Einer der schlechtesten Netflix-Filme bekommt 5 Jahre später plötzlich 2 (!) Sequels

02.03.2022 - 14:55 Uhr
1
1
© Netflix
Fullmetal Alchemist
Fullmetal Alchemist war für viele Fans eine der größten Netflix-Enttäuschungen der letzten Jahre. Die Anime-Realadaption soll nun überraschend 2 Fortsetzungen bekommen.

Netflix tut sich schwer mit Anime-Realadaptionen. So wurde etwa eine der größten Sci-Fi-Serien des Streamers kürzlich abgesetzt. Und vielen Fans dürfte immer noch der Schock der Fullmetal Alchemist-Umsetzung in den Knochen stecken, die mit 4,3 Punkten auf Moviepilot einen der schlechtesten Netflix-Filme markiert. Setzt euch hin, liebe Fans: Es sollen nun nämlich gleich zwei Fortsetzungen kommen.

Große Anime-Enttäuschung auf Netflix soll zwei Sequels erhalten

Das geht nun aus Medienberichten hervor (via Hypebeast ). Demnach sollen fünf Jahre nach dem Fantasy-Film nun Fullmetal Alchemist: Final Chapter - The Avenger Scar und Fullmetal Alchemist: Final Chapter - The Last Transmutation folgen. Und das, um das 20-jährige Jubiläum der Manga-Vorlage von Hiromu Arakawa zu feiern. Zu den Fortsetzungen gibt es auch bereits einen japanischen Trailer:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zur Geschichte ist indes bisher nur wenig bekannt. Die Story des Erstlings um zwei Alchemisten-Brüder, die sich auf die Suche nach dem Stein der Weisen machen, werden auch die neuen Filme aufgreifen. Im ersten Sequel soll es dabei um einen Fiesling gehen, der es speziell auf Alchemisten abgesehen hat. Der Nachfolger soll sich um den letzten Story-Bogen der Manga-Vorlage drehen. Die Filme laufen am 20. Mai bzw. am 24. Juni 2022 in japanischen Kinos an.

Wann kommen die Sequels zur Anime-Adaption zu Netflix?

Wann die beiden neuen Teile hierzulande im Stream erscheinen, ist noch nicht klar. Fest steht allerdings, dass sowohl der Regisseur Fumihiko Sori als auch der Cast des ersten Films zurückkehren sollen.

Cowboy Bebop & Das Rad der Zeit: Serien-Highlights oder Flops?

Netflix und Amazon haben die Erwartungen an ihre neuen Sci-Fi- und Fantasy-Serien, Cowboy Bebop und Das Rad der Zeit, ordentlich hochgeschraubt. Doch sind es wirklich die versprochenen Highlights geworden? Wir untersuchen das – spoilerfrei – in einem doppelten Serien-Check.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Aus der Perspektive eines Fans und eines Neulings nehmen wir die Amazon- und Netflix-Serien unter die Lupe: Wie funktioniert Das Rad der Zeit mit der Buchvorlage im Hinterkopf und kann sich Cowboy Bebop an der Anime-Vorlage messen? Und wie viel Dreck gehört in ein glaubhaftes Fantasy-Setting bzw. Raumschiff?

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von den Sequel-Plänen zu Fullmetal Alchemist?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News