Community

Trotz MCU-Aus: Neues Marvel-Video setzt Spider-Man-Story fort

27.09.2019 - 10:10 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
4
1
Spider-Man: Far From Home
© Sony
Spider-Man: Far From Home
In Far From Home feierte ein beliebter Spider-Man-Charakter sein MCU-Debüt. Jetzt macht Sony aus der Marvel-Figur einen irren Verschwörungstheoretiker.

Achtung, Spoiler zu Spider-Man: Far From Home: Die Zeit im MCU ist für Spider-Man vorbei und noch wissen wir nicht viel darüber, welche Pläne Sony für die Zukunft des weltbekannten Marvel-Helden hat. Die Geschichte einer wichtigen Spider-Man-Figur wird jetzt jedoch weitererzählt. In einer der Post-Credit-Szenen von Spider-Man: Far From Home hat J. Jonah Jameson einen Überraschungsauftritt.

Jameson ist in den Comics Chef der Tageszeitung Daily Bugle. Für ihn ist Spider-Man ein Verbrecher und deswegen hetzt er in seinem Medium gegen den Helden. In Far From Home wird der Medienmacher von J.K. Simmons verkörpert. Er spielte die Rolle auch schon in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie, was ihn zumindest in den Filmen zum mittlerweile ältesten Gegner des Helden macht.

Mittlerweile haben wir jedoch 2019 und eine Tageszeitung reicht nicht mehr, um die breiten Massen zu erreichen. Deshalb hetzt Jameson jetzt in der digitalen Welt.

Spider-Mans J. Jonah Jameson hat jetzt ein Internetportal

Sony hat thedailybugle.net  online gestellt, eine Website die sich ausschließlich der Zerstörung des guten Rufs von Spider-Man widmet. Jonah Jameson übernimmt die Funktion eines Nachrichtensprechers, der unermüdlich gegen den Helden hetzt und Mysterio (Jake Gyllenhaal), den eigentlichen Schurken aus Spider-Man: Far From Home, als strahlenden Retter inszeniert. Jameson selbst hat sogar eine Videobotschaft für euch:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Entwicklung von Jameson zu einem Internet-Hetzer ist die logische Weiterführung der Figur im Jahr 2019. Die Webpräsenz vom Daily Bugle ist damit eine Anspielung auf Verschwörungstheoretiker, die das Internet nutzen, um ihre wilden Spekulation einer großen Zahl von leichtgläubigen Lesern und Zuschauern unterzujubeln.

Neben dem obigen Video enthält die Website auch noch einige geschriebene Artikel sowie einen Blog, auf dem diverse Einwohner des Marvel-Universums über ihre Erlebnisse rund um die von Thanos angerichtete Katastrophe in Avengers: Infinity War un deren Folgen in Endgame berichten.

Was haltet ihr von J. Jonah Jameson? Wie schlägt er sich im digitalen Zeitalter?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News