Reboot von Simon Templar

Eliza Dushkus Trip in die wilden 60er

Eliza Dushku in Dollhouse
© Fox
Eliza Dushku in Dollhouse

Wie Cinema Blend berichtet, plant Geoffrey Moore, Sohn des legendären britischen Schauspielers Roger Moore, eine Neuauflage der britischen 60er Jahre-TV-Serie Simon Templar, die damals für seinen Vater den Durchbruch bedeutete. Das Reboot der stylischen Agentenabenteuer mit dem späteren James Bond-Darsteller Roger Moore soll zunächst mit einem Pilotfilm starten. Der Star aus Verlobung auf Umwegen und der Serie Dollhouse, Eliza Dushku, hat jetzt eine tragende Rolle in der Neuauflage ergattert.

Mehr: Menschenhandel & Dystopie in Dollhouse

Das britische Original um den Privatdetektiv und Verkleidungskünstler Simon Templar lief von 1962 bis 1969 weltweit im Fernsehen und ebnete Roger Moore den Weg zum lässigen Actionstar mit Hang zu schönen Frauen. Spätestens mit seiner Darstellung von James Bond ab James Bond 007 – Leben und sterben lassen erreichte er seinen Karriere-Höhepunkt. Bereits 1997 entstand mit The Saint – Der Mann ohne Namen ein Kinofilm, der auf Motiven der Serie basierte, damals spielte Val Kilmer die Rolle des Agenten mit den vielen Gesichtern.

Eliza Dushku soll in dem Piloten, der übrigens keine Auftragsarbeit für einen konkreten TV-Sender ist, die Rolle der Patricia Holm spielen, die mit Simon Templar eine Affäre beginnt und somit für den romantischen Teil des Films verantwortlich sein wird. Den Detektiv und Superspion, dessen Charakter ein wenig an Robin Hood angelehnt ist, soll der noch wenig bekannte Schauspieler Adam Rayner übernehmen, der zuvor unter anderem in The Task zu sehen war.

Damit das Flair der sechziger Jahre auch authentisch reproduziert werden kann und der Charme des Originals nicht verloren geht, hat Geoffrey Moore noch ein absolutes Ass aus dem Ärmel geschüttelt. Niemand geringeres als sein Vater Roger Moore höchstpersönlich soll als Co-Produzent darauf achten, dass beim Reboot nichts schief geht.

Freut ihr euch auf eine Neuauflage von Simon Templar?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Eliza Dushkus Trip in die wilden 60er