Friedhof der Kuscheltiere - Großer Spoiler im Trailer regt die Fans auf

Friedhof der Kuscheltiere
© Paramount
Friedhof der Kuscheltiere

Achtung, Spoiler zu Friedhof der Kuscheltiere: Der neue Trailer zur Stephen King-Verfilmung Friedhof der Kuscheltiere, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, warf ein ganz neues Licht auf den kommenden Horrorfilm. Kenner der Romanvorlage dürften beim Schauen des Trailers eine Überraschung erlebt haben.

Diese Änderung spoilert uns der Friedhof der Kuscheltiere-Trailer

Im Buch war es noch der 2-jährige Gage Creed, der bei einem Autounfall stirbt und von seinem Vater auf einem alten Indianerfriedhof begraben wird. Daraufhin kehrt das Kind durch einen Fluch verändert nach Hause zu seiner Familie zurück. Der erste Trailer zur neuen Friedhof der Kuscheltiere-Adaption änderte an dieser Handlung noch nichts.

Der neue Trailer verrät jetzt dagegen, dass in der kommenden Verfilmung nicht Gage, sondern seine ältere Schwester Ellie stirbt und von den Toten zurückkehrt. Fans reagierten im Netz dementsprechend wütend darauf, dass der 2. Trailer zum Film diese Änderung bereits verrät.

So reagieren Fans auf den Spoiler im Friedhof der Kuscheltiere-Trailer

Auf Twitter häuften sich kurze Zeit nach der Veröffentlichung des neuen Friedhof der Kuscheltiere-Trailers die negativen Reaktionen. So schreibt beispielsweise Sara enttäuscht:

Ich bin enttäuscht über den neuen Trailer zu Friedhof der Kuscheltiere. Das wäre eine interessante Wendung für die Geschichte gewesen, wenn sie nicht alles im Trailer gezeigt hätten. Sieht aber immer noch unheimlich aus.

Corey Simpson ruft dazu auf, den Trailer erst gar nicht zu schauen:

Ihr macht einen Trailer, damit die Leute auf etwas gehyped werden und nicht, um eine große Wendung der Handlung zu verraten. Gut gemacht, Friedhof der Kuscheltiere. SCHAUT DEN TRAILER NICHT.

ArthriticZombie‏ versteht ebenfalls nicht, wieso der Twist schon im Trailer verraten wird:

Was den neuen Friedhof der Kuscheltiere-Trailer angeht, warum zur Hölle müsst ihr den Twist im Trailer verraten?!?!

Drew hätte die Umsetzung von Gages Tod sowie Rückkehr am meisten an der Neuverfilmung interessiert:

Die große Friedhof der Kuscheltiere-Wendung passt mir überhaupt nicht. Ich habe die Begründung gelesen, bin aber immer noch nicht zufrieden damit. Es war eigentlich das EINZIGE, was ich auf der Leinwand besser hätte sehen wollen (die Beschreibung im Roman hat mich mehr als der Originalfilm verstört).

So äußern sich die Regisseure von Friedhof der Kuscheltiere zu der Änderung

Gegenüber Entertainment Weekly verteidigten die Friedhof der Kuscheltiere-Regisseure Kevin Kölsch und Dennis Widmyer die Änderung im Vergleich zur Vorlage. Widmyer hält die Darstellung eines Babys oder Kleinkindes als mordendes Monster für ausgelutscht:

Große Teile des ersten Films drehten sie dafür mit einer Puppe. Es ist gruselig und effektiv. Aber wir haben jetzt Chucky - Die Mörderpuppe gesehen und wir haben gesehen, wie das kleine Kind versucht zu töten und es ist effektiv, wenn es richtig gemacht wird, aber ...

Ein weiterer Grund für die Änderung besteht auch in der größeren Nähe zur Romanvorlage. Darin kehrt der 2-jährige Gage nicht nur einfach von den Toten zurück, sondern terrorisiert seine Familie als von einem bösen Geist Besessener. Eine schauspielerische Herausforderung, der ein Kinderdarsteller im Alter zwischen 3 und 5 Jahren wohl kaum gewachsen wäre.

In Deutschland startet Friedhof der Kuscheltiere am 04.04.2019 im Kino.

Was haltet ihr von dem Spoiler im Friedhof der Kuscheltiere-Trailer?

moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
"I read about this guy, gets on the MTA here, dies. Six hours he's riding the subway before anybody notices his corpse doing laps around L.A., people on and off sitting next to him. Nobody notices."
Deine Meinung zum Artikel Friedhof der Kuscheltiere - Großer Spoiler im Trailer regt die Fans auf
A661c4dcc7b4469a9e116de91a6e4edd