nicht von Darstellern wie Jared Harris, Stellan Skarsgård oder Emily Watson zu profitieren.

Darüber hinaus stand das Casting für die Serie über die reale Nuklearkatastrophe jedoch vor einer besonderen Herausforderung: In den fünf Folgen der Miniserie von HBO und Sky musste so gut wie jedes Gesicht in kürzester Zeit Eindruck machen - selbst wenn wir nur wenige Minuten mit ihm verbringen.

Die Besetzung reicht von Harry Potters Filmvater Adrian Rawlins als Chefingenieur Fomin über Dunkirk-Darsteller Barry Keoghan als Liquidator bis zu Jared Harris' Gegenspieler aus The Terror, Adam Nagaitis, der in Chernobyl einen Feuerwehrmann spielt. In erster Linie fällt jedoch ein Casting-Brutkorb für Chernobyl auf: Westeros.

12 Game of Thrones-Darsteller und ihre Rollen in Chernobyl

Wir zählen 12 Schauspieler aus Game of Thrones, die sich in der Sowjetunion der 80er Jahre wiederfinden. Kein Wunder eigentlich, immerhin haben beide Serien dieselbe Casting-Chefin: Nina Gold. Welche GOT-Schauspieler treten in Chernobyl auf? Und wen spielen sie?

Karl Davies in Game of Thrones und Chernobyl

Fangen wir klein an. Karl Davies hat in Game of Thrones Alton Lannister gespielt, der von seinem eigenen Cousin Jaime in der 2. Staffel totgeschlagen wird, als dieser aus der Stark-Haft fliehen will. In Chernobyl spielt Davies Viktor Proskuryakov, Mitarbeiter im Kernkraftwerk in der Nacht des Unglücks.

Laura Elphinstone in Game of Thrones und Chernobyl

Laura Elphinstone ist so eine Darstellerin, die in einer kleinen Rolle richtig viel Eindruck macht. In Game of Thrones trifft sie als Nora in Königsmund auf Arya, während das Feuer auf sie niederregnet. In Chernobyl spielt sie Oksana, die auf der "Brücke des Todes" den Brand im Kernkraftwerk beobachtet, nichtsahnend welcher Strahlung ihr Mann und sie ausgesetzt sind.

Ralph Ineson in Game of Thrones und Chernobyl

In Game of Thrones spielte er Dagmer, einen rücksichtslosen Eisenmann, der mit Theon Winterfell einnimmt. In Chernobyl strahlt Ralph Ineson hingegen Autorität und Ruhe aus in der Rolle des Generals Tarakanov, der die gefährliche Reinigung des Daches überwacht.

Mark Lewis Jones in Game of Thrones und Chernobyl

Eine Felsenkrähe hat sich in die Ukraine verirrt. Shagga, Sohn des Dolf, formt in Game of Thrones Staffel 1 eine Allianz mit Tyrion Lannister. In Chernobyl setzt sich Mark Lewis Jones als General Pikalov persönlich in einen bleiverstärkten Wagen, um die Strahlung im Umfeld des zerstörten Reaktors zu messen.

Michael Shaeffer in Game of Thrones und Chernobyl

Michael Shaeffer hat von allen die jeweils kleinsten Rolle in Game of Thrones (als Stark-Soldat im Finale von Staffel 2) und in Chernobyl (als "blonder Mann" in zwei Episoden). Gehen wir also gleich über zu den bekannteren Gesichtern aus beiden Serien.

Billy Postlethwaite in Game of Thrones und Chernobyl

Billy Postlethwaite (Sohn des verstorbenen Pete Postlethwaite) tritt in einer der bekanntesten Szenen von Game of Thrones auf. Er spielt nämlich den Lannister-Soldaten Theo und hört zu, wie Popstar Ed Sheeran für Arya ein Liedchen trällert.

In Chernobyl hat Postlethwaite eine größere Rolle als Boris Stolyarchuk, der in der verhängnisvollen Nachtschicht im April 1986 arbeitet.

Jamie Sives in Game of Thrones und Chernobyl

Jamie Sives gehören einige der eindringlichsten Szenen im Auftakt von Chernobyl. Sein Ingenieur Sitnikov wird nach der Explosion einberufen und von seinen Vorgesetzten dazu beordert, den Reaktor mit eigenen Augen zu prüfen. Weil sie den GAU nicht akzeptieren wollen, während er weiß, dass das sein sicherer Tod sein wird.

In Game of Thrones ereilte Sives übrigens ebenfalls ein tragisches Schicksal als Neds treuer Gefolgsmann Jory Cassel.

Donald Sumpter in Game of Thrones und Chernobyl

Dieses Casting ist ein kleiner Genie-Streich. Die Katastrophe ist eingetreten, niemand weiß, wie man damit umgehen soll, dann betritt der weise Maester Luwin aus Winterfell den Raum.

So zumindest der Eindruck von Donald Sumpter in der ersten Folge von Chernobyl. Nur fügt er der Autorität Luwins als Parteivertreter Zharkov eine dunkle Note zu, wenn die beruhigende Präsenz geschickt für die Aufrechterhaltung des Lügengebäudes plädiert, das für die Katastrophe mitverantwortlich war.

Josef Altin in Game of Thrones und Chernobyl

Josef Altin hat eine dieser typischen Mini-Rollen in Chernobyl, die viel Eindruck machen. Der Darsteller des Nachtwächters Pyp aus Game of Thrones spielt nämlich jenen Soldaten, der im Prolog der 4. Folge eine alte Dame evakuieren und dafür zu drastischen Mitteln greifen muss.

James Cosmo in Game of Thrones und Chernobyl

James Cosmo wirkt eigentlich zu "groß" für seine kleine Rolle als Bergarbeiter in Chernobyl, aber vielleicht wurde hier noch eine Szene rausgeschnitten. Schwer zu erkennen war der Darsteller allemal, der den meisten als Lord Kommandant der Nachtwache, Jeor Mormont, bekannt sein dürfte.

Laurence Spellman in Game of Thrones und Chernobyl

Laurence Spellman wiederum scheint der Fachmann für eindrücklich Ein-Szenen-Auftritte zu sein. In Game of Thrones spielte er einen der beiden Stadtwächter, die Davos, Gendry und Tyrion bei ihrem Paddelausflug überraschen.

In der zweiten Folge von Chernobyl spielt er den Helikopter-Piloten, der von Skarsgårds Figur angewiesen wird, über den Reaktor zu fliegen, und sich zum Glück dagegen entscheidet.

Michael McElhatton in Game of Thrones und Chernobyl

Roose Bolton höchstpersönlich stattet Chernobyl im Serienfinale einen Besuch ab. In der 5. Folge übernimmt Michael McElhatton nämlich die Rolle des Andrei Stepashin, der im Schauprozess über die Verantwortung an der Nuklearkatastrophe die Anklage vertritt. Der Regen von Castamaer wird allerdings nicht angestimmt.

Chernobyl startet am 06.05.2019 auf HBO und ist seit dem 14.05.2019 auch bei uns auf Sky zu sehen. Die 1. Staffel umfasst insgesamt 5 Episoden.

Was sagt ihr zum Casting von Chernobyl?

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Chernobyl trifft Game of Thrones: Ganze 12 Schauspieler treten in beiden Serien auf
Ab 22. August im Kino!Good Boys
2a46a5c65b25416eb43c1996a6503a7e