Weihnachtlicher Trailer

James McAvoy weckt den kompletten Nordpol auf

Wie schafft es der Weihnachtsmann nur, am Weihnachtsabend alle Geschenke auf der ganzen Welt rechtzeitig auszuliefern? Ganz einfach: Er benutzt fliegende Untertassen und seinen ausgeklügelten High-Tech-Betrieb am Nordpol. Das will uns zumindest der Film Arthur Weihnachtsmann weiß machen.

Der Animationsfilm kommt aus dem Hause Aardman Animation Studio, das bereits Wallace & Gromit: Auf Leben und Brot unter die Leute brachte. Unter der Regie von Barry Cook und Sarah Smith synchronisiert James McAvoy Arthur, den jüngsten Sohn des Weihnachtsmannes, der als Einziger in der Familie noch bezaubert vom eigentlichen Sinn und der Tradition des Weihnachtsfestes ist. Als schließlich ein Kind kein Geschenk zu erhalten droht, nimmt er sich der Aufgabe der konventionellen Auslieferung per Overnight-Express im Renntierschlitten mit vollem Enthusiasmus an.

Schon im Teaser machte uns ein neurotisch nervöser Elf Lust auf mehr. Weitere Synchronsprecher in der Originalfassung von Arthur Weihnachtsmann sind Hugh Laurie, Jim Broadbent, Ashley Jensen, Bill Nighy und Imelda Staunton. Der deutsche Kinostart ist auf den 8. Dezember 2011 datiert.

Könnt ihr euch für einen Weihnachts-Animationsfilm begeistern?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel James McAvoy weckt den kompletten Nordpol auf