Outpost 13

Mörderischer Alien-Hund auf den Spuren von The Thing

Outpost 13 ist ein Tribut an Science-Fiction
© Cantina Games
Outpost 13 ist ein Tribut an Science-Fiction

John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt hat nie ein Spiel bekommen. Zwar gab es 2002 die Semi-Fortsetzung The Thing, allerdings ist das auch schon ein Weilchen her und nicht jeder mochte den Third-Person-Shooter-Ansatz des Survival-Horror-Titels. Wäre es nicht sowieso spannender, in die Haut des Aliens schlüpfen zu können, anstatt wie sonst auch immer dagegen zu kämpfen?

Wer diese Frage nun mit einem enthusiastischen "Ja!" beantwortet hat, für den haben wir gute Neuigkeiten. Das mehr als ein wenig an Das Ding aus einer anderen Welt erinnernde Spiel Outpost 13 lässt euch genau das tun. In dem Point & Click-Stategie-Titel spielt ihr ein Alien, gefangen in einer eisigen Wüste mitten im Nichts, das sich als Hund tarnt. Als solcher studiert ihr die Gewohnheiten der menschlichen Crew, um einen Ausweg aus eurem frostigen Gefängnis zu finden.

Outpost 13 ist ein Indie-Game, das momentan auf Kickstarter nach Unterstützung sucht. Es wird um moderate 8.500 US-Dollar gebeten, mit dem das "Tribut an Science-Fiction" finanziert werden soll. Bei einer Spende von 10 US-Dollar sichert ihr euch eine DRM-freie Kopie des außerirdischen Point & Click-Adventures. Alle Unterstützer erhalten übrigens die Chance, als der Kickstarter-exklusive Kater Dr. Meow Meow Jones zu spielen. Wer kann da schon noch "nein" sagen?

Was haltet ihr von Outpost 13?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
folgen
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen für GamePro.de und brauche dafür sehr viel Kaffee.
Deine Meinung zum Artikel Mörderischer Alien-Hund auf den Spuren von The Thing