Die Garde der Löwen - Lukas Podolski mit erster Synchronrolle

Lukas Podolski
© Disney Channel
Lukas Podolski

Wenn am 23.09.2016 Die Garde der Löwen auf dem Disney Channel anläuft, werden wir in der Serie auch erstmals Lukas Podolski in einer Synchronrolle hören. Der ehemalige Nationalspieler wird in der Serienfortsetzung zu Der König der Löwen nämlich als freches Stachelschwein zu hören sein, mit dem der Honigdachs Banga Schabernack treiben will.

Banga gehört dabei zu der Garde der Löwen, die der kleine Löwe Kion gegründet hat. Kion ist nämlich der Zweitgeborene des Königspaars Simba und Nala und soll eine neue Garde ins Leben rufen. Doch statt ein Team aus Löwen zu ernennen, holt sich Kion für seine Gruppe einfach seine besten Freunde hinzu, zu denen auch Banga gehört. Als der eines Tages Kopfball mit dem Stachelschwein spielen will, geht das aber ganz schön ins Auge. Denn wie könnte sich das ein Stachelschwein mit der Stimme von Lukas Podolski so einfach bieten lassen?

Lukas Podolski gibt sich über seine Sprecherrolle in der Animationsserie enthusiastisch: "Das ist Kopfball mal anders. Hat Spaß gemacht." Außerdem freue er sich, an einer Serie teilzuhaben, zu der er durch Kindheitserinnerungen und als Vater eine besondere Beziehung habe:

Der König der Löwen ist mir von früher und jetzt als Familienvater natürlich bekannt. Die Fortsetzung als Serie finde ich eine tolle Idee und ich freue mich, dass ich Die Garde der Löwen dank meiner ersten Synchronrolle auch mal von der anderen Seite kennengelernt habe.

Was haltet ihr vom Gedanken von Lukas Podolski als Synchronsprecher?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Die Garde der Löwen - Lukas Podolski mit erster Synchronrolle
91b53bc0aeaf4f2a9cd39056bbfbc9ca