Marvel-Schock: Doctor Strange 2 verliert seinen Regisseur

10.01.2020 - 07:30 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
20
1
Benedict Cumberbatch als Doctor StrangeAbspielen
© Disney
Benedict Cumberbatch als Doctor Strange
Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness gehört zu den ambitioniertesten neuen Marvel-Filmen. Doch nun hat die Fortsetzung ihren Regisseur verloren.

Damit hat vermutlich kaum jemand gerechnet, doch Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness hat soeben seinen Regisseur verloren. Ursprünglich sollte Scott Derrickson die Fortsetzung mit Benedict Cumberbatch in die Kinos bringen. Wie Variety  berichtet, sind laut einem Statement des Studios "kreative Differenzen" für diese Entwicklung verantwortlich.

Doctor Strange 2: Kreative Differenzen bei der Fortsetzung

Damit verliert Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness seinen wichtigsten Mann hinter den Kulissen. Immerhin war es Scott Derrickson, der den ersten Film rund um den Marvel-Zauberer erfolgreich inszenierte. Der zweite Teil hätte sich mehr in Richtung Horror bewegen sollen - eigentlich die perfekte Spielwiese für Derrickson, der sich durch Filme wie Der Exorzismus von Emily Rose und Sinister einen Namen machte.

Auf Twitter hat sich Scott Derrickson bereits zu seinem Rücktritt geäußert. Er schreibt:

Marvel und ich haben uns aufgrund von kreativen Differenzen geeinigt, bei Doctor Strange: In the Multiverse of Madness getrennte Wege zu gehen. Ich bin dankbar für unsere Zusammenarbeit und werde als EP bleiben.

Als Executive Producer wird Scott Derrickson also weiterhin der Produktion erhalten bleiben. Offenbar konnte er seine kreative Vision für Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness nicht so umsetzen, wie er es wollte. Im Gegensatz zu Edgar Wright, der seinerzeit bei Ant-Man gefeuert wurde, scheint die Entscheidung in diesem Fall von beiden Parteien getroffen worden zu sein.

Nun wird nach einem Ersatz-Regisseur gesucht. Die Dreharbeiten von Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness sollen im Mai beginnen, damit der Kinostart 2021 eingehalten werden kann. Neben Benedict Cumerbatch dürfen wir uns auf Elizabeth Olsen als Scarlet Witch freuen, die zuvor in der Disney+-Serie WandaVision an der Seite von Paul Bettany zu sehen ist. Diese soll sich unmittelbar auf Doctor Strange Nr. 2 auswirken.

Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness startet am 6. Mai 2021 in den deutschen Kinos.

Wen wünschst ihr euch als Ersatz-Regisseur für Doctor Strange 2?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News