Community
Endlich ein Regisseur?

Joe Wright ist heißer Kandidat für 50 Shades of Grey

10.05.2013 - 09:10 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
12
0
Wird Joe Wright der Regisseur für 50 Shades of Grey?
© Universal Pictures
Wird Joe Wright der Regisseur für 50 Shades of Grey?
Im Hin und Her um den Posten des Regisseurs für die Verfilmung von 50 Shades of Grey gibt es Neuigkeiten. Angeblich visiert Universal eine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Joe Wright an.

Die Suche nach einem Regisseur für die Verfilmung von Fifty Shades of Grey geht in die nächste Runde. Nachdem Gus van Sant sich aus unerfindlichen Gründen übermäßig für den Job begeistern konnte und gleich mal eine kleine Test-Szene mit Alex Pettyfer drehte (wir berichteten) als Bewerbung drehte, scheint sich Universal eher für einen anderen Regisseur zu interessieren. Wie The Hollywood Reporter berichtete, ist Joe Wright auf der Wunschliste der Produktionsfirma ganz weit oben. Ob der Brite den begehrten Job um die von E.L. James erdachte Geschichte wirklich bekommen wird, und ob von seiner Seite überhaupt Interesse besteht, ist noch nicht bekannt, ein deutlicher Anstieg seines Bekanntheitsgrades und seines Kontostandes durch seine Mitarbeit am Projekt ist aber sicher.

Mehr: Joe Wright verfilmt Neil Gaimans nächstes Buch

Allein 5 Millionen Dollar zahlte Universal für die Rechte an dem Stoff, aus dem Hausfrauenträume sind. Joe Wright, der eine innige Beziehung zu Focus und Universal hat, kennt sich schon mit der Verfilmung von Literatur aus, bisher beschäftigte er sich jedoch mit etwas hochkarätigeren Schriftstellern und klassischen Stoffen. Im letzten Jahr erschien Anna Karenina, der von den Kritikern zwar gelobt wurde, beim Oscar jedoch leer ausging. Außerdem führte er Regie bei den Verfilmungen der Romane Stolz und Vorurteil und Abbitte. Auch mit etwas moderneren Geschichten kennt sich der Regisseur aus, so bescherte er dem Kinopublikum Filme wie Wer ist Hanna? und Der Solist. Joe Wright erscheint demnach nicht als schlechteste Wahl für die Geschichte über die junge Anastasia Steele, die mit dem Geschäftsmann Christian Grey ihre wilde Seite entdeckt.

Universal scheint an einer zwar teuren und hochglänzenden, aber auch künstlerisch wertvollen Umsetzung interessiert zu sein, so waren außer Gus van Sant auch Regisseure wie Bennett Miller und Patty Jenkins für den Job im Gespräch. Ob Joe Wright den Regieposten für 50 Shades of Grey besetzen wird, steht noch nicht fest. Es ist aber mit den ersten Cast-Entscheidungen zu rechnen, sobald ein Regisseur für das Projekt bekanntgegeben wird. Wann die Dreharbeiten zu 50 Shades of Grey beginnen und wann der Film in den Kinos startet, steht bislang noch nicht fest.

Was haltet ihr davon, dass Joe Wright die Regie bei 50 Shades of Grey übernehmen könnte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News