Community
Oscar 2016

Mark Rylance gewinnt Oscar als Bester Nebendarsteller

29.02.2016 - 04:40 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
12
0
Bridge of Spies - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:26
Mark Rylance in Bridge of SpiesAbspielen
© 20th Century Fox
Mark Rylance in Bridge of Spies
In der Kategorie Bester Nebendarsteller gewinnt Mark Rylance für seine Rolle in Bridge of Spies den Oscar.

Der Oscar in der Kategorie Bester Nebendarsteller geht an Mark Rylance. Der Schauspieler ist für seine Leistung in Bridge of Spies - Der Unterhändler mit dem begehrten Award ausgezeichnet worden.

Mehr: Oscar 2016 - Alle Informationen und Hintergründe

Von Hause aus der Theaterschauspieler, konnte Mark Rylance bei seiner ersten Oscarnominierung den Goldjungen für seine Darstellung des sowjetischen Spions Rudolf Abel mit nach Hause nehmen. Neben Tom Hardy war er der einzige unter den Kandidaten, der das erste Mal in dieser Kategorie nominiert wurde. Bei den letzten Golden Globes war er sogar im Rennen um zwei Preise, ging aber leer aus. Neben Bridge of Spies wurde er außerdem für seine Darstellung von Thomas Cromwell in der 2015 angelaufenen BBC-Historienserie Wölfe mit einer Golden Globe-Nominierung bedacht. Kürzlich war er außerdem in The Gunman an der Seite von Sean Penn zu sehen.

In der Kategorie Bester Nebendarsteller waren für den Oscar 2016 folgende Leistungen nominiert:
- Christian Bale für seine intensive Leistung in The Big Short
- Tom Hardy für sein abenteuerliches Spiel in The Revenant - Der Rückkehrer
- Mark Ruffalo für seine nachdrückliche Leistung in Spotlight
- Mark Rylance für sein unaufgeregtes Spiel in Bridge of Spies - Der Unterhändler
- Sylvester Stallone für sein darstellerisches Comeback in Creed - Rocky's Legacy

Seid ihr damit einverstanden, dass Mark Rylance den Oscar gewonnen hat? Hättet ihr die Trophäe eher einem der anderen Darsteller gewünscht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News