Community
Video Filmcheck

Mit Max Riemelt in der Videothek - 13 Semester lang ;)

04.12.2009 - 16:28 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
1
9
Im Vorfeld des Kinostarts der Studenten-Komödie 13 Semester haben wir mit Max Riemelt eine Videothek besucht und uns verraten lassen, welche Filme er liebt, hasst und warum er Spongebob – Der Film grandios findet

Max Riemelt hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im jungen deutschen Kino entwickelt. Ob er in Napola – Elite für den Führer und Die Welle fast der verführerischen Nazi-Ideologie erliegt, in Der Rote Kakadu den Rock’n’Roll in die DDR brachte oder sich in Lauf um Dein Leben! – Vom Junkie zum Ironman völlig verausgabte, immer ist er mit vollem (Körper)einsatz bei der Sache und überzeugt mit spitzbübischem Charme und bodenständiger Ausstrahlung.

In 13 Semester, der am 7. Januar bei uns startet, spielt er den jungen Momo der alle Höhen und Tiefen des Studentenlebens durchleiden darf. In der treffsicheren Komödie erlebt er, was viele von uns aus eigener Erfahrung kennen: Den anfänglichen Enthusiasmus, die Zeit der Orientierungslosigkeit, Stress mit Lerngruppen, erste Liebe, Auslandsreisen und das Gefühl des ziellosen Treibens, das soviele Studis irgendwann befällt.

Im Filmcheck erlebten wir Max Riemelt allerdings alles andere als ziellos. Hier merkte man ihm den Filmfan an, es gab kaum ein Regal an dem er vorbeigehen konnte ohne dutzende Filme zu entdecken die er mochte. Aus geplanten 20m wurden so fast 40 Minuten die uns Max durch die Videothek führte, viele Filme vorstellte von denen wir euch hier eine Auswahl zeigen.

Viel Spaß also mit diesem Filmcheck und viel Spaß auch bei 13 Semester, wenn er im Januar im Kino anläuft.

Wir bedanken uns wie immer bei der Video Collection in Berlin (Stargaderstr. / Ecke Schönhauser – nähe S/U-Bahnhof Schönhauser Allee) für die großartige Unterstützung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News