Justice League-Großvater in Dwayne Johnsons Black Adam: Erste Bilder deuten epische Story an

17.03.2021 - 08:30 Uhr
0
2
Black Adam - Teaser (English) HD
1:29
Black AdamAbspielen
© Warner Bros.
Black Adam
Die Story von Dwayne Johnsons DC-Epos Black Adam war bisher kaum bekannt. Erste Set-Bilder deuten jetzt die Hintergrundgeschichte eines Justice League-Urvaters an.

Hintergrundinfos zu Dwayne Johnsons DC-Muskelmassaker Black Adam sind noch rar gesät. Sicher ist: Der aus den Comics als Shazam!-Gegenspieler bekannte Antiheld soll irgendwann auf die Justice League-Vorgänger der Justice Society of America und deren Vorsitzenden Hawkman (Aldis Hodge) treffen. Jetzt gibt es allerdings erste Set-Bilder - und die deuten für den Falkenmann auf eine grandiose Hintergrundgeschichte hin.

Erste Black Adam-Bilder: Das Raumschiff des Justice League-Opas

Die zuerst durch den DC-Fan-Account Vanzekin018 auf Instagram  veröffentlichten Bilder fanden bei blackadamnews  ihren Weg zu Twitter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zu sehen sind gigantische Holzkonstruktionen vom Black-Adam-Set, gemeinsam mit der Ankündigung, dass "die Dreharbeiten nächsten Monat [April 2021] beginnen" werden. Genauere Erklärungen für die Objekte auf den Bildern blieben zwar aus, findige Fans der DC-Comics haben allerdings bereits eine Theorie, die Dwayne Johnsons Adam mit seinem JSA-Gegenspieler Hawkman verbinden könnte.

Welche Story könnte Hawkman in Dwayne Johnsons Black Adam haben?

Nach der Meinung vieler Comic-Fans soll es sich bei den Set-Konstruktionen nämlich um ein Raumschiff von Hawkmans Heimatplaneten Thanagar handeln. Die verschiedenen Hintergrundgeschichten und Origin Storys des Falkenhelden sind (genau wie die seines Antagonisten Black Adam) ziemlich zahlreich, äußerst unübersichtlich und schließen sich stellenweise gegenseitig aus.

Das thanagarische Raumschiff in den DC-Comics

In einer der Geschichten stammt Hawkman vom hochentwickelten Planeten Thanagar und gelangt zur Erde, als er per Raumschiff einen Kriminellen verfolgt. In einer anderen Story stürzt ein thanagarisches Gefährt über dem Reich eines ägyptischen Prinzen ab und wird von ihm und dessen Diener Black Adam (in diesen altvorderen Zeiten noch Teth-Adam) gefunden.

Dwayne Johnsons Figur ist mit dem Justice League-Urahn verbunden

Hawkmans und Black Adams Schicksal wird hier unlösbar verbunden: Die Technologie des Schiffes ist letzten Endes der Untergang des Prinzenreiches. Ein blutrünstiger Eroberer unterjocht das Land und versklavt Adam, der seine gesamte Familie verliert. In der Gefangenschaft wird er allerdings vom Zauberer Shazam auch mit seinen göttlichen Fähigkeiten ausgestattet und richtet sich gnadenlos gegen seine Peiniger.

In der Gegenwart könnte Hawkman dann als Vorsitzender der Justice League-Vorfahren sowohl Black Adams Feind wie dessen Verbündeter sein. In einer der Origin Storys ist er nämlich die Reinkarnation genau des ägyptischen Prinzen, dem Black Adam einst diente. Die Hintergründe Hawkmans und Black Adams gehören zu den verwirrendsten der ganzen DC-Geschichte. Die neuen Set-Bilder lassen aber auf Großes hoffen.

Black Adam-Raumschiff verspricht großartige DC-Geschichte

Nicht immer die besten Freunde: Black Adam und Hawkman

Dass nun vermutlich ein Thanagar-Raumschiff in Black Adam vorkommen wird, dürfte die Fan-Vorfreude nämlich nur steigern: In diesem Objekt verbinden sich Magie und Technologie, phantastische Reiche und außerirdische Zivilisationen, Sklaven und Tyrannen, Vergangenheit und Gegenwart. Ganz gleich, welche Origin Story Black Adam am Ende wählen wird: Sie wird episch - und das Raumschiff wird dabei eine zentrale Rolle spielen.

  • Lust auf Dwayne Johnson? Auf Amazon Prime ist sein Action-Bizeps Hauptdarsteller

Podcast für DC-Fans: Vor Black Adam kommt der lang ersehnte Snyder Cut

Der sogenannte Snyder-Cut des DC-Blockbusters Justice League war erst ein Traum, dann ein Meme und schließlich Realität. In dieser Folge von Streamgestöber sprechen wir über Zack Snyders neue Schnittfassung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Warum kämpften Fans für diese Fassung? Was erwartet uns in der neuen Version des Superhelden-Abenteuers mit Batman, Wonder Woman und Superman? Im Podcast diskutieren wir diese Fragen. Henry Cavills legendärer Schnurrbart kommt natürlich auch nicht zu kurz.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Freut ihr euch auf Black Adam?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News