I Am Legend - Darum wurde der geplante zweite Teil nie verwirklicht

I Am Legend: Will Smith und Hund
© Warner
I Am Legend: Will Smith und Hund

Achtung, Spoiler für I Am Legend: Heute Abend um 22:25 Uhr zeigt Sat.1 I Am Legend, den Will Smith vor zwei Jahren noch als seinen erfolgreichsten Film angesehen hat. Der Film war für seinen Hauptdarsteller nicht nur ein künstlerischer Erfolg: Weltweit kamen damals fast 600 Millionen US-Dollar zusammen. Dementsprechend hatte Warner auch große Ambitionen, einen zweiten Film zu machen, entweder als Prequel, oder - ein bisschen schwieriger - als Sequel. 2008 hat es sogar eine offizielle Aufnahme der Vorproduktion gegeben, zustande gekommen ist der Film allerdings nie. Gründe hat es dafür lange Zeit nicht gegeben. 2014 verriet Produzent Akiva Goldsman, dass es sowohl ein Drehbuch für ein Prequel als auch für ein Sequel gegeben hat. Im Prequel hätte der Ausbruch eines menschenvernichtenden Virus im Fokus gestanden, im Sequel wäre es wieder Will Smiths Neville gewesen - als Klon. Beide Versionen konnten das Studio nicht davon überzeugen, der Produktion grünes Licht zu geben.

Erst vor wenigen Wochen hat Regisseur Francis Lawrence im Gespräch mit dem Happy Sad Confused-Podcast mehr Details dazu verraten, warum der zweite Film nicht gedreht wurde. Er war von Anfang erneut als Regisseur eingeplant, doch die Ideen haben auch ihm alles andere als gefallen. Hätte es bessere Ideen gegeben, gäbe es jetzt wohl auch einen zweiten I Am Legend-Film, in der Realität sah das laut Lawrence jedoch folgendermaßen aus:

Warner war wirklich, wirklich, WIRKLICH motiviert, sich etwas auszudenken, und ich wusste einfach nicht, wie man das machen sollte ... Ich hab das schon gesehen, nachdem der Film rauskam, ich meinte 'Die Leute sind gekommen, um den letzten Menschen auf dem Planeten zu sehen. Wir haben den letzten Menschen auf dem Planeten gedreht, er ist am Ende des Films gestorben, wir können das nicht nochmal machen.' Die Leute waren nicht von ihm als Charakter begeistert. Er ist nicht Indiana Jones, dieser ikonische Charakter, den du einfach wieder und wieder und wieder sehen willst. [...] Es hat sich einfach erzwungen angefühlt, ein Prequel zu machen, dann hätten wir im Grunde Contagion gedreht. Und in einem Nachfolger hätte man [Will Smith] entweder gar nicht drin, oder man müsste irgendwas richtig Bescheuertes machen, sowas wie 'Wissenschaftler haben seine DNA genommen und ihn irgendwie wiederbelebt!' Und das wäre richtig dumm gewesen, also bin ich da irgendwann ausgestiegen.

Mittlerweile sind die Ideen um einen zweiten I Am Legend-Film endgültig vom Tisch. Wie Lawrence richtig aufzeigt, wären die Optionen da ohnehin begrenzt, vielleicht ist es also besser so.

I Am Legend wird heute um 22:25 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt.

Hättet ihr gerne ein I Am Legend-Prequel oder Sequel gesehen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel I Am Legend - Darum wurde der geplante zweite Teil nie verwirklicht
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
E3b0f1eab99e49eb8c5093c8d4307ab2