James Gunn

Beteiligt an 24 Filmen (als Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Schauspieler/in, ...) und 4 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu James Gunn
Geburtstag: 5. August 1970
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 110

Biografie von James Gunn

James Gunn wurde am 5. August 1966 in St. Louis, Missouri geboren. Sein Vater ist ein irisch-katholischer Anwalt. Er besuchte die Saint Louis University High School. Zur Familie gehören noch vier Brüder, die alle im Filmgeschäft tätig sind. Sean Gunn ist Schauspieler, Matthew J. Gunn arbeitet ebenfalls als Schauspieler und Drehbuchautor. Sein Bruder Patrick Gunn ist Filmproduzent und Brian Gunn verdient seinen Lebensunterhalt ebenfalls als Drehbuchautor.

Nach seiner Schulausbildung studierte James Gunn Psychologie an der Saint Louis University. Später wechselte er an die Columbia Universität, New York und belegte dort das Fach Kreatives Schreiben. Hier schrieb er auch seinen Master und übernahm schon während seines Studiums Jobs als Drehbuchautor bei einer Independent-Film-Firma. Tromeo & Julia war 1996 sein erstes Drehbuch, welches verfilmt wurde.

Von irrwitzigen Storys zu Guardians of the Galaxy

Es folgten mehrere Filme. Dabei tritt James Gunn nicht nur als Drehbuchautor auf, sondern ist auch Produzent und Schauspieler. Mit seinen aberwitzigen Ideen erregt er die Aufmerksamkeit von größeren Studios und arbeitet 2002 erstmals für Hollywood an Scooby-Doo und Dawn of the Dead. Allerdings reicht dem Filmemacher das Schreiben nicht mehr aus, 2004 legt er sein Regie-Debüt vor: die Horrorkomödie Slither - Voll auf den Schleim gegangen.

Mit Super - Shut up, Crime! beschäftigt sich der Regisseur erstmals mit Superhelden, allerdings wird es eine blutige Hommage ans Genre. James Gunn zeigt, wie ein normaler Mensch erfolgreich gegen die Ungerechtigkeiten des Alltags aufbegehren kann. Danach folgt Guardians of the Galaxy und James Gunn ist im Hollywood-Himmel angekommen. Der MCU-Film wird von Kritikern und Zuschauern für seinen frischen und unverbrauchten Witz gelobt. Zwei Jahre später folgt Guardians of the Galaxy Vol. 2, der mit über 860 Millionen Dollar weltweit noch erfolgreicher an den Kinokassen ist.

Auch bei Guardians of the Galaxy 3 soll James Gunn Regie führen. Er wird aber vom produzierenden Studio Disney im Juni 2018 gekündigt. Grund für die Entlassung waren kontroverse alte Tweets, die laut Studio den Disney Werten widersprechen. Viele Stars und Fans forderten die Rücknahme der Kündigung. Im Oktober 2018 wurde bekannt, dass James Gunn von Warner Bros. Pictures unter Vertrag genommen wurde, um den Superhelden-Film Suicide Squad 2 in Szene zu setzen. Im März 2019 kam dann die Nachricht, dass Disney für Guardians of the Galaxy 3 doch wieder auf James Gunn zurückgreift.

Andere Arbeiten jenseits des Films

Neben seiner Arbeit für den Film ist James Gunn auch anderswo rege tätig. So schrieb er den Roman Der Spielzeugsammler, der in Deutschland 2004 veröffentlicht wurde. 2008 parodierte er Pornographie gemeinsam mit seinen Brüdern Brian und Sean in der Webserie PG Porn. 2012 war er als Autor an dem Video-Spiel Lollipop Chainsaw beteiligt. (iw)

James Gunn ist bekannt für

Komplette Filmographie

News

die James Gunn erwähnen
Suicide Squad
Veröffentlicht

Suicide Squad 2: Bilder zeigen erstmals neue Antihelden des DC-Sequels

Zu den Dreharbeiten von Suicide Squad 2 sind viele neue Set-Fotos aufgetaucht. Auf ihnen sind erstmals neue Team-Mitglieder zu sehen, darunter Idris Elba und der Polka-Dot Man. Mehr

Guardians of the Galaxy 2 trifft Harley Quinn
Veröffentlicht

Guardians of the Galaxy 3 mit DC-Gast: James Gunn will Harley Quinn-Crossover

Harley Quinn aus Suicide Squad und die Guardians of the Galaxy? Im Kopf von James Gunn würde das perfekt zusammenpassen, wie er kürzlich erklärte. Mehr

Guardians of the Galaxy 2
Veröffentlicht

Guardians of the Galaxy 3: James Gunn schließt Rückkehr eines Toten aus

Obwohl Regisseur James Gunn derzeit alle Hände voll zu tun hat, nahm er sich kürzlich die Zeit, einige Fragen der Fans zu beantworten und kam dabei auf einen Figurentod aus Guardians 2 zu sprechen. Mehr

Chris Pratt als Star-Lord in Guardians of the Galaxy
Veröffentlicht

Ist Captain America Star-Lords Opa? James Gunn klärt verrückte Fantheorie auf

Das MCU wird von einigen verrückten Fantheorien begleitet. Eine besonders wilde rund um Captain America und Star-Lord befeuerte James Gunn - jetzt klärte er die Theorie selbst auf. Mehr

Alle 265 News

Kommentare zu James Gunn