Endlich: Eine dieser drei Regisseurinnen soll den Black Widow-Film drehen

Marvel's The Avengers
© Disney
Marvel's The Avengers

Update, 13.07.2018: Inzwischen ist die Regisseurin gefunden, hier erfahrt ihr, wer den Black Widow-Film inszeniert. Der ursprüngliche Artikel folgt.

Die Suche nach einer Regisseurin für Black Widow geht weiter. Sicher ist erstmal nur, dass die Regie in weibliche Hände fällt, wer genau sich ihrer annimmt, ist noch nicht entscheiden. Im April war von drei Regisseurinnen die Rede, mit denen sich Marvel getroffen hatte: Deniz Gamze Ergüven (Mustang), Chloé Zhao (The Rider) und Amma Asante (A United Kingdom). Eine von ihnen hat es in die nähere Auswahl geschafft, zusammen mit zwei anderen, an die der Regiestuhl gehen könnte.

3 von 49 Regisseurinnen sind noch im Rennen für Black Widow

Mit insgesamt 49 Regisseurinnen hat sich Marvel laut Deadline getroffen, von denen Cate Shortland schon gute Chancen zugesprochen wurden. Die Australierin veröffentlichte ihr Spielfilmdebüt Somersault - Wie Parfum in der Luft 2004, es folgten das historische Drama Lore und der Entführungs-Thriller Berlin Syndrom.

In einem Update wurden zwei weitere Regisseurinnen hervorgehoben, denen Marvels womöglich zweiter Superheldenfilm mit weiblicher Hauptrolle zufallen könnte. Die erste ist Margaret Betts, deren erster und noch einziger Spielfilm, das Glaubens-Drama Novitiate, 2017 erschien.

Amma Asante wurde schon beim vorigen Bericht als mögliche Kandidatin aufgeführt und hat es nun in diese engere Auswahl geschafft. Wie Cate Shortland ist auch Asante seit 2004 als Regisseurin aktiv, ihr Debüt hieß A Way of Life. Ihr jüngster Film ist das Historiendrama A United Kingdom, mit Where Hands Touch und The Billion Dollar Spy sind zwei weitere Filme von ihr geplant. Letzterer klingt schon wie ein Alternativtitel für Black Widow, schließlich wirkt hier durch die hohe Erwartungshaltung und bisherige Einspielergebnisse der Marvel-Filme ein großer finanzieller Erfolg sehr wahrscheinlich.

Wann Black Widow erscheint, ist noch nicht sicher. Doch nun, wo Phase 4 des Marvel Cinematic Universe nicht mehr allzu weit entfernt liegt und ihr Aufbau womöglich auf der diesjährigen Comic-Con in San Diego bekannt gegeben wird, dürften wir schon in wenigen Wochen wissen, ob Black Widow ihr Solodebüt in absehbarer Zeit hinlegt.

Wer sollte eurer Meinung nach Regie bei Black Widow führen?

moviepilot Team
Thunderdrome Sebastian Wienecke
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Endlich: Eine dieser drei Regisseurinnen soll den Black Widow-Film drehen
Ac55db5192a54c4ba9ba649a6679bd86