Indiana Jones 5 - Ko-Schöpfer George Lucas nicht an Story beteiligt

Harrison Ford als Indiana Jones, in Der Tempel des Todes
© UIP
Harrison Ford als Indiana Jones, in Der Tempel des Todes

Nach einem längeren Hin und Her von den Studios ist nun klar: Die Geschichte vom Archäologen Indiana Jones (Harrison Ford) wird in Indiana Jones 5 weitererzählt. Welche Abenteuer Indy in seinem mittlerweile fünften Film erwarten werden, ist bisher noch geheim. Was wir aber jetzt mit ziemlicher Sicherheit wissen, ist, dass der Indiana Jones- und Star Wars-Schöpfer George Lucas nicht an Indiana Jones 5 mitarbeiten wird. Dies wurde vom Indy 5-Drehbuchautor David Koepp in einem Interview mit Collider bestätigt.

Koepp, der im Rahmen des US-Starts von der Romanverfilmung Inferno interviewt wurde, für die er das Skript schrieb, sprach offen über Lucas' Abwesenheit beim neuen Indiana Jones-Abenteuer. Auf die Frage, ob George Lucas tatsächlich als ausführender Produzent des Films tätig werden würde, sagte der Autor:

Soweit ich weiß, nein. Ich hatte keinen Kontakt mit ihm.

Damit wäre der fünfte Film der erste der Franchise, an dem George Lucas nicht beteiligt ist. In den vier vorherigen Filmen stammten die Ideen von Lucas, während sein kreativer Partner und guter Freund Steven Spielberg diese als Regisseur zum Leben erweckte.

David Koepp, der schon für Spielberg die Drehbücher zu Jurassic Park und Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels verfasste, sprach weiterhin über seine Arbeit an dem Skript zum neuen Indiana Jones. Sein Fokus liege momentan vor allem beim MacGuffin, dem Gegenstand, der den Plot von Indiana Jones 5 vorantreiben soll. Laut Koepp ist dieser essentiell für die Handlung und von da aus ergeben sich die restlichen Momente des Abenteuerfilms. Gleichzeitig gab der Autor auch zu, aus den Fehlern des Vorgängers gelernt zu haben und dem MacGuffin mehr Bedeutung zu geben.

Worum es aber genau in Indiana Jones 5 gehen soll, wollte Koepp natürlich nicht verraten. Die Idee stamme aber von ihm und Spielberg. Mit einem Augenzwinkern merkte er an:

Alles, was ich sagen kann, ist, dass es eine Menge Aliens geben wird und Indy stirbt am Ende. Viel Verstecken in bleiernen Kühlschränken, Aliens und er stirbt. Das sollte doch gut klappen.

Die Dreharbeiten zum fünften Indiana Jones sollen im Oktober 2017 beginnen. Erst widmet sich Steven Spielberg jedoch seinen anderen Projekten wie dem Sci-Fi-Film Ready Player One und dem auf wahren Begebenheiten basierenden The Kidnapping of Edgardo Mortara. Dr. Henry Jones Jr. peitscht sich dann ab dem 18.07.2019 durch unsere Kinos.

Was haltet ihr davon, dass George Lucas nicht an Indiana Jones 5 beteiligt sein wird?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Some motherf*ckers are always tryin' to ice-skate uphill."
Deine Meinung zum Artikel Indiana Jones 5 - Ko-Schöpfer George Lucas nicht an Story beteiligt
Fa9799a31cda46f1b2ebd8ddaceb528f