Nach großer Kritik: Scarlett Johansson zieht die richtigen Schlüsse bei Rub & Tug

Scarlett Johansson in Avengers: Infinity War
© Disney
Scarlett Johansson in Avengers: Infinity War

Scarlett Johansson ist nicht länger die Hauptdarstellerin in Rub & Tug. In einem Statement gegenüber Out hat sie ihre Entscheidung damit begründet, dass sie in den letzten Wochen sehr viel von der Transgender-Community gelernt habe. Sie hätte realisiert, dass ihr Casting als Transmann "unsensibel" gewesen sei: "Ich habe viel Bewunderung und Liebe für die Trans-Community und bin dankbar, dass die Konversation um Inklusivität in Hollywood weitergeführt wird", heißt es von ihrer Seite. Aufgrund der Transgender-Unterrepräsentation könne sie nachvollziehen, dass viele mit dem Casting nicht einverstanden waren.

Transgender-Künstler bejubeln Scarlett Johansson für ihren Ausstieg aus Rub & Tug

Nachdem die Nachricht von Scarlett Johanssons Ausstieg bekannt wurde, haben sich eine ganze Reihe von Transgender-Künstlern, die selbst in Hollywood tätig sind, gegenüber dem Hollywood Reporter positiv zu der Entscheidung geäußert. "[Der Ausstieg] ist ein gutes Beispiel dafür, der Community zuzuhören und das zu tun, war das Richtige", sagte der Emmy-nominierte Produzent und Regisseur Rhys Ernst. Transparent-Darstellerin Rain Valdez sei zu Tränen gerührt gewesen und meinte: "Es macht mich sehr emotional, weil es keine einfache Industrie für Transfrauen ist. Es ist keine einfache Industrie für Transmänner."

Rub & Tug ist jetzt auf der Suche nach einer neuen Besetzung

Einen Ersatz für Scarlett Johansson hat Rub & Tug noch nicht. Regisseur Rupert Sanders, der mit Johansson zuvor Ghost in the Shell drehte, wird sich bei der Diskussion um die Besetzung jetzt sicherlich nach einer Transgender-Person umsehen. Johanssons Firma These Pictures ist eine der beteiligten Produktionsfirmen.

Rub & Tug erzählt die wahre Geschichte des Transmanns Dante "Tex" Gill, der mit weiblichen Geschlechtsorganen geboren wurde, sich aber als Mann identifizierte und in den 1970er und 80er Jahren zu einer schillernden Figur der Pittsburgher Unterwelt wurde. Er starb 2003.

Das Biopic Rub & Tug hat noch keinen Starttermin.

Was haltet ihr von Scarlett Johanssons Ausstieg?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Nach großer Kritik: Scarlett Johansson zieht die richtigen Schlüsse bei Rub & Tug
71a516dd6c4c443ebd8804925bcad0f9