Inferno

Inferno

HU/JP/US/TR · 2016 · Laufzeit 122 Minuten · FSK 12 · Thriller, Abenteuerfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.5
Kritiker
35 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
1586 Bewertungen
130 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ron Howard, mit Tom Hanks und Felicity Jones

Inferno ist die nächste Dan-Brown-Adaption, in der Tom Hanks unter der Regie von Ron Howard in die Rolle des Symbologen Robert Langdon schlüpft.

Handlung von Inferno
Robert Langdon (Tom Hanks) ist zurück. Er erwacht eines Tages in einem Krankenhaus in Florenz und kann sich an die vorherigen Tage nicht erinnern. Als die Ärzte ihm erzählen, dass er angeschossen wurde, kann er sich nicht lange wundern, denn schon trachtet ihm eine fremde Frau nach dem Leben. Langdon kann gerade noch flüchten und entdeckt in einer Geheimtasche seines Jacketts eine Kopie des Gemäldes Mappa dell‘Inferno von Sandro Botticelli, das eine Darstellung der verschiedenen Höllenkreise enthält, wie sie Dante Alighieri in seiner Göttlichen Komödie beschreibt.

Doch die Kopie weist Unterschiede zum Original auf – einige Buchstaben sind darin versteckt. Er begibt sich gemeinsam mit seiner Retterin, der Ärztin Dr. Sienna Brooks (Felicity Jones), auf eine Suche nach weiteren Hinweisen, die sie über die Uffizien von Florenz, den Vecchio Palast und zu Dantes Totenmaske bis nach Istanbul führt. Langsam erkennen sie, dass die Spur zu einem wahnsinnigen Wissenschaftler führt, der an einem neuartigen Virus arbeitet, welches die Welt in den Abgrund stürzen soll.

Hintergrund & Infos zu Inferno
Sony hat sich die Rechte an der Verfilmung des Dan-Brown-Romans Inferno gesichert. Tom Hanks übernimmt darin wieder die Hauptrolle des Robert Langdon aus The Da Vinci Code – Sakrileg (2006) und Illuminati (2009). Ron Howard nimmt ebenfalls erneut auf dem Regiestuhl Platz. Wie schon bei Illuminati wurde das Drehbuch von David Koepp adaptiert. Damit versuchen sie auch an den finanziellen Erfolg der beiden Vorgänger anzuknüpfen: Allein in Deutschland konnte The Da Vinci Code – Sakrileg 5,6 Millionen Besucher in die Kinos locken und mit Illuminati immerhin noch 4,6 Millionen.

Der Titel Inferno bezieht sich auf den ersten Teil der ‘Göttlichen Komödie’ des italienischen Autors Dante Alighieri, welche zu Begin des 14. Jahrhunderts verfasst wurde und heute als eines der wichtigsten Werke der Weltliteratur gilt. Darin beschreibt er die Reise eine Mannes durch die drei Bereiche des Jenseits: Die neun Kreise der Hölle (Inferno) über das Fegefeuer (Purgatorio) bis in den Himmel (Paradiso). Die Romanvorlage von Dan Brown wurde weltweit gleichzeitig am 14. Mai 2013 veröffentlicht. Nach amerikanischer Schreibweise war dies der 5/14/13, eine Anagram auf den Begin der ‘Kreiszahl’ Pi, womit eine Anspielung auf die kreisförmige Anordnung der Hölle in dieser Vorlage geschaffen werden sollte. (ST)

  • 90
  • 90
  • Inferno mit Tom Hanks und Felicity Jones - Bild
  • Inferno mit Tom Hanks und Omar Sy - Bild
  • Inferno mit Omar Sy - Bild

Mehr Bilder (32) und Videos (17) zu Inferno


Cast & Crew zu Inferno

Regie
Schauspieler

19 Kritiken & 133 Kommentare zu Inferno