J.K.-Rowling-Biopic & mehr auf Liste der besten unverfilmten Drehbücher

12.12.2017 - 13:00 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
0
1
Harry Potter und der Stein der Weisen
© Warner
Harry Potter und der Stein der Weisen
Hollywoods Black List gilt als Pool der interessantesten, noch nicht produzierten Drehbücher. Nun ist die Auswahl 2017 aufgetaucht, angeführt vom Nachkriegs-Rache-Thriller Ruin. Ein Drehbuch über J.K. Rowling findet sich ebenfalls darauf.

Jedes Jahr erscheint Hollywoods sogenannte Black List, auf der sich die vielversprechendsten, noch nicht produzierten Drehbücher der US-amerikanischen Filmbranche wiederfinden - die offizielle Internetpräsenz  spricht von den "am meisten gemochten" Skripten. In diesem Jahr vergaben über 275 Führungskräfte aus der Industrie ihre Stimme, von denen mit 68 die meisten von ihnen an den in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg angesiedelten Rache-Thriller Ruin gingen. Die Geschichte von Ryan und Matthew K. Firpo dreht sich um einen ehemaligen Nazi-Hauptmann, der im Streben nach Wiedergutmachung die Mitglieder seines einstigen Todesschwadrons jagt. Zuletzt wurde Gal Gadot mit dem Film von Regisseur Justin Kurzel in Verbindung gebracht.

Auf dem zweiten Rang der insgesamt 76 Skripte umfassenden Black List landete Mario Correas Let Her Speak um die US-amerikanische Senatorin Wendy Davis, die mit einem mehrstündigen Filibuster (eine Dauerrede, um Beschlüsse zu torpedieren) versuchte, drei Viertel der Abtreibungskliniken in Texas vor dem Aus zu bewahren. Aktuell befindet sich laut Variety  Sandra Bullock im Gespräch für den Film. Auf der Drei reihte sich unterdessen mit 40 Stimmen der womöglich mit Daisy Ridley besetzte Daddio aus der Feder von Christy Hall ein, der von einer Frau und ihrem Taxifahrer erzählt, die sich während der Fahrt vom Flughafen zu ihrer New Yorker Wohnung an ihre Beziehungen erinnern. Mindestens sechs Stimmen musste ein Film vorweisen können, um auf der Liste berücksichtigt zu werden.

Das gelang auch When Lightning Strikes von Anna Klassen, in dem erzählt wird, welche Hindernisse die 25 Jahre alte J.K. Rowling überwinden musste, bevor sie den Zauberlehrling Harry Potter erschuf. Das Drehbuch erhielt 20 Stimmen und landete auf Platz 6. Der übernatürliche Thriller The Lodge der beiden österreichischen Ich seh, ich seh-Autoren Severin Fiala und Veronika Franz erhielt 7 Stimmen.

Zu den Black List-Filmen aus dem vergangenen Jahr zählten u.a. Steven Spielbergs mit Tom Hanks und Meryl Streep besetzter Polit-Thriller Die Verlegerin (dt. Kinostart: 22.02.2018) sowie Craig Gillespies biografische, schwarze Sport-Komödie I, Tonya (dt. Kinostart: 01.03.2018) mit Margot Robbie. Laut Slash Film  generierten die bisher über 300 produzierten Filme der 2005 ins Leben gerufenen Black List rund 26 Milliarden US-Dollar an den internationalen Kinokassen. Sie wurden mit 50 Oscars ausgezeichnet - allein 10 der 20 letzten Oscar-Gewinner in der Drehbuch-Sparte gingen demnach aus der Black List hervor. Die komplette Liste der diesjährigen Drehbücher findet ihr hier als PDF .

Was sagt ihr zur Black List und den diesjährigen, von Ruin angeführten Vertretern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News