Community
Fantasy statt Tolstoi

Joe Wright verfilmt Neil Gaimans nächstes Buch

04.03.2013 - 19:00 Uhr
8
5
Neil Gaiman
© HarperCollins
Neil Gaiman
Joe Wright bleibt nach Anna Karenina weiterhin den Literaturverfilmungen treu und wird die Regie in The Ocean at the End of the Lane übernehmen. Damit verfilmt er den erst im Sommer erscheinenden Fantasyroman von Erfolgsautor Neil Gaiman.

Wie Deadline berichtete, wird Regisseur Joe Wright den neusten Fantasyroman von Neil Gaiman verfilmen. Der hat inzwischen den seltenen Status bei Filmemachern erreicht, dass die Filmrechte zu seinen Büchern schon vor Veröffentlichung erstanden werden. Der Roman The Ocean At The End Of The Lane erscheint erst am 18. Juni diesen Jahres.

Mehr: Mein Top-Film 2012 – Anna Karenina

Der Roman wird aus der Sicht eines Siebenjährigen erzählt und ist doch kein Kinderbuch. Hier die offizielle Synopse des Verlages: “Der Untermieter stiehlt das Auto der Familie, begeht darin Selbstmord und versetzt dadurch uralte Kräfte in Aufruhr, die besser in Ruhe gelassen werden. Kreaturen jenseits dieser Welt sind unterwegs und der Siebenjährige muss alles, was er hat, einsetzen, um am Leben zu bleiben. Das Urböse ist da und eine Bedrohung in und für seine Familie ist freigesetzt. Seine einzige Verteidigung besteht aus drei Frauen, die auf einer maroden Farm am Ende der Straße wohnen. Die jüngste von ihnen behauptet, dass ihr Ententeich ein Ozean ist, die älteste kann sich an den Urknall erinnern.”

Da zu Joe Wrights erfolgreichsten Filmen Stolz und Vorurteil, Abbitte und Anna Karenina gehören, fragen wir uns natürlich, ob seine Muse Keira Knightley auch Teil des Projekts sein wird. Autor Neil Gaiman freut sich jedenfalls erstmal über die Veröffentlichtung seines Romans. So schrieb er auf seinem Blog:

“Ich bin wirklich nervös. Es ist ein unglaublich persönlicher Roman. (Und obwohl er einen sehr jungen Protagonisten hat, ist er kein Kinderbuch.) Ich bekam neulich eine Anmerkung meiner polnischen Übersetzerin, in der sie schrieb, dass sie der Roman zum Weinen brachte. Und ich weiß, dass er gerade in Brasilien eingekauft wurde, also hoffe ich, dass die Veröffentlichung in anderen Ländern relativ nah an der Veröffentlichng in den USA und Großbritanninen erfolgt.”

Dann warten wir doch mal ab, wann die deutsche Übersetzung kommt.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News