Fargo Staffel 4 kommt mit großen Veränderungen und Chris Rock

04.08.2018 - 12:35 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
14
5
FargoAbspielen
© FX
Fargo
Lange war die Fortsetzung der Gangster-Serie Fargo unsicher. Jetzt wurde die 4. Staffel offiziell bestätigt und mit Chris Rock bereits ein prominenter Darsteller verpflichtet.

Allein der Gedanke an die Schneewelten in Fargo kühlt in diesen Tagen. Die offizielle Bestätigung der 4. Staffel der Anthologie-Serie wiederum wärmt uns, die nach jedem Ende einer Runde hoffen müssen, dass Showrunner Noah Hawley einen neuen Ansatz für seine Serie aus dem Ärmel schüttelt und nicht seinen Sender, sondern vielmehr sich selbst von der Notwendigkeit einer Fortsetzung überzeugen kann. Wie Slash Film  berichtet, hat FX die 4. Staffel Fargo endgültig abgesegnet, nachdem zuletzt Anfang des Jahres die Fargo-Verlängerung in den Raum gestellt worden war - denn das Ende der Gangster-Meditation schien nach ihrer 3. Ausgabe so nahe wie nie zuvor.

Was verändert sich in der 4. Staffel Fargo?

Nun, fast alles, das kennen wir ja nicht anders. Der Zeit- und Ortssprung, den Fargo in seiner 4. Staffel vornimmt, ist aber auch für diese Serie ungewöhnlich. Fargo 4 spielt in Kansas City, Missouri, und verlässt damit die extrem schneereichen Regionen, wie etwa Minnesota in Staffel 3. Aber "Ich denke, es schneit in Kansas City", beruhigt FX-Chef John Landgraf. Zudem spielt Fargo 4 im Jahr 1950, also 30 Jahre vor Staffel 2 (die jetzt sowas wie der zeitliche Kern der Serie ist) und 60 Jahre vor Staffel 3. Berührungen zu Personen aus den vorigen Staffel herzustellen, wird damit komplizierter. Eine mögliche Verknüpfung gibt es aber bereits, wie FX-Chef Landgraf feststellt:

Im dritten Durchgang von Fargo entdecken wir ein Buch namens Tales of Crime in the Upper Midwest. [...] Kansas City war das Zentrum des Organisierten Verbrechens in Amerika während dieser Zeit, bevor Las Vegas wichtiger wurde.

Chris Rock

Darum geht es in der 4. Staffel Fargo

Zu Landgrafs Einschätzung passt auch die offizielle Synopse von Fargo 4. Ein großes Thema werden die Migrationsbewegungen in den 50ern sein.

In Kansas City, Missouri, haben zwei kriminelle Syndikate einen instabilen Frieden hergestellt. Ein Italiener und ein Afroamerikaner. Gemeinsam kontrollieren sie einen alternativen Wirtschaftszweig aus Ausbeutung, Waffenschieberei und Drogen. Um den Frieden zu sichern, haben beide Familien ihre ältesten Sohn miteinander getauscht.

Chris Rock spielt das Oberhaupt der einen Familie. Er sei schon immer großer Fan der Serie gewesen und habe sofort für die 4. Staffel Fargo unterschrieben, als Hawley ihm unterbreitete, worum es in der Geschichte geht. Die 4. Staffel Fargo wird noch in diesem Herbst gedreht, für 2019 ist die Ausstrahlung geplant, die in Deutschland bisher stets Netflix übernommen hat.

Freut ihr euch auf die 4. Staffel Fargo?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News