Harry Potter-Universum wächst: Trailer weckt Hoffnungen auf Baby Dumbledore

Harry Potter Spiel Hogwarts LegacyAbspielen
© Warner Bros.
Harry Potter Spiel Hogwarts Legacy
18.09.2020 - 16:50 UhrVor 1 Monat aktualisiert
18
4
Der Trailer zum neuen Harry Potter-Spiel Hogwarts Legacy bietet auch Nicht-Gamern spannende Einblicke. Die Bilder reichen weit in die Vergangenheit der stetig wachsenden Zaubererwelt zu Zeiten von Dumbledores Kindheit zurück.

2021 erscheint das Spiel Hogwarts Legacy. Gerade wurde ein erster Trailer veröffentlicht. An dieser Stelle sollte ich wahrscheinlich alle Karten auf den Tisch legen: Ich habe keine Ahnung von Videospielen. Andererseits kann mir als Harry Potter-Fan aber auch niemand einen Grindeloh für einen Kappa vormachen.

Soll heißen: Obwohl ich kein Gamer bin, hat der Trailer zum neuen kommenden Harry Potter-Videospiel Hogwarts Legacy doch mein Interesse geweckt. Vor allem im Hinblick auf seine Handlungszeit und die Möglichkeiten, die damit einhergehen. Die Begegnung mit einem Baby-Dumbledore zum Beispiel.

Hogwarts Legacy füttert Harry Potter-Fans mit Easter Eggs und Dumbledore-Hoffnungen

Bücher, Filme und Spin-offs, Drehbücher, Pottermore-Zusatztexte - ich sauge so ziemlich alles in mich auf, was die Harry Potter-Welt von J.K. Rowling weiter wachsen lässt. Zu Querverbindungen, Easter Eggs und Hagrid in Phantastische Tierwesen 3 sage ich: Immer her damit. Hogwarts Legacy eröffnet nun eine weiter wachsende Welt ... in die Vergangenheit hinein.

Schaut den Trailer zum Harry Potter-Videospiel Hogwarts Legacy

Hogwarts Legacy - Trailer Harry Potter Spiel (English) HD
Abspielen

Wer die Harry Potter-Filme kennt, wird in dem Hogwarts Legacy-Trailer vieles Bekanntes wiedererkennen: Der Troll erinnert an eine gewisse Badezimmer-Szene aus Teil ein, die Dementoren kennen wir seit Teil 3, das Wegtauchen vor Drachenfeuer entspricht fast exakt Harrys Bewegungen beim Trimagischen Turnier in Teil 4 und die Inferni wecken düstere Teil 6-Höhlen-Erinnerungen.

Bei der erneuten Begegnung mit Mondkälbern, Riesenspinnen und Graphorns kommen in dem Video außerdem die Kenner phantastischer Tierwesen auf ihre Kosten. Vom duellierenden Maskenträger lassen sich Parallelen zu den Todessern ziehen und Hogwarts Schloss-Architektur in Form von Korridoren und Treppen lässt sowieso jedes Harry Potter-Herz höher schlagen.

Drachenfeuer in Hogwarts Legacy & Harry Potter 4

Umso spannender ist aber, dass neben all diesen bildlichen Eindrücken, vor allem die zeitliche Einordnung von Hogwarts Legacy in mir die größten Harry Potter-Erwartungen weckt.

Vor Harry Potter und Phantastische Tierwesen: Hogwarts Legacys Handlungszeit befeuert Wunschträume

Hogwarts Legacy ist vor der Harry Potter-Reihe und vor den Phantastische Tierwesen-Filmen angesiedelt. Wir sind filmisch nie weiter in Hogwarts Vergangenheit zurückgereist als in diesem Videospiel. Und das eröffnet spannende Möglichkeiten.

Harry Potters Sprechender Hut in Hogwarts Legacy

Nachdem Richard Harris und Michael Gambon den alten Schulleiter mimten, Jude Law in Phantastische Tierwesen 2 den "jungen Dumbledore" spielte und Toby Regbo Albus als Teenager gab, tritt Hogwarts Legacy noch ein paar Jahrzehnte zurück und ist in der Zeit angesiedelt, in der Dumbledore ein Kind gewesen sein muss: Kommt nach Baby Yoda im Sinne einer weiteren Franchise-Verniedlichung nun also Baby Dumbledore?

Im Trailer ist von Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore natürlich zunächst erst einmal keine Spur zu finden. Doch gleich zu Beginn des Videos heißt es "Hogwarts in den späten 1800er Jahren". Wir wissen, dass der spätere Schulleiter seiner Dumbledore-Familiengeschichte gemäß 1881 geboren wurde. Wenn er wie Harry Potter mit 11 Jahren als junger Zauberer nach Hogwarts kam, wäre er ab 1892 dort.

Hogwarts Legacy: 100 Jahre vor Harry Potter?

Und jetzt seien wir mal ehrlich: Glaubt wirklich irgendein Harry Potter-Fan da draußen, dass es Zufall ist, dass Hogwarts Legacy in dieser Zeit angesiedelt worden wäre, wenn Dumbledore als Kind nicht zumindest einen Gastauftritt in dem Videospiel bekommt?

Harry Potter Erweiterung: Hogwarts Legacy reizt mich auch als Videospiel-Laie

Ich habe vage Erinnerungen an die PC-Spiele Harry Potter und der Stein der Weisen und Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Festgelegte Geschichten, von denen ich nach der Harry Potter-Lektüre wusste, wo sie hinführten. Hogwarts Legacy ist da offener: Ich kann einen von 8 Avataren wählen und meine eigene Zauberergeschichte schreiben ("Live the unwritten" heißt es im Trailer).

Harry Potter-Prequel Hogwarts Legacy: Gryffindor mit Graphorn

In der Open World von Hogwarts Legacy herumzulaufen und im Schloss Unterricht zu haben, ist wahrscheinlich das Nächstbeste zum eigenen zauberhaften Schulbesuch, da mein Hogwarts-Brief schon seit Jahren in der Eulenpost verloren gegangen zu sein scheint.

Jetzt muss ich wohl doch noch unter die Gamer gehen. Oder mir zumindest einen erfahrenen Videospieler suchen, der mich an die Hand nimmt, um mit mir nach Hogwarts zu reise, um mir diese neue Harry Potter-Tür zu möglichen Dumbledore-Treffen zu öffnen. Alohomora.

Hat der Trailer zu Hogwarts Legacy auch euer Interesse an dem Harry Potter-Prequel-Spiel geweckt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News