Dragon Ball Super: Zukunft des Anime wird endlich konkreter

Son-Goku
© Bird Studio / Shueisha, Toei Animation
Son-Goku

In vier Wochen ist es endlich so weit und mit Dragon Ball Super: Broly startet das neueste Abenteuer von Son-Goku und seinen Freunden in den japanischen Kinos. In diesem Film kehrt nicht nur ein alter Fan-Liebling zurück, darüber hinaus werden wir erstmals auch Son-Gokus Mutter in einem Anime sehen. Doch wie geht es nach dem Kampf gegen Broly im Dragon Ball-Universum weiter? Der Manga liefert auf diese Frage, wie unter anderem Dragon Ball Super France berichtet, eine Antwort und deutet somit ebenfalls die Zukunft eines potenziellen neuen Dragon Ball-Anime an.

Dragon Ball Super-Manga überspringt Kampf gegen Broly und startet neuen Arc

In der aktuellsten Ausgabe der japanischen V-Jump findet das Turnier der Kraft nun auch im Dragon Ball Super-Manga sein Ende. Doch im Gegensatz zum Anime folgt in dieser Version der Geschichte nicht der Kampf gegen Broly, dessen Erscheinen die Timeline der Saga ordentlich durcheinanderwirbelt, sondern ein gänzlich neuer Handlungsstrang: Der Galactic Patrol Prisoner-Arc. Die neue Geschichte setzt nach den Ereignissen des Turniers der Kraft sowie dem Kampf gegen Broly an. Son-Goku und Vegeta setzen auf der Erde ihr Training fort, bis sie die Nachricht erreicht, mysteriöse Eindringlinge wollen Majin Boo entführen. Unsere Helden können einige der Angreifer zwar außer Gefecht setzen, werden anschließend jedoch vom Anführer der Gruppe überwältigt.

Merus, besagter Anführer der Truppe und bester Mann der Galaktischen Patrouille, offenbart Son-Goku und Vegeta später im Hauptquartier der Galaktischen Patrouille, in dem sich ebenfalls ihr Freund Jaco aufhält, wieso er und sein Team Majin Boo entführten. Ein gefährlicher Gefangener konnte aus dem Galaktischen Gefängnis entkommen und nur der Dai Kaioshin, der vor langer Zeit von Majin Boo absorbiert wurde, kann dabei helfen, den Übeltäter wieder einzusperren.

Was bedeutet die Galactic Patrol Prisoner-Arc für die Zukunft des Dragon Ball-Anime?

Bei der Galactic Patrol Prisoner-Arc handelt es sich zwar um einen Original-Arc für den Dragon Ball Super-Manga, der im Dezember starten wird, allerdings muss das natürlich nicht bedeuten, dass wir diese Geschichte nicht irgendwann ebenfalls in animierter Form, beispielsweise im Rahmen eines neuen Dragon Ball-TV-Anime, erleben dürfen.

Zum einen arbeitet Toyotarō, der Zeichner des Dragon Ball Super-Manga, eng mit Akira Toriyama zusammen, weshalb dieser der neuen Geschichte seinen Segen gegeben haben dürfte. Außerdem sagte Toyotarō einmal in einem Interview, sein Manga werde den Anime an einem Punkt in der Zukunft überholen - und dieser Punkt könnte mit diesem Arc erreicht sein. Sollte Dragon Ball ins TV zurückkehren, erscheint eine Adaption der Galactic Patrol Prisoner-Arc also gar nicht mal so unrealistisch, weshalb wir gespannt sein dürfen, was Son-Goku und Vegeta in diesem neuen Abenteuer erwarten wird.

Würdet ihr die Galactic Patrol Prisoner-Arc gerne als Anime sehen?

moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel Dragon Ball Super: Zukunft des Anime wird endlich konkreter
12595240c5204c42bf0683723a793d2e