Das MCU ohne Spider-Man: Ein furchtbarer Verlust für Marvel

Warum nur Spider-Man?
© Disney
Warum nur Spider-Man?
Moviepilot Team
ReginaSinger Regina Singer
folgen
du folgst
entfolgen
Volontärin bei Moviepilot. Sozialisiert von Pippi Langstrumpf und 90er Jahre Anime. Immer auf der Suche nach packender, lustiger, schöner Filmmusik.

Die Zukunft von Spider-Man im Marvel Cinematic Universe ist ungewiss. Ob Peter Parker jemals wieder an der Seite von Happy Hogan und Nick Fury auftreten wird, steht derzeit in den Sternen. Doch vorerst formt sich am Himmel der Hoffnung ein "nein", denn der Deal zwischen Sony und Disney scheint gescheitert zu sein. Für viele Fans ist das ein Schock. Zu Recht.

Denn mit Spider-Man könnte dem MCU eines der Highlights verloren gehen. Der jüngste Avenger hat in das Universum jugendlichen Schwung gebracht. Wenn im MCU kein Peter Parker mehr auftritt, fällt außerdem auch eine große Identifikationsfigur weg.

Spider-Man ist herrlich normal

Der von Tom Holland gespielte Peter Parker betritt in The First Avenger: Civil War das erste Mal das Marvel Cinematic Universe und wird zum Schützling von Tony Stark aka Iron Man (Robert Downey Jr.). Seine jugendliche, naive Art bringt frischen Wind in die Welt der Avengers.

Mit Peter Parker können sich vor allem die jüngeren Zuschauer identifizieren: Er lebt bei seiner Tante, der er nichts von seinen Superkräften erzählen will, weil er glaubt, sie würde ausrasten. Er bewundert Tony Stark fast schon auf kindliche Art und er kann nicht nach Deutschland fliegen, weil er Hausaufgaben zu erledigen hat. Wie herrlich normal ist das in der Avengers-Welt der grünen Monster, Geheimagenten und Millionäre?

Spider-Man ist im MCU einzigartig

Spider-Man ist kein Donnergott aus einer anderen Welt, er ist kein Captain America, der aus der Vergangenheit kommt, er ist kein Teil eines galaktischen Quartetts wie Star-Lord. Er ist einfach ein Junge, der zur Highschool geht und Superkräfte hat, die er selbst manchmal total abfeiert. Und manchmal möchte er sie einfach loswerden und seine Weltretter-Pflichten vergessen, weil er neben einem Mädchen in der Oper sitzen möchte.

Peter Parker ist nahbar und er versprüht einen gewissen einzigartigen Charme. Er ist lustig, unfassbar begeisterungsfähig und ansteckend mit seiner Freude. Wenn es ihn nicht mehr im MCU gibt, wird dort definitiv das Licht, das er ausstrahlt, fehlen.

Großer Verlust für das MCU

Sony besitzt seit 20 Jahren die Filmrechte für Spider-Man. Wenn die Firma Disney nicht die Erlaubnis gibt, den Spinnenmann in ihren MCU-Filmen zu nutzen, so darf er dort tatsächlich einfach nicht mehr vorkommen. Dabei ist er endlich ein Avenger geworden. Eine Freude, die von Tom Hollands Gesicht direkt auf die Zuschauer im Kinosessel übergesprungen ist.

Außerdem sieht es nach Spider-Man: Far From Home ganz danach aus, als würde Peter Parker in die Fußstapfen von Tony Stark treten. Wohin der drohende Verlust von Spider-Man jetzt aber führen wird, ist ungewiss.

Welche Spidey-Filme macht Sony jetzt?

Selbst wenn wir Spider-Man tatsächlich nicht mehr im MCU sehen werden, so ist dennoch sicher, dass Tom Holland noch mindestens zwei Mal als Peter Parker mit Spinnenweben durch die Luft fliegen wird. Denn derzeit sind noch zwei weitere Spider-Man-Filme mit dem 23-Jährigen in Planung. Zumindest diese Aussicht ist tröstend.

Wir können nur hoffen, dass der Peter Parker, den wir in den MCU-Filmen kennengelernt haben, seinen Charme und seine Jugendlichkeit nicht verliert, wenn Marvel-Chef Kevin Feige kein Mitspracherecht mehr hat.

Denn es ist schließlich schon nicht leicht sich vorzustellen, wie Hollands Figur in einer Welt lebt, in der Happy Hogan und Nick Fury fehlen ...

Seid ihr auch entrüstet darüber, dass Spider-Man nicht mehr Teil des MCUs sein könnte?

Moviepilot Team
ReginaSinger Regina Singer
folgen
du folgst
entfolgen
Volontärin bei Moviepilot. Sozialisiert von Pippi Langstrumpf und 90er Jahre Anime. Immer auf der Suche nach packender, lustiger, schöner Filmmusik.
Deine Meinung zum Artikel Das MCU ohne Spider-Man: Ein furchtbarer Verlust für Marvel
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
0a5af5a9c2de4ecb9ac87ce9ff8fec04