Herr der Ringe-Rezept: So backt ihr euer Lembas-Brot wie echte Elben

13.12.2020 - 17:05 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
6
2
Die Herr der Ringe: Lembas-Brot selber backen
© Warner Bros.
Die Herr der Ringe: Lembas-Brot selber backen
In allen drei Herr der Ringe-Filmen spielt Lembas als Proviant eine Rolle. Wer das Elben-Brot immer schon einmal nachbacken wollte, hat jetzt zur Weihnachtszeit die Chance dazu.

Auch Herr der Ringe-Fans nutzen die Adventszeit zum Backen. Gibt es eine bessere Gelegenheit, um sich einmal an dem berühmten elbischen Brot namens Lembas zu versuchen?

Unsere Kollegen der MDR-Online-Sendung Science vs. Fiction stellen regelmäßig popkulturelle Experimente an, um herauszufinden, wie viel Wissenschaft und Wahrheit in beliebten Filmen, Serien und Spielen steckt. Während ich in ihrem Video ein paar Herr der Ringe-Hintergrundinfos liefere, zeigen sie euch das ideale Lembas-Rezept.

Herr der Ringe-Gebäck: Lembas nach Rezept herstellen

"Ein kleiner Bissen füllt den Magen eines ausgewachsenen Mannes", sagt Legolas in der Extended Edition * von Der Herr der Ringe: Die Gefährten. Doch lässt sich etwas derart Nahrhaftes wie Lembas wirklich herstellen? Findet es heraus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Weiter unten sind noch einmal alle Zutaten aufgelistet, die Jack Pop und Co. für ihr Lembas-Rezept benutzen. Vorher folgt aber noch ein kurzer Herr der Ringe-Exkurs zu dem außergewöhnlichen Brot.

Herr der Ringe-Wissen: Was ist Lembas-Brot überhaupt?

Lembas heißt aus dem Sindarin-Elbischen (lenn-mbass) übersetzt so viel wie Weg- oder Reisebrot. "Lembas-Brot" zu sagen, ist also strenggenommen redundant. Als gut gehütetes Geheimnis wurde das Brot sowie das ihm zugrunde liegende besondere Getreide "Corn" von den Elben aus dem Westen nach Mittelerde gebracht und nur innerhalb ihrer Elben-Häuser als Rezept weitergegeben.
Der Herr der Ringe: Lembas in Mittelerde

Wenn Lembas in Tolkiens Geschichten erwähnt wird, dann vor allem als außergewöhnlich seltenes Geschenk der Elben an sterbliche Helden, so zum Beispiel in Der Herr der Ringe, als Galadriel in Lothlorien den Gefährten rund um Frodo die Wegzehrung mitgibt.

Ungemein haltbar, sättigend und nahrhaft war Lembas der ideale Proviant für unterwegs. In Mallorn-Blätter eingewickelt bleibt es lange frisch. Von der Konsistenz ist es eher mit einem Hartkeks als Zwieback zu vergleichen. Lembas ist innen weiß und außen hellbraun und schmeckt süßlich, denn Gimli vergleicht es im ersten Herr der Ringe-Roman mit Honigkuchen.

Der Herr der Ringe: Frodo und Sam sind Lembas schon etwas leid

Dass Gollum während der Reise mit Frodo und Sam den Verzehr der Elben-Nahrung ablehnt, zeigt uns außerdem, dass böse Kreaturen vor Lembas zurückschrecken. Das Gerücht, dass Sterbliche, die Lembas essen, danach den Drang spüren, in den Westen zu gehen, lässt sich an mehreren Gefährten belegen.

Das Rezept für Lembas aus Der Herr der Ringe: Das sind die Zutaten des Brotes

Wenn ihr jetzt bereit seid, euch selbst am Lembas-Rezept zu versuchen, dann startet einfach Howard Shores genialen Herr der Ringe-Soundtrack * und los geht's! Hier nochmal die Zutaten für Lembas, die beim Backen mit Science vs. Fiction verwendet wurden:

  • 200g Haferflocken (möglichst Vollkorn)
  • 50g Weizenkleie
  • 60g (2EL) Leinsamen - als Ei-Ersatz; mit 6 EL Wasser anrühren und quellen lassen
  • 30g Hanfsamen
  • 30g Buchweizen
--> Die Samen jeweils klein mörsern.
  • 30g Mohn
  • 40g Walnuss
  • 50g Haselnuss
--> Entweder gerieben kaufen oder selbst zerkleinern.
  • 30g getrocknete Bananen
  • 50g getrocknete Aprikosen
  • 50g getrockneter Sanddorn
--> Früchte evtl. klein schneiden.
  • 120 rohe Banane (1)
  • 30g Kakao (1EL)
  • 1 Prise Salt (3g)
  • evtl. noch etwas Wasser (je nach Konsistenz)
  • Optional: Algenblatt (5g), für Jod, ändert an den Werten aber kaum etwas

--> bei 200°C im Ofen ca. 30min backen (zwischendurch testen, evt. länger), ergibt ca. 8-10 Lembas-Brote

Und das Beste: Weil die Elben in Tolkiens Der Herr der Ringe-Universum Vegetarier bzw. sogar Veganer sind, könnt ihr mit diesem Lembas-Rezept alle Familien-Mitglieder und Freunde gleichermaßen erfreuen (nur Nuss-Allergiker/innen lassen entsprechende Zutaten besser weg).

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Habt ihr euch als Herr der Ringe-Fans schon mal am Lembas-Rezept versucht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News